Bauchschmerzen beim/kurz nach dem Essen - warum?

1 Antwort

Hallo Westwind95, ich schätze mal, dass Dein Magen- Darmtrakt sehr unter Deinem Stress leidet, was die Ursache für Deine Beschwerden sein könnte. Schau mal bei einem Arzt vorbei und lass abklären, dass nichts ernsteres dahinter steckt, denn es gibt noch mehr Möglichkeiten was es sein könnte. Alles Gute - Sallychris

Apfel essen und dann Zähne putzen

Ich kann es mir nicht abgewöhnen....Abends bekomme ich oft Hunger auf einen Apfel und so mache ich mir häufig kurz vor dem Schlafen Apfelstücken. Nach dem Verzehr putze ich mir dann meist unmittelbar die Zähne? Ist das wirklich so schädlich? Wie lange sollte man denn mit dem Putzen warten? Reicht es nicht aus zwischen dem Apfel essen und dem Zähneputzen einfach den Mund mit Mundwasser auszuspülen?

...zur Frage

Brustbein Schmerzen seid training und gehen nicht weg

Hallo habe seid ca. 4 wochen schmerzen im brustbein, wobei man sagen muss das der schmerz nur bei druck, z.B wenn ich meine lunge mit luft fülle und sie dann vor presse entstehen. Der Schmerz entstand als ich zu der Zeit auf Maximalkraft trainiert habe, und einmal versehentlich nicht bzw falsch geatmet habe beim Lat trainieren, da entstand auf ienmal ein druck und starker schmerz im brustbein, der aber sofort wieder verschwand und kurz darauf dauerhaft hielt, hörte dann auch auf an dem gerät zu tranieren. Da dachte ich mir zunächst das ist nur ne verspannen oder zerrung vom brustmuskel villt. Doch der schmerz taucht gelegentlich wieder auf, mal stärker mal schwächer. Was kann das sein? Und sollte ich wegen dem zum Arzt? Zu dem muss ich noch sagen das ich eine Trichterbrust habe, d.h. mein brustbein geht etwas nach innen, der schmerz allerdings ist genau da wo brustbein und schlüsselbein aufeinander treffen in dieser gegend allerdings 1-2 cm weiterunten.

evtl tipps was das sein kann? hab beim hausarzt sowieso am 9 juli aus einem anderen grund ein termin, soll ich das direkt dort an schauen lassen, doer noch früher hin?

gruss dieterin

...zur Frage

Unmittelbar nach dem Essen starkes Völlegefühl?

Habe seit ca. 3 Wochen meist schon bei den kleinsten Mahlzeiten ein starkes Völlegefühl, kann nicht genau definieren ob im Ober- oder Unterbauch da das Gefühl im ganzen Bauchraum ausstrahlt. Hab allerdings immer noch Appetit was oft dazu führt dass ich über die Schmerzgrenze hinaus esse. Kann anschließend schwer Luftholen.

Hatte vor 2 Wochen eine Magenspiegelung wo festgestellt wurde dass ich eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung) habe allerdings nicht bakteriell bedingt sondern vom Typ C (Stress, unbekannte Ursache etc.). Nehme vor dem Essen auch regelmäßig wie vom Arzt verordnet Pantoprazol was mir allerdings nicht wirklich hilft.

Eine Mahlzeit fiel bei mir damals immer recht groß aus da ich nur 2x am Tag gegessen habe, doch dann kamen plötzlich Beschwerden, weswegen ich meine Mahlzeiten erhöht habe, was allerdings nicht viel brachte da ich schon nach 2 Äpfeln voll bin und ich schon Angst habe meine nächste Mahlzeit zu essen da die ja nicht lang auf sich wartet.

Jetzt bin ich nicht sicher ob es denn wirklich an der Gastritis liegt und ob ich die vlt. sogar los bin und das Völlegefühl einen anderen Grund hat.

Hatte schon an Gallensteine oder Fructoseintoleranz gedacht.

Hilfe wäre echt nett und wenn sich wer auskennt mit Gastritis wären Tipps dagegen super. Wüsste auch gerne weshalb man überhaupt ein Völlegefühl bei einer Gastritis bekommt.

Danke und lg

...zur Frage

Seltsame Bauchschmerzen seit zwei Tagen

Hey:) Ich bin Sonntagmorgen aufgewacht und hatte Bauchkrämpfe. Habe mir nichts weiter dabei gedacht und habe normal gefrühstückt usw. Bin dann mittags weggegangen mit meinen Freunden. Dort haben wir sehr lange gestanden und ich habe auf einmal nicht mehr richtig Luft gekriegt (war ein ganz komisches Gefühl). Ich habe es erst einmal ignoriert, dann wurde mir schlecht und ich habe mich hingesetzt. Ich war kurz davor umzukippen (Schweißausbrüche, mir war warm, habe alles nur noch ganz leise gehört und habe seltsame helle Flecken gesehen). Nach ca. 15 Minuten war das ganze vorbei und ich konnte wieder ganz normal stehen ohne dass mir schlecht wurde. Bin dann nach Hause und die Bauchkrämpfe haben wieder angefangen. Ich habe mich vor dem Essen geekelt, obwohl ich vorher die ganze Zeit normal gegessen habe. Für ca. eine halbe Stunde stand ich kurz davor mich zu übergeben, bin dann aber eingeschlafen und war sehr müde. Danach waren die schmerzen+Übelkeit weg und ich konnte normal essen. Bin am nächsten Morgen aufgewacht und habe beim Aufstehen(also vom Liegen zum Sitzen) Schmerzen im Bauch gehabt. Wenn ich den Bauch anspanne oder leicht draufdrücke habe ich auch seltsame Schmerzen. Also eher, dass die Muskeln wehtun, als dass ich Bauchschmerzen habe. Das habe ich bis heute und mein Bauch blubbert die ganze Zeit. Kennt das jemand und weiß vielleicht, was das sein könnte? Danke schonmal im Voraus. LG Lea

...zur Frage

Bauchkrämpfe =/

hallo ihr lieben, vllt kann mir ja einer von euch weiter helfen .. Das ganze fing vorgestern abend an .. wir hatten abend was vom chinesen bestellt was aber sehr spät wurde & ich den ganzen tag noch nich viel gegessen hatte & dementsprechend kohldampf hatte .. dann kam das essen um kurz vor 9 & ich habe ordentlich zugeschlagen & auch nich grade langsam gegessen .. danahc fings iwann an mit bauchkrämpfen & dann musste ich aufs klo ! aber relativ normaler stuhlgang, kein durchfall .danach waren die krämpfe weg ! gestern kamen dann trotzdem nochmal diese krämpfe , immer so das sich alles zusammen zieht & sticht . das tut hööööööööllisch weh -.- dann bin ich wieder aufs klo, aber musste sogar eher noch mithelfen das was kam aber dann war wieder ruhe .. jetzt eben das ganze schon wieder =( höllische schmerzen, dann aufs klo & dann war wieder gut .. aber wieder kein durchfall ! was kann das nur sein ?! so langsam mach ich mir sorgen , vor allen dingen is es aber nervig & tut seeehr weh :( gestern war das ja nich nur einmal, sondern mehrmals über den tag verteilt mit den schmerzen .. hilfeeee !

...zur Frage

Starke Unterleibsschmerzen und Krämpfe

Seit wochen hab ich schon fast täglich Bauchschmerzen. Mein Darm ist an sich schon sehr träge, ich kann höchstens einmal in der Woche auf die Toilette, wenn überhaupt... Ich hab fast täglich ein ziehen im Unterleib. Nach dem Essen werden die Schmerzen stärker. Mein Bauch und Unterleib verkrampft sich meist so sehr, dass ich weder stehen noch sitzen kann. Ich war auch schon bei vielen verschieden Ärzten, jedoch ohne Erfolg. Hatte schon eine Darmspiegelung, einen Lebenmittelunverträglichkeits-Test, Untersuchung auf Bilnddarmentzündung... Das einzigste was die Ärzte feststellen konnten war eine Schilddrüsenunterfunktion. Ich hab das Problem schon seit vielen jahren. Es kann auch vorkommen das ich mal ein paar Monate gar keine Schmerzen habe, das ist jedoch eher selten.

So langsam bin ich echt ratlos und ich weis nicht mehr was ich noch machen kann. Habt ihr eine Ahnung von was das kommen könnte, oder was ich dagegen machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?