Bauchspeicheldrüse-Erfahrung?

1 Antwort

Hallo Engelschen123!

Als diese Ausdehnung od. Schwellung diagnostiziert wurde hat man dir doch bestimmt gesagt wie jetzt behandelt od. weiter vorgegangen wird. Und die 3 von dir genannten Beschwerden sind doch wirklich genug um das schnellstmöglich zu behandeln, nicht warten bis auch noch Schmerzen dazukommen.

Alles Gute!!

Ursache für Bauchspeicheldrüsenentzündung

Hallo! Ich hatte vor 3 Wochen zum 6. mal eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und war 1 Woche im Krankenhaus. Dorf wurde wieder das "Standardprogramm" durchlaufen, also Ultraschall, 2 Magenspiegelungen, Kernspinthomographie, Infusionen, Schermzmittel und natürlich strengste Diät, also nur Tee und Zwieback. Mein Lipase-Wert, der wieder über 5000 war, ging langsam wieder runter, sodass ich wieder entlassen wurde. Die Ursache wurde aber wieder nicht gefunden. Ich bin natürlich einerseits froh, dass nichts Schlimmes gefunden wurde, auf der anderen Seite würde ich die Ursache gerne wissen, damit ich einer weiteren Entzündung entgegenwirken kann. Sie haben schon Vernarbungen festgestellt und vermuten, dass es bereits chronisch ist. Der Lipase-Wert ist mittlerweile bei 123, also immer noch leicht erhöht. Die Ärzte sagen mir immer, dass damit nicht zu spaßen ist, aber was soll ich denn dagegen tun? Ich habe noch nie viel Alkohol getrunken und seit der 1. Entzündung vor ca. 7 Jahren keinen Tropfen mehr. Fettiges Essen nehme ich auch nicht zu mir. Bin bin ganz normalgewichtig und haben in meinem ganzen Leben (bin 39 Jahre alt) noch nie eine Zigarette geraucht. In 14 Tagen bekomme ich das Ergebnis des Gen-Tests, ob evtl. eine Vererbung in Frage kommt. Ich kenne niemanden in meiner Familie, die dieses Problem hat. Ende Februar muss ich nochmal ins Krankenhaus, da wird ein MRCP gemacht um festzustellen, ob in den Gallennebengängen sandige Ablagerungen sind, die die Entzündungen auslösen könnten. Gott sei Dank verlaufen die Entzündungen immer sehr glimpflich, außer Schmerzen geht es mir relativ gut. Hat jemand vielleicht eine Idee, was die Entzündungen bei mir auslösen könnten? Ich habe mittlerweile richtig Angst, weil jede Entzündung das Organ schädigt und ich brauche es noch etwas länger. Freue mich auf Eure Antworten und danke Euch jetzt schon dafür, auch für das Lesen meiner "langen" Frage. LG Annette

...zur Frage

Schmerzen in der Nierengegend?

Manchmal habe ich einen Druckschmerz in der Nierengegend. Ich war auch schon deswegen beim Arzt. Der hat mich untersucht und an den Nieren nichts festgestellt. Daraufhin meinte er, dass kann vom Rücken kommen. Kann das sein? Hat jemand von Euch damit Erfahrung gemacht? Grüße mickie

...zur Frage

Bei mir wurde im letzten Jahr ein Schiefstand der Kniescheibe festgestellt?

Jetzt hab ich wieder eine Entzündung am Knie. Was kann ich sonst noch machen, außer der PSS-Bandage zu tragen? Wer hat auch soetwas und gute Erfahrung mit welcher Therapie? 

...zur Frage

Weiblich, 45 J: Laut Hausarzt Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Die erforderlichen Enzyme schwanken ständig? Was tun?

Die Laborunersuchungen zeigen extreme Schwankungen bei der Enzymmenge.an. Der plötzliche Enzymabfall auf die hälfte der Mindestmenge wurde bis jetzt keine Erklärung ,auch keine Behandlungserfolg gefunden werden

...zur Frage

Entzündung der Strecksehne

Hallo,

den Part du solltest zum Arzt gehen lassen wir jetzt einfach mal weg.

Bei mir hat der Orthopäde im Oktober eine Entzündung der Strecksehne im rechten Unterarm festgestellt.

Zwischenzeitlich war sie mal besser, jetzt tut mir der Flügel allerdings fast kontinuierlich in fast jeder Position weh.

Meine Frage ist jetzt, was der Arzt als nächstes machen kann außer Krankengymnastik. Hat jemand das auch schon mal gehabt und kann mir evtl etwas dazu sagen?

...zur Frage

Luftgefüllte Darmschlingen! Erfahrung???

Hallo!

Bei mir wurden luftgefüllte Darmschlingen festgestellt! Die auf den Magen drücken und eine Übelkeit auslösen! Hättet ihr schon mal sowas? Bzw was kann man dagegen machen???

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?