Bauchweh - Durchfall

4 Antworten

Hallo!

genauso war's auch letzten Monat bei mir, aber nur wegen abgelaufenen milchprodukten. Hier habe ich meine Antwort bekommen : http://bauchschmerzen.de/

Falls es kein Magen-Darm-Infekt ist, dann haettest Du auch keinen Appetit, solltest Du mal etwas mehr auf Deine Ernaehrung achten. Ich nehme stark an, dass Dein Unwohlsein von Deinem hohen Kaffegenuss kommt. Werden dazu noch staerkehaltige Lebensmittel (Getreide) und Zucker, wie z.B. Brot mit Marmelade oder Honig, Kuchen und Suessspeisen, vielleicht noch als Nachtisch etwas Obst gegessen, dann ist eine Uebersaeuerung des Organimus perfekt. Alleine schon der Kaffe ist saeurebildend. Meist entstehen dadurch auch noch Blaehungen. Also, Deine Lebensmittel besser kombinieren und weniger Kaffee.

Wenn es dir nicht so gut geht, dann solltest du auch zum Arzt gehen. Dein Körper hat dir ein Signal gegeben, den Durchfall und das Bauchweh und das bedeutet, dass du danach schauen lassen solltest. Im Moment gehen jede Menge Infektionskrankheiten herum, Grippe, Darmgrippe und noch mehr, und deshalb ist es sinnvoll, rechtzeitig zum Arzt zu gehen.

Durchfall (unangenehme frage)

Hallo ich hatte heute Mittag plötzlich Bauchweh und Übelkeit da es mir nachdem ich kurz geschlafen habe wieder besser ging machte ich mir keine Gedanken

Doch am Abend musste ich ganz dringend auf die Toilette und hatte einen schlimmen Druck im Bauch doch es war zu spät ich hatte wässerigen Durchfall und es ging voll in die Hose :(

Danach saßich erstmal eine ganze zeit auf dem Klo aber nach dem Abendessen habe ich es erneut nicht zur Toilette geschafft ;(

Mein Freund hat sich natürlich liebevoll um mich gekümmert und mir gesagt dass alles in ordnung ist doch ich schäme mich soooo sehr dafür mit 17 fast 18 Jahren in die Hose zu machen.

Ich sitze nun mit einer Schüssel auf dem Klo und hoffe dass dieser Mist bald vorbei ist

Ich habe nun Angst davor dass sowas nochmal passiert da es ja so plötzlich war kann man das auch verhindern? Und was ist wenn keine Toilette in der Nähe ist

...zur Frage

Wie ist das bei anderen mit aufs Klo müssen?

Als Kind (manchmal heute noch) habe ich (bin männlich) in ständiger Angst gelebt, nicht rechtzeitig aufs Klo zu können. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, ich stehe mit dem Problem alleine da. In der Schule und zu Hause schienenen andere Leute nie ein Problem damit zu haben, wenn sie nicht aufs Klo können, aber ich habe ständig Angst davor gehabt, dass was in die Hose geht. Da gab es mal ein traumatisches Erlebnis für mich, da war ich acht Jahre alt, es war während einer Autofahrt. Ich musste ganz dringend, die ersten Tropfen waren schon in der Unterhose, und ich dachte, der ganze Rest kommt gleich hinter. Im letzten Augenblick habe ich es aufs Klo geschafft. Wenn ich damals wirklich in die Hose gemacht hätte, ich glaube, ich hätte mich umgebracht. Damit hätte ich nicht mehr leben können. Wie alt wart ihr, als ihr euch das letzte Mal in die Hose gemacht habt?

Vor einiger Zeit habe ich mal ausprobiert, wie lange ich ohne Klo auskomme. Ich bin eine Woche lang erst aufs Klo gegangen, als der erste Tropfen schon in der Unterhose war. Die Abstände variierten zwischen 6 und 18 Stunden, einmal hab ich 40 Stunden geschafft, und dann hab ich Durchfall gekriegt. Wie lange kommt ihr ohne Klo aus?

Während dieses Selbsttests habe ich auch irgendwie das Gefühl gehabt, dass ich gar nicht mehr weiß, wann ich aufs Klo muss, weil ich das nur noch so kenne, dass man zu bestimmten Zeiten aufs Klo geht, wenn es gerade in den Tagesablauf passt. Ich spüre dann immer was im Unterleib, aber ich weiß nicht, ob das aufs Klo müssen ist. Wie fühlt sich das bei euch an? Woher wisst ihr dann, wie lange das noch warten kann?

...zur Frage

Trotz 8 Stunden Schlaf müde?

Hallo,

ich schlafe unter der Woche von 22-6 Uhr bin aber auf Arbeit immer noch total müde. Und zwar nur an Tagen, an denen ich in der Nacht kurz aufgewacht bin, weil ich aufs Klo musste. Ich hab' mir jetzt auch angewöhnt ab 20Uhr nichts mehr zu trinken, um das zu vermeiden. Manchmal wach ich trotzdem auf und wenn ich dann aufs Klo gehe bin ich am nächsten Tag richtig platt. Ich hab' mir angewöhnt, wenn ich aufwachen sollte, einfach nicht aufs Klo zu gehen und direkt weiter zu schlafen, das ist zwar schon etwas besser, aber müde bin ich an solchen Tagen dann immer noch.

Wie gewöhn' ich mir dieses auf Klo gehen ab. Ich denke die Müdigkeit rührt daher...

Zu mir: lebe eigentlich sehr gesund - kein Alkhol - keine Zigaretten - kein Cafe oder Süßkramzeugs - jeden 2ten Tag 1 1/2 Stunden Krafttraining - trinke 4l Wasser am Tag

Habt ihr vielleicht noch Ideen? Dieser Zustand ist schon recht blöde :(

Gruß, Felix

...zur Frage

Hilfe, Durchfall unkontrollierbar während Periode.

Hi Mädels! Seit mir das mal passierte mit der Aufregung das ich Durchfall nicht halten konnte ist es viel schlimmer geworden. Ich stellte jetzt fest das wenn ich meine Periode bekomme immer ein wenig Kot auf meiner Binde hatte. Letztens war mein 3 Tag der Periode und trug eine maxi und merkte das unten was nicht stimmt und das es stinkt. Am Klo dann sah ich das Binde und Slip voll mit flüssigen Kot war und am Mittag merkte ich am Schulhof das ich Durchfall bekomme und bin gleich Richtung Klo und hatte es gerade noch geschafft aber durchfall nicht länger als 3 min zu halten ist nicht normal.

Donnerstag bekam ich die Periode und in der Schule dann kam ein Druck und bin einfach aufgestanden uns losgelaufen und Lehrer fragte wo ich hin will und sagte aufs Klo. Kaum vor Klassenzimmer Tür kam schon ein Schub denn man richtig hörte und wo ich am Flur war kam einfach alles raus. Es war schrecklich und da ich eine Maxi Binde und engere Jeans anhatte war es doppelt schlimm und reinigen mit so flüssigen Durchfall ging auch nicht.

Meine Eltern schimpfen auch brutal was soll ich tun??? Ich habe Angst und was soll ich tun weil letztens beim 3 Tag der Periode es passierte und heute ich ausgehe und auch denn 3 Tag der Periode habe:-( Soll ich 2 binden tragen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?