Bandscheibenvorfall seit Jahren

3 Antworten

Besorge dir "Das Rückenheilbuch" von Inka Jochum und mache die Übungen täglich und befolge ihre Tipps.

Es ist nicht sicher, das wenn du operiert wirst, die Beschwerden verschwinden, ich habe so einige Kollegen und Bekannte, die an der Bandscheibe operiert wurden und nicht beschwerdefrei sind. Die haben es schon die Op bereut.

Ich finde deinen Arzt sehr verantwortungsvoll, dir noch nicht zur Op zu raten

Ich selber mache Gymnastik um meine Rückenmuskeln zu stärken.

Gymnastik ist das Einzigste, was dauerhaft hilft und den Rücken stärkt.

0

Bei einem Bandscheibenvorfall versucht man normalerweise erst einmal, diesen konservativ (also zum Beispiel mit Physiotherapie, Massagen, etc.) zu behandeln. Falls damit kein ausreichender Behandlungserfolg erreicht wird, kann man auch mit semiinvasiven Verfahren versuchen, die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Dazu zählt etwa die Infiltrationstherapie - hierbei werden gezielt schmerz- und entzündungshemmende Medikamente an der Wirbelsäule verabreicht.

Erst, wenn diese Ansätze nicht greifen, würde ich mich bezüglich einer Operation beraten lassen.

Was bedeutet diese Diagnose in deutsch :)?

Lumbale und sonstige Banscheibenschäden mit Radikulopathie. Großer NPP L5/S1 mit hochgradiger reaktiver Forminalstenose.

Ich war beim MRT und die oben beschriebene Diagnose kam dabei raus, aber was bedeutet das? Kann mir das jemand in nicht-Fachchinesisch erklären? :)

Danke

...zur Frage

Bandscheibenvorfall plötzlich schmerzen im anderen Bein, bisher nur links jetzt rechts schmerzen

Hallo Liebe Mitglieder,

Habe ich seit ca. 4 Monaten einen Bandscheibenvorfall LW5/S1, mit starken Schmerzen im linken Bein. Vorletzten Samstag hat mir der Arzt in das rechte Gesäss eine Spritze gegeben, hatte dann dort einen rechten Blauenfleck und Schmerzen, dieser Blauefleck ist nun weg und die Schmerzen an diesem Punkt auch.

Nun ist es seit gestern Abend so da ich nun vom Rücken sehr starke Schmerzen in das rechte Bein ausstahlend habe, die gewohnten Schmerzen im linken Bein sind fast kompett weg.

An was könnte dies liegen (evlt noch von der Spritze, falsch gesetzt??), oder kann dies auch von der Bandscheibe her kommen??? Wie gesagt hatte immer nur links Schmerzen nie im rechten Bein.

Vielen Dank im voraus schon mal für eure Antworten, hoffe es weiss jemand einen Rat, habe leider erst ende der Woche einen Arzttermin

Viele Liebe Grüsse

...zur Frage

Welche Absatzhöhe ist ungut für den Rücken?

Hallo, bin neu hier weil ich eine Frage habe. Im Jahr 2000 hatte ich einen Bandscheibenvorfall. Der ist nicht operiert worden. Ganze 3 Jahre habe ich probleme gehabt mit dem Rücken. In der Zeit konnte ich auch keine Schuhe anziehen mit hohen Absätzen. Seit 2003 habe ich keine Probleme mehr mit meinem Rücken. Seit 2 Jahren ziehe ich wieder Schuhe an mit einem Absatz bis 5 cm. Jetzt meine Frage, kann ich auch wieder Highheels tragen? Oder ist das für den Rücken doch nicht so gut?

...zur Frage

Alles ist verspannt jetzt fängt mein Bauch auch noch an.

Hallo, also seid ungefähr 9 Jahren ist mein ganzer Rücken + Schulter + Nacken total angespannt und hart wie Stein Sport hat auch nicht geholfen wenn ich meinen Kopf zur Seite drehe dann kann es schon passieren dass durch diese Verspannungen es stockt und ich dadurch enorme Schmerzen bekomme und dann die ganze Seite weh tut letztens ist sie mir durch das stocken sogar eingeschlafen. Der Arzt sagt halt immer ich muss Sport machen und möchte mir keine Massage oder so etwas verschreiben, weil das scheinbar bei der Krankenkasse nicht gern gesehen ist. Trotz Sport sind die Verspannungen trotzdem da also bringt mir das jetzt nicht so viel zurzeit sie diese sogar so Schlimm geworden, dass jetzt mein ganzer Bauch auch total verspannt ist und wenn ich in den Bauch drücke dann tut es genauso weh wie wenn ich in meinen rücken drücke, es ist ein stechender schmerz. Wie kann ich endlich wieder entspannt durchs leben gehen und wie bringe ich den Arzt dazu mir endlich mal paar Massagen zu verschreiben? Ich habe echt sehr große rücken und nackenschmerzen dadurch und bekomme sogar schon öfters Kopfschmerzen davon. Ich finde es auch nicht gut da es jetzt an meinem bauch auch angefangen hat möchte ich diesen Verspannungsprozess so schnell wie möglich stoppen. habt ihr einen Rat was dagegen hilft? und natürlich wie gesagt wie ich meinen Arzt dazu bringe mir die Massagen zu verschreiben?

LG; neonlemon

...zur Frage

Kann das ein Bandscheibenvorfall sein?

Hallo!

Ich frage mich, ob man mit 20 Jahren schon einen Bandscheibenvorfall haben kann? Ich habe seit ca. einem dreiviertel Jahr immer wiederkehrende stechende Schmerzen im unteren Rücken, linksseitig, manchmal auch rechts..

Wenn die Schmerzen akut sind, kann ich teilweise kaum Laufen, es sind dann wie fiese kleine Stiche in der Lendenwirbelsäule oft bis ins Bein ...

wenn ich mich hinlege, sticht es auch extrem, ich kann mich dann immer erstmal nie "entspannen", sondern erst nach und nach damit es nicht so wehtut beim Liegen..Auch beim Heben eine Katastrophe!

Beim Arzt war ich vor ca. 1 1/2 Monaten, habe Physio bekommen, was mir allerdings nicht viel geholfen hat...

Die letzten Tage war es mal wieder ein wenig besser, ich wollte die Gelegenheit also ergreifen und endlich mal Joggen gehen (hab ich mir schon lang mal wieder vorgenommen...)

Es ging relativ gut, bis ich einen Berg hinuntermusste, wurde natürlich schneller und bei jedem Schritt hat es im Rücken weh getan. Habe natürlich dann sofort aufgehört und nun schon den ganzen Tag extreme Schmerzen auf der rechten unteren Rückenseite!! Jede Bewegung schmerzt, selbst liegen... es zieht bis in den Po und in die Hüfte...

Zum Arzt geh ich die Tage auf jeden Fall, aber ich wollte mal wissen, ob das denn überhaupt sein kann, mit 20 schon einen Bandscheibenvorfall zu haben? Oder was es sonst sein könnte??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?