Bauchfett weg

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Indem du dich ausgewogen ernährst, mit viel Gemüse, Obst und fett reduziert, am besten ist die Mediterrane Küche, Sport ist auch hilfreich,

Peeta 19.06.2013, 10:49

Achte auf die Ernährung im Sinne von Kalorien. Stell dir einen Ernährungsplan auf an den du dich hältst. Und Sport ist nicht nur hilfreich sondern schon fast notwendig um relativ schnell Ergebnisse zu sehen. Die besten 2 Sportarten um Fett zu verlieren sind Joggen und Schwimmen. Beim Joggen musst du aber darauf achten nicht zu schnell zu laufen da du den Stoffwechsel mehr anregst, wenn du langsamer unterwegs bist und dafür länger.

Beim Schwimmen empfehle ich den Kraul Stil, da dadurch alle Muskeln angeregt werden. Hauptsächliche Beine Arme und Rücken.

Aber das wichtigste ist, dass du dir einen Plan erstellst und dich daran hältst. Und motiviert bist dein Bauchfett zu verlieren ;)

0

Leider hast du dich wohl noch ziemlich wenig mit dem Thema beschäftigt, ein bisschen Recherche könnte gar nicht schaden. Google ein bisschen oder lies dich hier durch: http://www.bauchfett-weg24.de (hat mir geholfen, mein Bauchfett zu reduzieren). Ein Paar Tipps von mir: 1) NUR Bauchübungen bringen NIX. -> Bauchmuskeln schieben fett weiter raus -> du wirkst dicker 2) mach ein kaloriendefizit von 500 -> du verbrennst Fett und die Muskeln werden langsam sichtbar 3) Krafttraining 3-4 / Woche --> Schön die Muskeln trainieren, aber nicht nur so einfache Übungen wie Situps 4) 1,5g Eiweiß / KG Körpergewicht --> Beim Kaloriendefizit werden dann keine Muskeln mehr ab- sondern aufgebaut!

Hallo,

zuerst wird es uns mit unseren Bemühungen nicht expliziet gelingen hier oder genaud da Fett zu verstoffwechseln - unser Körper entscheidet wo es gebraucht wird, und wo nicht. Grundsätzlich gilt sich so zu verhalten (Ernährung, Bewegung, Entspannung) dass der Körper dazu "animiert" wird, Fett zu verstoffwechseln.

Wie bereits empfohlen macht der Mix aus Bewegung und einer sinnvollen Ernährung den Erfolg. Auch der Tipp sich kohlenhydratarm zu ernähren ist sinnvoll - allerdings würde ich hier eher die Getreidekohlenhydrate reduzieren oder gar weglassen.

Hier eine kleine Empfehlung, die vielen meiner Kunden nicht nur eine Gewichtsreduktion gebracht hat, sondern mehr Energie und ein gesteigertes Wohlbefinden:

http://torsten-fleischer.de/blog/ernaehrung-rezepte/show/koerperliche-reinigung-durch-natuerliche-basisernaehrung

Viel Erfolg bei der Umsetzung.

Grüße, Torsten Fleischer

gesfsupport4 24.06.2013, 08:48

Liebe/r ftfBerlin,

Beiträge dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Dein Video haben wir daher entfernt. Auch mit Deinen Verlinkungen bewegst Du Dich in einer Grauzone.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0
Svajokle 24.06.2013, 12:06

Danke fürs Antwort-fast alles weiss ich,nur leider,hilft mir nicht. Esse nichts fettiges,meistens Eiweiss,trotzdem...Habe Ander Problem.Seit 4 Jahre habe Shildrüße Unterfunkcion,nehme L-Thyroksin.Aber keine Besserung-jedes Mal Blütwerte sind anders-mal besser,mal-ganz schlecht.Jedes Mal bekomme andere Dosierung...Die Ärtzte verstehen es nicht...war schon beim mehreren...Ich denke,das stoppt Abnehmen,oder?

0

Gesunde Ernährung und viele Situps und Crunches.

Indem Du Deine Ernaehrung kohlenhydratarm gestaltest, und Zucker total streichst. Viele Kohlenhydrate enthalten vor allem staerkehaltige Produkte, wie Getreide, alle Mehl- und Teigwaren (Brot, Kuchen, Konditorwaren, Nudeln, Reis). und auch Alkohol. Ebenfalls alle tierische Fette, wie Wurstwaren und fetthaltige Kaesesorten (Camenbert), und fetten Braten, Pommes frites, Fast food (Mayonnaise), Bratwuerste, stark reduzieren. Vermehrt Gemuese (Salate), Obst und Fruechte konsumieren, sowie magere Eiweissprodukte (Fleischwurst, mageren Schinken, Magerkaese, Eier).

Was möchtest Du wissen?