Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstynose, Spondylarthrose

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo BBinchen,

Deine Spondylarthrose und Dein Morbus Scheuermann, haben sie doch sichert im MRT endeckt. Leider kann man nichts dagegen machen außer KG. Ich würde aber so lange es geht die OP rausschieben weil die Risiken dort ganz erheblich sind. Ich würde Dir hier weder zu noch abraten. Das musst Du leider ganz alleine mit Dir und Deinen Arzt ausmachen.

Alles Gute

Waldmensch

Hallo Bienchen,

nur einmal so die Frage hast Du Dich mit dem Thema einmal beschäftigt? Weist Du was Spinalkanalstenose bzw. Spondylarthrose.sind bzw. was sie für Auswirkungen haben? Eine Spinalkanalstenose ist eine Verengung des Spinalkanals in dem Bereich wo das Rückenmark liegt. Eine Spondylarthrose ist eine schwere degenerative Veränderung der Wirbelsäule....

Wenn ich so ein Problem hätte würde ich mich schon einmal genauer informieren und da genügen zwei Zeilen gewiss nicht um dazu etwas sinnvolles dazu zu sagen ...! Da würde ich mich schon einmal an Bobbys , Kreuzkampus odgl. direkt wenden die viel wissen!

VG Stephan

MB Scheuermann kommt noch dazu. Ich habe da nicht viel Erfahrung.

LG

0

Hallo BBienchen!

Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Ich glaube, da kannst Du viele Anregungen für eine ggf. wirksame Therapie draus entnehmen. Mein Mann hatte das gleiche Problem, ist jetzt aber um mindestens 60 -70% schmerzfreier geworden!! Es lohnt sich! Aber dazu sollte man unbedingt zu einem auf Wirbelsäulenprobleme spezialisierten Neurochirurgen gehen!!! Sonst hast Du hinterher noch mehr Beschwerden. Zu solchen Experten lohnt sich auch ein weiter Weg!!!!!! http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsbericht

Ganz viel Glück wünscht walesca

Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen und Schwäche was kann das sein?

Hallo ich bin 18 Jahre alt und habe seit längerer Zeit ein immer wiederkehrendes Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen und das Gefühl kaum kraft zu haben manchmal kann ich sogar nicht richtig greifen und mir fällt dann einfach etwas aus der Hand und des öfteren fangen auch meine Hände an zu zittern. Wenn ich diese Schübe habe dann habe ich auch meistens ein ziehenden stechenden Schmerz in den Armen und Beinen das zieht sich dann bis zu den Fingern und zähen. Und manchmal fangen meine Beine oder Arme an zu zucken. Das ist jedesmal richtig unangenehm. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Pillenunverträglichkeit

Ich nehme seit einer Woche, nach Pillenpause mal wieder die Pille. Seitdem ich sie nehme gehts mir nicht gut.. habe ständig so ein kribbeln in den Armen, Beinen und im Kopf. Habe leichte Depressionen. Soll ich sie einfach absetzen?

...zur Frage

Kribbeln in den armen und Beinen

Hallo,

Ich habe so ein komisches Kribbeln in den armen und Beinen , teilweise fühlt es sich auch wie ein Schmerz an. Außerdem habe ich Schmerzen da beim hws/bws Übergang . Kann das damit zusammenhängen? Neurologisch ist alles in Ordnung . Also es wurden die nerven vom fuß bis Kopf gemessen und gehirnströme.

...zur Frage

Schmerzen, Kribbeln in Beinen, hauptsächlich im Ruhezustand

Ich habe seit einigen Wochen Schmerzen und Kribbeln in den Beinen, manchmal auch Kribbeln in den Armen. Meine Füsse sind oft kalt und ich habe eine generell schlechte Durchblutung in Händen/Füssen bzw Beinen/Armen.

Das Ganze ist aber hauptsächlich im Ruhezustand so, kommt aber auch manchmal bei Bewegung vor.

Da ich grade im Urlaub bin, stellt sich die Frage, ob ich damit warten kann, zum Arzt zu gehen oder ob ich möglichst schnell, sprich im Urlaub hingehen sollte. Deutsch wird hier im Urlaubsland auch gesprochen..

...zur Frage

Hab ich mir einen Nerv eingeklemmt? Taubheit (Kribbeln) in Armen & Beinen!

Hallo!

Am Freitag hatte ich starkes Badmintontraining! Abend bin ich dann noch in der Dusche ausgerutscht. Am nächsten Morgen bemerkte ich, dass ich etwas taube Beine bzw. Arme habe. Ich sitze von der Arbeit her jeden Tag sehr lange am Computer und habe deshalb öfters ein Zwicken im Bereich vom Steiß. Heute kribbeln meine Beine etwas aber das Taubheitsgefühl ist etwas weg. Hier meine Fragen: Könnte das wirklich ein eingeklemmter Nerv sein? Eventuell ein Bandscheibenvorfall? (sind die sympthome) wie findet der Arzt das herraus? erst mal zum normalen Arzt gehen? Wie geht das wieder weg und wird es behandelt? (z.b: sportpause, salben, tabletten) vielen lieben dank für eure hilfe! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?