Bedeutet die juckende Krätze meiner Freundin für mich eine Ansteckungsgefahr?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Krätze (Skabies) handelt es sich um eine hochansteckende Hauterkrankung beim Menschen.

Eine Vorbeugung der Krätze im engeren Sinn ist nicht möglich, zumal jeder gesunde Mensch befallen werden kann.

Ist ein Krätzmilbenbefall diagnostiziert, ist es dagegen unbedingt ratsam, engen Hautkontakt mit dem betroffenen Menschen zu vermeiden und in dessen unmittelbaren Umgebung entsprechende Vorsichtsmaßnahmen (Waschen der Bett- und Körperwäsche etc.) zu ergreifen.

(http://www.qualimedic.de/kraetze.html)

Nähere Informationen über diese Maßnahmen findest Du hier unter "Hinweise für Patienten":

...chirurgie-portal.de/fachgebiete/infektionen/kraetze-scabies.html

Krätze: könnten das (siehe Foto) Bohrkanäle von Krätzmilben sein?

Hallo,

seit ein paar Wochen leide ich unter Juckreiz. Dieser wird meist im Laufe der Nacht schlimmer. Ich war bereits beim Arzt, nur konnte mir dieser auch nicht wirklich weiterhelfen. Man sieht nämlich fast keine Hautveränderungen. Gerade sind mir diese komischen kleinen "Gänge" (siehe Fotos) aufgefallen. Nun frage ich mich, ob das Bohrkanäle von Krätzmilben sind oder was es sonst sein könnte. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Das Jucken macht mich noch verrückt.

Vielen Dank

Nitro 17

...zur Frage

Woher kommt bzw was ist dieser Juckreiz?

Hallo

In meinem Freundeskreis ging die Krätze rum und da wir alle sehr eng und herzlich miteinander sind hätte ich Angst mich auch angesteckt zu haben, da ich kleine juckende pickelxhen unter der Brust bekam. Daraufhin habe ich fast meinen gesamten Körper mit 12%igem Essig Essenz eingeschmiert.

Diese pickelchen vergingen aber es kamen neue am Bauch. Damit bin ich zum Hausarzt und anschließend auch zum Hautarzt gegangen. Beide meinten Entwarnung, keine Krätze einfach eine Allergie.

Der Ausschlag am Bauch ist nun fast weg, dafür kommt der Juckreiz nun am Rücken.

Schlimm ist es eig nur nachts im Bett. Das habe ich aber bereits zig mal abgezogen, abgesaugt und mit sagrotan behandelt. Bettwäsche wurde mit 60° gewaschen.

Trockene Haut habe ich eigentlich nicht. Ich dusche sehr heiß.

Ich war vor zwei Tagen wieder bei meinem Hausarzt und meinte dass dieser Juckreiz nicht weg geht. Der hat mir jetzt eine Body Lotion mit Urea verschrieben und gemeint, das hätten viele Leute zurzeit.

Meint ihr, ich muss mir trotzdem noch einen Kopf machen, ob das die Krätze ist? Oder hat jemand eine Idee woher das kommen könnte?

...zur Frage

Rötlicher leicht juckende Ausschlag an Eichel?

Hallo Leute!

Ich habe seit Mittwoch morgen einen leicht rötlichen, leicht juckenden, kaum sichtbaren Ausschlag an und unter der Eichel (nur erkennbar wenn man die Vorhaut zurück zieht)

Dass es eine Geschlechtskrankheit ist kann ich mir nur schwer vorstellen, ich hatte nämlich seitdem ich mit meiner Freundin zusammen bin (3-4 Monate) nur mit ihr sexuellen Kontakt, zuletzt Mittwoch abends.

Heute morgen nach dem duschen habe gerade festgestellt dass da kleine weiße fussel weg gehen (fast wie Eichelkäse)

Was könnte das sein?

Danke im Voraus

...zur Frage

Hat er mich betrogen und angesteckt?

Hi.

Der Geschäftspartner von meinem Mann ist ein richtiges arschloch. Er vögelt jede zweite Frau da draußen und hat sich schlussendlich mit der Krätze angesteckt. (ich gehe davon aus dass es dadurch kommt weil er mit vielen Frauen schläft). Mein Mann begibt sich zwar rund um die Uhr mit ihm, betüddelt ihn aber nicht! Jedenfalls ist er auch von der Krätze befallen und ich jetzt natürlich auch da wir ja miteinander schlafen. Ich habe im Internet gelesen dass Krätze nur durch engen körperkontakt übertragen wird. Hat mich mein mannn betrogen? Mich macht das so fertig und ich habe solche Wahnvorstellungen. Meine Freundin sagt mir er hätte sich bei seinem Kollegen angesteckt da er ja rund um die Uhr mit ihm auf der Arbeit ist aber die kuscheln doch nicht wie wir dass er sich anstecken kann. Was meint ihr? kann man sich einfach so anstecken? :( ich bin so fertig

...zur Frage

Diagnose Phäochromozytom- was bedeutet das?

Hallo! EIne gute Freundin liegt seit zwei Tagen im Krankenhaus. Aufgrund von unerträglichen Kopfschmerzen und einer starken Unruhe hat sie ihr Ehemann in die Notaufnahme der Klinik gebracht. Nach einigen Untersuchungen hat sie nun erfahren, dass sie ein Phäochromozytom hat. Die Ärtzte haben sich die Zeit genommen und ihr erklärt, worum es sich bei der Erkrankung handelt. Mein Freundin ist jetzt natürlich aufgeregt und fragt sich, was diese Diagnose für ihr weiteres Leben bedeutet. Wie stark wird sich ihr Leben dadurch verändern. Könnt ihr mir helfen?!Kennt ihr jemanden, der auch an einem Phäochromozytom erkrankt ist und könnt ihr mir ein paar Erfahrungen mitteilen. Dann kann ich sie meienr Freundin erzählen. Das wird ihr sicher helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?