Bauchschmerzen mit Kopfschmerz und Temperatur + Blähungen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, bei Krätzebefall hat man folgende Symptome:Juckreiz, Entzündungen, Krusten und schuppende Haut. Das hat mit Deinen Bauchschmerzen ganz bestimmt nichts zu tun. Vielleicht solltest Du mal Deine Ernährung umstellen und auf alles Blähende verzichten. Dass Du einem Magen-Darm-Virus haben sollst, ohne Erbrechen und ohne Durchfall, finde ich auch etwas weit hergeholt. Da es bis zum 15.01. noch lange hin ist, würde ich an Deiner Stelle nochmals zu einem anderen Arzt, da Du ja Fieber hast. Kopfschmerzen kann man bei vielen Erkrankungen haben,das ist kein eindeutiges Symptom. Vielleicht hast Du ja eine Nahrungsmittelallergie (wegen der vielen Blähungen)? Vielleicht hast Du Glück und bekommst noch vor den Feiertagen einen Termin bei einem Gastroenterologen. Bekommst Du denn irgendwelche Medikamente? Hat er eine Stuhlprobe eingeschickt? - ich denke mal nein, da er ja noch nicht mal Blut abgenommen hat. Geh zu einem anderen Arzt!! Alles Gute. Gerda

stell man deine ernährung um dann werden die blähungen weggehen

Bauchschmerzen Blähungen Schmerzen unklar Darmflora

Liebe Leute, seit ca. 2,5 Jahren leide ich an Bauchschmerzen. Es wurde festgestellt, dass ich zu wenig Darmbakterien habe und habe meinen Darm aufgebaut, vor ca. 1,5jahren. es ging wirklich ne ganze weile gut, aber jetzt fangen die beschwerden wieder an. ein ekelhafter druck und hitzegefühl, v.a. im linken unterbauch, habe das gefühl dass mein darm sich kaum bewegt und weiß einfach absolut nicht weiter. sonst hat mir immer symbio geholfen, aber mittlerweile habe ich das gefühl, dass es dadurch schlechter wird. hat jemand ähnliche beschwerden? bin echt fertig...

...zur Frage

Unerträgliche Bauchschmerzen Blähungen unterdrücken

Hi, ich leide fast tagtäglich an Bauchschmerzen. Vor allem wenn ich unterwegs bin, weil ich meine, immer wieder stinkende Blähungen, vor den Leuten unterdrücken muss. Das geht mir schon seit einem Jahr so. Mir wurde Laktose- und Fruktoseintoleranz ferstgestellt. Und ich achte EXTREM dadrauf, dass ich sogar keine Salami mit lactose esse (sogar in salamiarten gibt es lactose!). Seitdem ich die Diät führe, geht es mir wesentlich besser aber auch nicht zu 100%. Denn immer wieder kommen Blähungen die mich plagen. Diese Bauchschmerzen wären auch nicht so extrem stark, wenn ich die Blähungen entweichen würde. Allerdings sind die Blähungen auch so stinkend, dass es mir auch peinlich wäre, wenn ich es vor vielen Leuten "ablassen" würde und dann fast jeden Tag oder mehrmals am Tag. Mein Gesicht wird blass vor Bauchschmerzen und ich verstumme, grenze mich von den Mitschülern ab etc. Und dann bin ich nach der Schule den ganzen Tag mit den Bauchschmerzen beschäftigt, weil sie nicht mehr entweichen können. Das ist total deprimierend :(( Ich frage mich was ich dann tuen werde, wenn ich arbeiten gehe. Dort ist man weniger zuhause und man hat auch nicht mehr sooft Pausen :(( Ich habe eine zeitlang alles protokolliert was ich gegessen hab. Da war aber nichts verdächtiges bei. Als die Blähungen tauchen auf egal was ich esse. Leidet jemand auch under dieser Plage oder hatte das früher schon mal?

...zur Frage

Tägliche Bauchschmerzen/Unruhe

Guten Tag liebe Gemeinde,

Ich habe nun seit mehr als 4 Wochen jeden Morgen Bauchschmerzen wenn ich zur Schule gehe. Wenn ich aufstehe ist meist alles in Ordnung. Ich gehe jeden Morgen direkt duschen und nach dem Anziehen etwas essen. Wenn ich dann kurz vor dem Losfahren bin, beginnen bei mir die Bauchschmerzen. Ich gehe dann meist noch einmal auf die Toilette doch entweder kommt nichts oder nur wenig, matschiges heraus. Es fühlt sich dann so an, als ob nicht alles raus wäre aber es kommt auch nicht mehr. Fühlt sich auch sehr heiß an, wenn ich das so sagen darf.

Wenn ich dann in der Schule bin, muss ich meist auf die Toilette doch das möchte ich in der Schule nicht, da die Toilette sehr dreckig sind. Deshalb versuche ich es immer zu unterdrücken und muss halt mit Bauchschmerzen leben. Konzentrieren kann ich mich meist leider auch nicht mehr.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Am Wochenende habe ich das Problem nicht, bzw. ist es mir noch nicht so aufgefallen. Eigentlich gehe ich sehr gern in die Schule und kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es daran liegt. Heute habe ich mich z.B. mit ein paar Freunden verabredet und merke nun auch ein wenig die Bauchschmerzen. Sonst verabrede ich mich leider relativ selten. Ist es vielleicht Aufregung?

Hat jemand vielleicht eine Idee, woran es liegen könnte. Ich habe weder meine Ernährung umgestellt noch sonst irgend etwas gemacht. Das kam von einem Tag auf den anderen und ich will endlich wieder Ruhe haben. :-(

Würde mich über Antworten freuen und danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?