Bei mir wurde im letzten Jahr ein Schiefstand der Kniescheibe festgestellt?

2 Antworten

Training der Kniegelenksmuskulatur könnte dir helfen. Hast du das schon versucht ?

Weil es durch den Schiefstand Reibungspunkte gibt, die sich entzünden??? Lass das unbedingt checken. Damit sollte man nicht spaßen.

Bandage nach Kreuzbandriss?

Hallo, Ich hatte vor noch nicht allzulanger Zeit einen Kreuzbandriss im Knie. Da es immernoch sehr instabil und schmerzhaft ist, wollte ich nun euch mal fragen, ob es nicht sinnvoll wäre eine Bandage zu tragen. Bis vor Kurzen hatte ich eine Donjoy schiene (bewegungsschiene die das knie stabilisiert) bin damit der gut klargekommen, musste leider aufgrund von Leihdauer zurück geschickt werden. MEin Hausarzt ist in dieser Hinsicht leider nicht sehr Hilfe erbringend. Nun zu meiner Eigetlichen frage: macht es Sinn eine Bandage zu tragen? (Mit dem Band ist alles in Ordnung, war bein Orthopäden hab nur vergessen da zu fragen) woe könnte ich meinen Hausarzt darauf ansprechen? Würde mich über Hilfreiche Antworten freuen

...zur Frage

Band angerissen

Ein Kumpel hatte sich beim Skifahren bloed das Knie verdreht wodurch es ihm die Kniescheibe in Richtung Oberschenkel raus gehauen hat. Er war jetzt beim Radiologen, der hat ein Haematom festgestellt und dass das innere Band welches die Kniescheibe haelt eingerissen ist. Mein Kumpel hat jetzt einen Termin beim Orthopaeden und einen bei einem Chirurgen. Kann das Band wieder zusammen wachsen und wenn ja wie lange kann das dauern (das Band ist etwa zu 75% durch)?

...zur Frage

Morbus Schlatter, Zyste Knie Dauerschmerz

Hallo,

So langsam bin ich echt am Ende mit meinen Nerven. Vor 4 Monaten wurde Morbus Schlatter, eine Bakerzyste und eine zu klein geratene Kniescheibe bei mir festgestellt. Habe Schmerzmittel und Kühlung sowie das Tragen einer Bandage verschrieben bekommen. Leide trotz allem unter Dauerschmerz. Bin echt am Ende und möchte nur, dass alles verschwindet. Habe auch einen richtig dicken Knubbel unter der Kniescheibe, der einfach nicht verschwinden möchte. Meint ihr ich kann zu einem Spezialisten und mich dort über eine Operation beraten lassen? Ich bin nämlich erst 18 Jahre alt und möchte nicht mein ganzes Leben mit diesen unerträglichen Schmerzen leben und schon gar nicht ohne Sport.

Kann man das operieren, auch wenn ich noch so jung bin? Ich leide mittlerweile echt jeden Tag an schlimmen Schmerzen, die mich fast schon umbringen und Schmerzmittel möchte ich auch keine mehr nehmen.. Bin ziemlich klein und schlank und darf dadurch keine zu hochdosierten Tabletten zu mir nehmen..

...zur Frage

Entzündung im Knie durch starke Belastung - Spontanheilung?

Hallo Leute!

Also, ich habe jetzt einfach mal aus Neugierde eine Frage! :)

Vor ca. 5 Jahren habe ich mir in meinem rechten Knie die Kniescheibe luxiert. Ich hatte damals einen Unfall, der beide Knie ziemlich belastet hat. Habe dann damals eine Schiene bzw Bandage bekommen, alles ist gut verheilt. Seit dem habe ich allerdings fast täglich Knie schmerzen. Dann ist rausgefunden worden, dass meine Kniescheibe sich irgendwie zu sehr nach außen bewegt, wenn ich das Knie anwinkle und ausserdem, dass ich eine leichte x-Bein-Stellung habe, was die Schmerzen quasi noch begünstigt. Damit habe ich mich abgefunden, da man da eh nichts gegen tun kann.

Nun war es aber vor kurzem so, dass mein Knie plötzlich unglaublich weh getan hat. Viel mehr als sonst, war ein pulsierender aber irgendwie auch stechender Schmerz, der einfach nicht weg gegangen ist. Der Schmerz war so schlimm, dass ich nachts stundenlang deswegen wach gelegen habe. Dazu kam, dass ich nicht mehr laufen konnte, weil ich a) extreme Schmerzen hatte, zu denen dann noch ein brennen im gesamten Knie hinzukam und b) mein Knie immer wieder einfach weggeknickt ist, und sich nicht sehr stabil angefühlt hat. Es war auch leicht dick und wärmer als das andere.

Ich habe also wieder einen Termin bei meinem Orthopäden gemacht, als ich die Schmerzen gar nicht mehr ertragen habe (nach ca. einer Woche). Als ich diesen Termin dann allerdings hatte (war eine ziemlich lange Wartezeit) waren alle meine Beschwerden jedoch wieder weg. Auch mein Orthopäde meinte, dass sich das wie eine Bänderentzündung anhört, aber er da nichts weiter macht, da meine Beschwerden ja jetzt weg sind. Nur eine neue Bandage habe ich bekommen, da ich am Tag sehr viel laufe und dadurch immer öfter und länger Schmerzen habe.

Und jetzt meine eigentliche Frage: Kann es sein, dass man so eine Entzündung in den Bändern/Sehnen von Knie einfach durchs viele laufen bekommt und kann es wirklich sein, dass diese einfach so, ohne Behandlung, von einem Tag auf die andere abklingt?!

Ich entschuldige mich für den langen Text und freue mich auf Antworten!

LG Bekka!

...zur Frage

Nach Brelleung in der Kniescheibe kann ich das Bein nicht mehr anheben

Guten Tag,

Ich hatte letzten Montag ein Arbeitsunfall, bin mit dem rechten Bein weg gerutscht und mit der rechten Kniescheibe auf einen Betonabsatz geknallt.

Ich konnte nicht mehr aufstehen, mein Chef hat mich zu einem D Arzt gefahren. Der hat festgestellt das ich eine Brellung habe, hat mir salbe verschrieben und 2 Gehhilfen gegeben.

Ich kann zwar das Knie einigermaßen belasten wieder.

Aber habe immer noch Probleme, wenn ich aufstehen will dann zieht das in der Kniescheibe.

Was mich besonders verunsichert ist aber das ich mein Knie nicht mehr anheben kann.

Wenn ich es probiere, dann beuge ich eher das Knie, ein anheben ist nicht möglich. Ich kann aber mein zehen bewegen und das Fussgelenk.

Aber was zwischen Kniescheibe und denn Fussgelenk ist, kann ich nicht "kontrollieren", wenn ich ins Bett oder aufs Sofa legen will muss ich mit den linken Fuß unter das rechte Bein fahren, um es auf das Bett / Sofa zubekommen. Ich bekomme es alleine nicht mehr hoch. auch wenn ich in Auto steigen will als Beifahrer, muss mir jemand helfen das ich das bein rein bekomme.

Wenn ich längere Zeit sitze, fällt mir das aufstehen um so schwerer, und das aufstehen wird um so schmerzhafter.

Aber schritte kann ich machen und auf dem Bein etwas stehen.

Was kann das sein, bin total verunsichert.

...zur Frage

schmerzen, knacken und "Vibration" im knie

Hallo Ich habe seit langer Zeit schmerzen im rechten Knie. Iches sowar schon beim Arzt und er meinte es wäre eine Entzündung im Kniegelenk. Das war vor drei Jahren. Ich habe die bandage immer beim sport getragen. Meistens hat sie nicht geholfen. Seit einem halben jahr habe ich ein knacken und ein "vibrieren" im knie wenn ich es bewege. Außerdem tut jede kleine Berührung weh. Treppen laufen ist mittlerweile eine Qual für mich. Ich würde gerne nochmal zu dem Orthopäden gehen aber der ist letztes jahr verstorben. An manchen Tagen ist es nicht schlimm aber an anderen Tagen ist es so schlimm dass ich nicht auftreten kann. Was könnte dass sein? Und soll ich die bandage trotzdem weiter tragen? Lg Tamara Ps: falls es wichtig ist: ich spiele handball, tennis, mache Leichtathletik und reite

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?