Beeinflußt die Ernährung den Körpergeruch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Lust hast, dann informiere dich doch mal über den Säure-Basen-Haushalt in unserem Körper.

Zitat: Ständig und unausgesetzt finden in unserem Körper Stoffwechselprozesse statt. Nahrungsbestandteile werden zerlegt und verwertet. Es gibt aber auch Stoffe in der Nahrung, die unser Körper nicht verwerten kann. Bei den Stoffwechselprozessen werden Substanzen auf-, ab- und umgebaut. Es bleiben aber auch hier Endprodukte übrig, die der Körper nicht mehr braucht. Diese Stoffwechselendprodukte müssen ausgeschieden werden. Je nach "Abfallprodukt" kann das über den Darm, die Nieren, die Leber, die Haut oder die Lunge geschehen.

Viele Stoffwechselendprodukte sind sauer. Weil die Ausscheidung oft einige Zeit dauert, z. B. weil die Abfallstoffe durch den gesamten Körper transportiert werden müssen, bevor sie ausgeschieden werden können, müssen sie neutralisiert werden. Das ist wichtig, damit sie dem Körper keinen Schaden zufügen. Wie die Neutralisation funktioniert erfahren Sie im Text "Die richtige Balance - Regulation des Säure- Basen- Verhältnisses". Zitatende.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen unter: http://www.medizinfo.de/ernaehrung/saeuren-basen-haushalt/start.shtml

Ja der Unterschied ist da! Sumpfhexe hat ja schon ausführlich etwas zum Säure-Basen-Haushalt geschrieben.

Ich habe die Erfahrung gemacht. Wenn ich viel Fleisch und Fertiggerichte esse, rieche ich mich nicht gerne. Auch bei Kohl oder ähnlichem und Knoblauch verändert sich mein Körpergeruch.

Besser ist es, wenn man viel Obst isst und sehr wasserhaltiges Gemüse. Ich persönlich fühle mich dann in meiner Haut wohler.

Unangenehmer Körpergeruch trotz regelmäßiger Körperpflege, was hilft dagegen?

Egal wie oft ich mich dusche, immer habe ich das Gefühl unangenehm zu riechen. Mein Schlafzimmer riecht auch morgens immer sehr unangenehm und das trotz lüften, Bettwäsche wechseln und duschen. Gibt es denn nicht irgendetwas , was ich dagegen tun kann???

...zur Frage

Unangenehmer Geruch da unten?

Hallo,ich hatte vor ein paar Tagen meine Periode. Am letzten Tag hat es da unten begonnen so unangenehm zu riechen. Leider sehr stark, so dass man es auch durch meine Kleidung riecht. Es sind bereits zwei Tage vergangen und der Geruch vergeht nicht. Es riecht sehr fischig. Ich habe gelesen, dass es an den Hormonen liegen kann und es dann nach paar Tagen weggeht, leider wird das bei mir nicht besser und jetzt mache ich mir Sorgen, dass ich irgendein Pilz haben könnte. Aber mir geht es sehr gut, nichts juckt und ich habe keinerlei Beschwerden, nur dieser Geruch ! Ich wasche mich täglich, aber nichts hilft. Ich hatte sowas noch nie zuvor. Was soll ich tun ? Danke

...zur Frage

Ernährung wie wichtig ist sie ?

Leider konnten mir Ärzte nicht bei meinem Problem helfen. Plage mich nun seit Jahren (erste Symptome mit 22 jahren) mit Bluthochdruck, Reizdarm, Schwindelanfälle, Durchfall, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Haarausfall und Haarausdünnung, Psychische Probleme. Alle ärztlichen Hinweise und Behandlungen waren Fehl am Platze.

Vor 2-3 Wochen begann ich dann eine komplette Ernährungsumstellung. D.h. ich habe mich seit mehreren jahren (6-8 jahren) ausschließlich von Fertiggerichten ohne Gemüse und Salat bzw kein Obst ernährt. Zudem habe ich wenn ich mal was getrunken habe nur Säfte und Softdrinks gekauft.

Nun ernähre ich mich mit viel Obst Gemüse und trinke ausschließlich nur noch stilles Wasser. Natürlich genehmige ich mir einmal die Woche nochmal eine Pizza oder was anderes je nach Lust, ganz kann man dem Drang dann doch nicht entgehen. Zudem ist auch der zwang nach Süßigkeiten vergangen. Schluss mit den Tagen wo ich jeden Tag unmengen an süßogkeiten in mich hineingejagt habe. Genehmige es mir nur noch in Maßen.

Und siehe da ich fühle mich besser. Die oben genannten Symptome sind abgeschwellt sage ich mal. Fühle mich auch besser und spritziger. Haarausfall ist auch gestoppt obwohl es ziemlich licht geworden ist. Ich würde gerne wissen, wenn jemand Erfahrung damit gemacht hat, ob Fehlernährung bzw Vitaminmangel wirklich so schlimme Folgen haben kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?