Bauchspeicheldrüsenentzündung, was kann passieren?

3 Antworten

Geh unbedingt nochmal zum Arzt. Sowas kann wieder kommen und auch chronisch werden. Ich würde nicht allzu lang warten.

Ich habe selber eine äißerst schwere nekrotisierende Pankreatitis hinter mir und weis daher von meinem arzt das Leute die einmal eine Bauchspeicheldrüsen entzündung hatten, ihr leben lang ein erhötees risiko haben erneut zu erkranken. Ich selber leide etwa alle 1 bis 3 monate einmal unter starken schmerzen, die manchmal nur wenige tage andauern und manchmal bis zu 2, 3 wochen. Ich habe mit der zeit gelernt damit um zu gehn, so reduziere ich meine ernährung im falle von starken schmerzen auf ein minimum damit die verdauung möglichst entlastet wird. In den meisten fällen hilft das schon und die schmerzen lassen nach wenigen tagen nach. Naja und das du auch wenn es dir gut geht möglichst auf fettiges essen verzichten solltest weist du nach der Pankreatitis sicher selber.

Mein Bruder hat es auch und es kommt immer wieder, jetzt hat er sogar Diabetes dazu bekommen. Ich würde auch unbedingt noch mal hingehen zum Arzt an Deiner Stelle. Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und bau Stress ab.

Soll ich Gallensteine und Galle entfernen lassen?

War heute zum zweiten Mal bei der Sonographie. habe noch mehr Gallensteine bekommen, Durchmesser 0,8 cm. Ich habe Fibromyalgie und in letzter Zeit auch stärkere Schmerzen, aber keine Koliken. Soll ich die Gallensteine und Galle rausmachen lassen, oder noch warten? Arzt hat es mir überlassen.

...zur Frage

Entzündung im Fuß heilbar?

Ich habe wohl eine starke Entzündung im Fuß. Der Arzt meinte das käme durch langes Stehen und Belastung des Fußes. Es ist wohl keine Arthrose. Trotzdem meinte er, man kann nicht sagen, ob die Entzündung vollständig zurückgeht oder wiederkommen kann. Aber wenn ich die Belastung verringere und den Fuß eine Zeit schone, dann würde das von alleine besser. Ich wollte mal wissen, ob vielleicht jemand von euch Erfahrungen in den Bereich gesammelt hat und mir sagen kann, wie lang das dauert. Ist eine vollständige Heilung denn möglich, oder bleibt der Fuß jetzt immer empfindlich?

...zur Frage

Ist es Krebs???

Starke Schmerzen (schon mal vor einem halben Jahr, jetzt wieder seit 2 Wochen) bei Patienten (70) im Oberbauch, ausstrahlend zum Rücken. Werte CA 19/9 auf 51.1. Es wurde bereits der 2.Stent in Gallengang gesetzt, der erste war verstopft. Essen darf er alles (ungewöhnlich fals es sich um eine Entzündung der Galle oder Pankreas handelt. CT wurde auch gemacht, alle anderen Blutwerte bis auf Tumormarker i.O. Patient soll nun auf Chirurgen warten der eine komplizierte OP machen möchte (diese Op machen nicht viele Chirurgen). Das ist alles was wir wissen, was verheimlicht mein Vater uns??? Oder kann es sich doch nur um eine Entzündung handeln? (was ich bei dem Wissen eig.ausschließe). Warum erzählt er uns nicht was er hat?

...zur Frage

sehnenscheid entzündung am spunggelenk?

ich war zum skelettszintigramm und dort wurde mir gesagt das ich eine sehnenscheidentzündung am fuß habe. das habe ich noch nie gehört... am dienstag mnuss ich nun zur besprechung zu meiner ärztin. wisst ihr vielleicht was da dann auf mich zukommt? gibs an den fuß oder sowas? ich habe schon seit über 7 wochen schmerzen am fußgelenk und schwellungen,irgendwas muss ja mal passieren...

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk (Oberseite) was kann es sein?

Hallo zusammen,

ich habe seit heute Mittag Schmerzen im Handgelenk und weiß nicht, was es sein kann. Die Schmerzen sind vor allem stark, wenn ich die Hand nach unten und oben beuge.
Außerdem ist mein Handgelenk druckempfindlich. Wenn ich auf der Oberseite vom Handgelenk auf der rechten Seite drücke, dann tut es echt weh.
Ich habe heute keinen Sport oder ähnliches gemacht und frage mich, was es sein kann.
Die Hand bzw. das Handgelenk ist auch nicht geschwollen oder verfärbt.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was es sein kann.

LG

...zur Frage

erhöhte Leberwerte

Nach einer Sepsis der Gallenwege haben sich meine Leberwerte nicht vollständig erholt. Zur Zeit beträgt das GGT 78. Kann es möglich sein, daß diese Werte Müdigkeit verursachen? Alle anderen Blutwerte sind o.k. Danke für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?