Bauchkrämpfe beim Kind, kein Durchfall, kein Erbrechen

7 Antworten

Hallo liebe Eltern,

genau das selbe Problem, wie von Milkakuh beschrieben, haben wir aktuell im Urlaub mit unserer 7 jährigen Tochter. Wenn jemand mitteilen könnte, was die Ursache von den intervallartigen krampfartigen Schmerzen war, wären wir sehr dankbar. Auch unsere Tochter hat weder Durchfall noch Erbrechen, Blinddarm schliessen wir auf Grund der Schmerzregion im Unterbauch (Darmregion) aus. Vielen Dank für eine baldige Antwort, sonst Rückflug.

Hallo MilkaKuh und Sanne,

mir kam gerade noch eine fixe Idee. Schaut Euch doch mal diese Symptombeschreibung an:

  • Kolikartige Bauchschmerzen, die in Wellen auftreten, auch mit Schweißbildung auf der Stirn
  • Nächtliches Aufwachen wegen Bauchschmerzen
  • Anhaltendes Schreien oder wiederholt schrilles Aufschreien des Säuglings
  • Anhaltende oder wiederkehrende Durchfälle über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen
  • Blut im Stuhl
  • Wiederholtes Erbrechen
  • Starke Schmerzempfindlichkeit bei Berührung des Bauches
  • Harte, angespannte Bauchdecke
  • Wachstumsstillstand, unzureichende oder fehlende Gewichtszunahme

Quelle: http://www.neocate.de/was-ist-kuhmilchallergie/symptome/bauchschmerzen-und-blaehungen/

Wenn davon etwas auf Eure Kinder zutrifft, könnte auch eine Kuhmilchallergie (das ist nicht ganz das gleiche wie eine Laktoseintoleranz) die Ursache für die Bauchkrämpfe Eurer Kinder sein. In dem Fall einfach mal ein paar Tage lang Kuhmilch aus der Ernährung rauslassen (und nach Möglichkeit auch andere Milch) und schauen, wie das Kind reagiert. Diese Ursache wird leider sehr selten diagnostiziert, obwohl prozentual recht viele Kinder davon betroffen sind.

Bauchschmerzen können auf eine Darminfektion, übermäßiges Essen oder auch auf krampfartige Blähungen hinweisen. Meine Empfehlung Teesorten, wie Kamille, Pfefferminze, Melisse, Gänsefingerkraut und Süßholz geben. Diese wirken entkrampfend. Sollte keine Besserung eintreten, ins Krankenhaus fahren und organisch alles abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?