Bauchschmerzen - schwanger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit GV meinst du wohl "Geschlechtsverkehr". Und wie ich herauslesen kann, hast du ganz normal deine Periode.

Ich hatte auch Bauchweh bei meiner Schwangerschaft,als ich es noch nicht gewußt habe, aber defenitiv spürte ich es nur im Unterbauch und war eher so ein Gefühl, als hätte ich meine Periode. Außerdem begann meine Brust zum Schmerzen, und manchmal war mir leicht schwindelig. Der Schwangerschaftstest und auch der Besuch beim Frauenarzt brachte dann Klarheit.

Ich glaube nicht, dass du schwanger bist, aber wie schon bobbys dir geraten hat, mach einen Schnelltest und geh vorsichtshalber zum Gynäkologen.

Ich tippe bei dir eher auf eine Magenverstimmung oder nervöse Magen-Darmbeschwerden, ich kenn' das irgendwie mit dem Loch im Bauch.

Gute Besserung, und solltest du tatsächlich schwanger sein (glaub nicht), dann hoffe ich, dass du dich darüber freust.

17

Hallo tadi94,

vielen Dank für den Stern!

0

Also im 4. Monat Schwanger zu sein und nichts davon zu merken ist eher unwahrscheinlich. Das hättest du wohl noch ein paare Symptome mehr als nur ein bisschen Bauchweh. Bevor du dir aber unnötig Sorgen machst hol dir halt einen SS-Test. Wenns dir in der Apotheke unangenehm ist, bestell einen im Internet.

Auf einmal keine Brustschmerzen mehr?

Ich hatte letztes Jahr im August im 2. Monat unser "Baby" verloren, seitdem hatte ich dann immer gut eine Woche vor meiner Periode bis zum Einsetzen meiner Periode starke Brustschmerzen. Nun, jetzt stehe ich wieder eine Woche vor meiner Periode und habe keine Brustschmerzen mehr, allerdings habe ich seit Sonntag immer mal wieder mit spontaner Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Dinge die ich vorher immer gern getrunken oder gerochen habe ekeln mich jetzt total an. Wir verhüten eigentlich immer mit Kondom und laut vieler Aussagen oder Studien sind in Lusttropfen keine Spermien drin. Wie ist es jetzt nun, könnte ich tatsächlich schwanger sein?

...zur Frage

Maxim-Pille: Schwanger?

Hallo, ich nehme die Maxim seit über einem Jahr und verhüte zusätzlich mit Kondom. (Ich nehme die Pille an sich seit 4 Jahren aber die Maxim seit genau einem Jahr) Ich nehme die Pille immer regelmäßig, allerdings hatte ich vor einem Monat einen Magen Infekt. (Davor hatte ich auch einmal ohne Kondom Geschlechtsverkehr, allerdings erinnere ich mich das ich die Pille immer richtig eingenommen habe, ich bin da sehen zuverlässig). Am Freitag (in der letzten/ 3 Woche) hab ich die Pille durch den Infekt vergessen, und dann anschließend (wie im Beipackzettel) die Pause eingelegt. Daraufhin habe ich am darauffolgenden Dienstag (sozusagen 5 Tage nach Pausenbeginn) Die Pille wieder genommen. Ich hatte wie immer meine Tage am 3 Pausentag bekommen, die Abbruchregel ist immer pünktlich und gleich stark. Nun hatte ich letzte Woche Sonntag Geschlechtsverkehr wieder ohne Kondom. Diese Woche Dienstag hatte ich wie gewohnt den ersten Pausentag (habe also Die Pille bis Montag genommen). Normalerweise hätte ich gestern Abend meine Tage bekommen müssen,(sie sind ja immer Donnerstagabend gekommen außer nachdem Infekt wo sie stattdessen Sonntag da waren) habe sie aber nicht bekommen! Heute (also einen Tag verspätetet) hab ich sie ganz ganz schwach bekommen, so schwach hatte ich sie noch nie. Es klingt absurd aber besteht die Möglichkeit schwanger zu sein? Ich habe einen Test gemacht der "irgendwie" negativ war. Also die Linie die für "schwanger" sein sollte, war nicht stark Bzw es war keine direkte Linie, es wirkte irgendwie schimmernd (ich lade ein Foto dazu hoch) 

Ich habe die Pille immer regelmäßig genommen (im Zwischenraum von den 12 Stunden, ich nehme sie höchstens eine Stunde später als gewohnt und dann ist das aber sehr sehr selten der Fall), hatte den Monat kein Erbrechen oder Durchfall nach der Einnahme. Die Pille lag zwar einmal ganz ganz kurz (max. 10 Minuten) in meiner Tasche welche in der Sonne stand, (im Raum und die Sonne schien durchs Fenster auf die Tasche) aber das war erstens kurz und dann zweitens nicht wärmer als 28 Grad (wenn überhaupt)

Ich habe nach wie vor leichte Unterleibsschmerzen. Das ist mir in all den Jahren wo ich die Pille nehme, nicht einmal passiert! Also das die Regel so schwach ist und ich so wenig schmerzen dabei habe. Deswegen mache ich mir schon Sorgen das ich schwanger bin.

Ein Kind kommt für mich nicht in Frage da ich Studentin bin und das gerade sehr sehr ungünstig kommt!

hätte ich nach dem Infekt jetzt die Pille durchnehmen müssen? Also hab ich sozusagen falsch gehandelt, nachdem ich die Pille vergessen habe? Bzw hätte ich die Pause nie machen dürfen? oder hätte ich den ganzen Monat über ein Kondom extra dazu benutzen müssen?

Ich bin so unsicher auf einmal...

Vielen Dank für die kommende Hilfe

Beste Grüße

...zur Frage

Schwangerschaftssymptome - trotz pille?!

Ich nehm jetzt die maxim in der dritten woche und habe seitdem durchgehend blutungen ( nicht mehr als ein tampon am tag zur hälfte gefüllt) , hatte von freitag bis montag vier mal sex und dann noch einmal dienstag mittag obwohl es da nicht lang war (er ist nicht gekommen). leider war es montag und dienstag zu einem blöden zeitpunkt und wir hatten leider leider keinen gummi mehr... tja, dann eben ohne. Aber danach hab ichs bereut und seitdem haben wir nichts mehr gemacht in der art. aber ich habe jetzt angst schwanger zu sein. ich habe seit ein paar tagen probleme mit meinem kreislauf, übelkeit, bauchschmerzen ...usw. jetzt habe ich heute morgen sowas wie eine blasenentzündung bekommen.... ich hatte noch nie eine und weiß deshalb nicht wie das so ist, aber ich denke es ist eine. ich hab gelesen dass das oft bei schwangerschaften vorkommt. ich hatte erst am dienstag einen FA termin und deshalb möchte ich nicht schon wieder hin... kann mir jemand helfen?? wäre dringend:)

...zur Frage

Rücken- Schulterschmerz einseitig links

Hallo zusammen. ich hoff jemand kann mir helfen. Ich habe seit einer Woche fiese Schmerzen in der linken Schulter respektive links im Rücken. Es fühlt sich wie ein krasser Muskelkater an so verkrampft verspannt. Es ist echt zermürbend der ständige Schmerz und das ziehen. Ich kann eben keine Druckstelle finden die den schmerz auslöst. Tendenziell schmerzt es im sitzen. Ich war deswegen bei einem Med-Center. Sie stach ein paar Nädelchen in die Schulter und drückte stark auf den Rücken. Nichts. Dazu empfahl Sie mir Ibuprofen 400 zu nehmen. War im Notfall, dann bekam ich nochmals Ibuprofen und Sirdalud zur Entspannung der Muskulatur. Nur dieses Medikament finde ich ein bisschen krass....weiss nicht ob ich es nochmals nehmen soll diese Nacht. Heute dann noch einmal im Med Zentrum und sie machte Blutbild und Röntgenbild. Nichts alles normal. Sie meinte nur ich habe eine gerade Wirbelsäule -sie macht kein "S". Sie sei ratlos und empfahl mir weiter Ibuprofen - Massage und warme Bäder und Massagedüsen. Ich bin echt am Ende. Ich rutsch dauernd auf Tennisbällen durch die Wohnung. Hab gedehnt gemacht getan. ein warmes Bad genommen. Traumalix Wärmepflaster - Voltaren Dolo Forte Salbe und Perskindol Gel.... Was soll ich nur tun. Kann mir jemand einen Rat geben?

...zur Frage

stechende schmerzen in der brust und mehr wegen erhöhter leberwerte?

hallo, vor etwa 6 wochen hatte ich sehr starke schmerzen im mittleren brustbereich in verbindung mit erbrechen. dazu noch eine woche gelblichen durchfall.

außerdem hab ich seitdem auch geblichen belag auf dem hinteren teil meiner zunge und es sind ein paar bläschen zu sehen verbunden mit mundgeruch. riecht ein wenig nach stul

laut blutuntersuchung hab ich leicht erhöhte leberwerte. mein hausarzt meint das wär der einzige grund für meine beschwerden.

die frage ist erstmal ob das tatsächlich an den leicht erhöhten leberwerten liegen kann oder ob nicht etwas schlimmeres oder anderes dahintersteckt? immerhin sagt man ja, dass die leber nicht weh tut.

außerdem haben viele leute die ich kenne leicht erhöhte leberwerte aber ganz ohne körperliche beschwerden. sie trinken sogar munter weiter alkohol. als ich es das letzte mal getrunken hab (vor ca 4 wochen) gingen die probleme von vorn los.

das kann doch nicht dasselbe sein oder?

ich hoffe jemand kann mir dabei behilflich sein. danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Krampfartige Schmerzen in der Wade

Hallo zusammen, ich hab eine kleine Frage, vorab ich habe vor Montag zum Arzt zu gehen, aber ich wüsste gerne Vorher schon, ob ich mir sorgen machen sollte. Also: Ich habe in letzter Zeit oft Krämpfe in den Waden, ich vermute einfach mal das kommt von dem Budesonid was ich seit ca 3-4 Wochen inhaliere. Immerhin ist das eine Cortison-Art und sogt daher vermutlich für Magnesium mangel, also futter ich brav Bannanen und Magnsium Präperate. Mittwoch beim Fußbalspielen bahnte sich dann jedoch erneut ein Krampf an. Ich bin dann erstmal runter, habe aber nach dem er sich wieder gelöst hatte weiter gespielt. Abends zu hause allerdings traten wieder krampfartige Schmerzen auf, die seitdem anhalten. Halte ich das bein ruhig (liegend oder sitzend) klingt der Schmerz ab. stehe ich auf kann ich zunächst kaum bis garnicht auftreten, nach ein paar schritten wird es dann aber weniger. Mit jedem Aufstehen wird der Schmerz schlimmer. Dehnung hilft leider auch nicht um den Schmerz zu lindern.

Mein Vater tippt auf Muskelfaserriss, aber wenn man googlet wird ein stechender Schmerz mit einem Muskelfaserriss in Verbindung gebracht, welchen ich nicht habe. Es ist wiegesagt Krampfartig. Irgendwer eine Idee was es sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?