Bauchschmerzen rechts!

1 Antwort

hallo Mami28, wie war der weitere Verlauf? Ich habe genau dieselbe Symptomatik (kann z.B. seit Langem rechts nicht mehr liegen und habe Probleme beim Stehen) und komme trotz vieler verschiedener Ärzte+Krankenhäuser nicht weiter. Wäre über ein Feedback sehr dankbar!

mögliche Blinddarmentzündung!

Hallo ihr, hab da mal eine Frage! Und zwar habe ich immer wieder leichte Schmerzen, besser gesagt so ein ziehen oder ein leichtes stechen, gehabt. Es war mal da, mal wieder weg usw... Ich hatte aber auch insgesamt öfters Bauchschmerzen, da ich es eh so mit Verstopfung zu tun haben :o Aber wieder zurück zum "Blinddarm" : Ich war wegen den Schmerzen beim Arzt, bekam öfters Ultraschall und zuletzt haben sie auch ein Großes Blutbild gemacht. - Gute Werte! Auch beim Ultraschall nichts zu sehen, was auf Blinddarm hinweist. Nur habe ich auf der rechten Seite schräg unterm' Bauchnabel ( da wo der Blinddarm bzw der Eierstock liegt! ) so einen "Hubbel".. das ist auch den Ärzten aufgefallen aber es könnte ja so einiges sein. Und ohne schlimme Schmerzen, Fieber und Erbrechen denkt keiner 100 % an eine Blinddarmentzündung. Es ist aber auch so, dass ich 13 Jahre alt bin und bald, laut Frauenärztin, das erste mal meine Periode bekomme. Könnte dieses ziehen an der rechten Seite auch davon kommen, denke ich.. also von den Eierstöcken. Hat jemand damit Erfahrung? :-) Danke schonmal!

...zur Frage

Ist es der Blinddarm?

Hallo,

ich habe  schon vor 2 Tagen einmal geschrieben. Es ist nämlich so das ich seit 3 Tagen Bauchschmerzen habe. Sie werden gegen Abend meist schlimmer. Ich habe einen relativ harten Bauch und an den Druck stellen tut es schon relativ doll weh. Mir ist dazu auch noch Übel und ich habe immer noch Verstopfung. Außerdem gibt es Temperatur Schwankungen zwischen Achsel Bereich und im Intimbereich und ich habe leichte Kopf und Gliederschmerzen.

Ich war dann heute beim Sport und dachte daraufhin wird es besser jedoch haben sich die Schmerzen verschlimmert so dass es kaum auszuhalten war, gingen, dann aber nach 10 min. in ruhiger Position wieder weg.

Zusatzinfos:

• weiblich

• 14 Jahre alt

• Periode hat schon eingesetzt.

Würde mich freuen über Antworten!

Habe euch alle lieb.

Lea

...zur Frage

Gewichtsverlust trotz guter Nahrungsaufnahme, großer Hunger, Bauchschmerzen

Hallo ich bin circa 1,75m und wiege 55kg, weiblich. Vor gut einem Jahr wog ich konstant 60kg (da hab ich mich das letzte mal gewogen), mein Gewicht stieg damals konstant und relativ proportional zur Größe, ist also vorher nie bemerkenswert gesunken. Seit einiger Zeit habe ich STÄNDIG Hunger, und ich bin daher ständig am Essen; weitaus mehr als die anderen im Haus und auch weitaus mehr als die meisten die ich kenne und vor allem öfter, und auch gerne Süßkrams oder Schokolade..... Ich treibe viel Sport; ich bin täglich im Stall und bewege mehrere Pferde, ich bin daher einen Großteil des Tages in Bewegung, komme aber zu Hause dann durchaus ausreichend zu Ruhe; mein Energieverbrauch dürfte nicht SO groß sein, dass ich mehr Essen bräuchte als ich jetzt schon zu mir nehme.... Derzeit kenn ich nur den Zustand starker Hunger und vollgefressen, wobei der Hunger (und Apetit!) das Gefühl von vollgefressen (was wirklich erst nach gutem Essen aufritt!) recht schnell ablöst. Seit einigen Tagen wach ich mit staken Bauchschmerzen auf, die erst verschwinden sobald ich aufstehe; heute blieben die Schmerzen aber den ganzen Tag über; im Liegen sehr stark, im Stehen nur noch leicht. Meine Verdauung ist seit einigen Wochen schon "anders", ich hab öfters mal Durchfall, durchgehend Blähbauch (vermehrte Gasbildung scheinbar).... Werd zum Arfzt gehen, würd aber gern hören was ihr davon haltet

...zur Frage

Warum wurde ich jetzt von meiner Hausarzt weiter geschickt?

ich habe jetzt seit 3 wochen mal mehr mal weniger bauchschmerzen und manchmal durchfall. morgens wenn ich aufstehe wird es mir leicht übel. vor paar tagen hatte ich bisschen fieber 37.4. die bauchschmerzen sind so auf rechten seite aber mehr untern und bischen in der mitte. ich war beim arzt er hat geguckt und drauf gedrückt und das hat voll weh getan und hat gesagt er weiß nicht genau was das ist und hat mich jetzt zum gastroenterologie überwiesen. er meinte vllt ist das blinddarm entzündung aber die schmerzen sind ja nicht immer stark. Was wird jetzt beim gastroenterologie gemacht? ich habe angst vor arzten. heute ist es so bisschen schlimmer geworden. ich habe appetitlösigkeit und mir ist bisschen schwindelig. was soll ich jetzt machen? wieso wurde ich zum gastroenterologen überwiesen und nicht zum chirurgen?

...zur Frage

Verdacht auf blinddarm

habe seit 4 tagen unterleibschmerzen, ähnlich wie regelschmerzen, übelkeit, durchfall, deshalb bin ich heut inder früh zum frauenarzt gegangen. die ärtin konnte leichte flüssigkeit im oberen rechten bereich mit dem ultraschall feststellen.. wurde sofort ins KH überwiesen. Die schmerzen sind im laufe des Tages zur rechtn seite übergegangen.. im KH wurde blutabgenommen fieber gemessen ultraschall geguckt.. blutwerte waren in ordnung, blinddarm war im ultraschall nicht erkennbar, zu viel luft im bauch. die ärzte konnten kein blinddarmentzündung ausschließen, ich durfte entscheiden ob ich dort bleibe oder nach hause gehe. nun ist meine frage die schmerzen halten immer noch an, weis jetzt nicht ob ich nach 5 stunden wider zum KH gehen soll oder ob ich mir unnötige sorgen mache.. kann mir iwer helfen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?