Bauchschmerzen, woher kommen sie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! 

Warst du denn wegen deiner Bauchschmerzen noch nicht beim Arzt?

Meiner Meinung nach wäre das der wichtigste Schritt. Hier sollte mal gründlich nachgeschaut werden, ob mit deinem Magen organisch alles in Ordnung ist. Ggf. müsste mal eine Magenspiegelung gemacht werden (keine Sorge, ist nicht schlimm).

Erst wenn du genau weißt, was deine Schmerzen verursacht, kannst du auch was dagegen tun.

Wie alt bist du denn? Und wie ist dein Gewicht? Normalgewicht oder Untergewicht? 

Ggf. wäre auch mal ein Termin bei einer Ernährungsberatung hilfreich.

Viel Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Anonyme,

ich kenne das Gefühl, wenn man den ganzen Tag nur essen möchte und anschließend ist einem übel, man hat Bauchschmerzen etc.

Hunger ist das nicht, was einen dazu treibt zu essen, das sind Gelüste, die man fast nicht beherrschen kann.

Ich habe das überwunden indem ich einen Ernährungsplan aufstellte und mich konsequent daran hielt.

Viel Gemüse, viel Obst, fast kein Fleisch oder Wurst, wenig Käse, sehr wenig Kohlenhydrate - nur 40 g Nudeln oder Reis, 100 g Kartoffeln, Zucker und Süßgkeiten sehr reduziert bis auf fast keine mehr, viel Flüssigkeit (Wasser oder Tee).

Am Anfang dachte ich, dass ich bei diesem Ernährungsplan nur noch hungrig herumlaufen würde, aber im Grunde genommen ist es mir leichter gefallen als gedacht. Ganz schnell hat es sich ein normaler Appetit entwickelt und ich konnte Hunger als solchen wieder wahrnehmen und merke, wann ich gesättigt bin, was vorher nicht der Fall war.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du recht bald zu einem normalen Essverhalten zurück findest und Deine Beschwerden der Vergangenheit angehören.

Liebe Grüße

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?