Bartwuchs bei Frauen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, eine weitere Ursache für einen starken Damenbart kann auch Hirsutismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Hirsutismus) sein. Ich würde auf jeden Fall bei dem Frauenarzt meines Vertrauens abklären lassen, ob eine Hormonstörung vorliegt und sonstige möglichen Ursachen abklären lassen.

Liebe Grüße

Zunaechst sollte bei dir auf jeden Fall die Ursache fuer den Bartwuchs herausgefunden werden. Es kann moeglicherweise eine hormonelle Ursache, naemlich eine Erhoehung der maennlichen Hormone (Testosteron), dahinterstecken. Aber auch mit einem normalen Hormonspiegel kann ein Bartwuchs bei Frauen auftreten. Sprich mit dem Fauenarzt ueber den Bartwuchs. Hormonelle Behandlungen kommen natuerlich nur in Frage, wenn eine hormonelle Ursache bei dir vorliegt. Ist dies nicht der Fall, dann kommen Laser und Epilation in Frage.

Ein zu hoher Testosteronspiegel kann die Ursache dafuer sein. Um dies festzustllen, muss der Hormonspiegel beim Arzt bestimmt werden. Die Antibabypille ist eine Form der Behandlung, sollte wirklich eine hormonelle Ursache bei dir vorliegen.

Wenn wir Damen älter werden überwiegen leider die Hormone, die uns den Bartwuchs bescheren. Man kann nichts dagegen tun. Entweder zupfst du dir die unschönen Härchen aus, so mache ich es, oder du kapitulierst und läßt sie wachsen.

Ursache: Die lieben Hormone (Androgene)

Abhilfe: Lasern, rasieren, zupfen , bleichen, andere Epilationsmethoden (wie Wachs,ist aber schmerzhafter)

Was möchtest Du wissen?