Bandscheibenvorfall mit 22 :(

3 Antworten

Kaufe dir das Buch "Das Rückenheilbuch" von InkaJochum und mache die Übungen täglich. Die Operation sollte an allerletzter Stelle stehen, wenn gar nichts anderes mehr hilft.

Ein Bandscheibenvorfall bedeutet noch lange keine Frührente, da musst du erstmal keine Angst haben. Ich habe einen Bekannten, dem es in jungen Jahren ähnlich ging. Aber eine OP sollte man solange wie möglich vermeiden. Abgesehen von den Risiken gibt es keine Garantie für Besserung. Ich würde auch erstmal versuchen mit Physiotherapie und Fitness die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Das ist heutzutage auch der häufigste Weg, von OPs ist man eigentlich eher weg. Mein Bekannter hat sich extra "Rehasport an Geräten" verordnen lassen. Auf die Formulierung muss man dabei achten, sonst bekommt man "nur" Sportkurse. Ihm hat es geholfen. Außerdem ist es wichtig, dass man bei Rückenproblemen ein gutes Bett hat, bzw. Matratze und Lattenrost auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind.

Hallo M. ..,

man sollte bei einer Bandscheibenvorfall +Vorwölbung nicht sofort an eine OP denken! Die erste Frage ist kann man da etwas konservativ machen (Physiotherapie, Wassergymnastik, Wärme (Moorpackungen kann man ständig wieder verwenden ca. 5 €) udgl.)

Erst wenn die Schmerzen unerträglich werden und es zu Einschränkungen kommt weil eine Nervenwurzel ein gezwängt ist sollte man mit dem Arzt sprechen ob hier eine OP sinnvoll ist.

Es gibt Menschen die haben eine richtige OP-Kariere hinter sich und besser geht es ihnen trotzdem nicht. Wie sieht Dein Befund aus im Detail? Sprich mit Deinem Arzt einmal darüber was man tun könnte. Sollten die Probleme länger anhalten würde ich schon einmal in eine Schmerzklinik gehen weil Schmerzen über 9 Monate und länger chronisch werden können!

VG Stephan

Muss ich zum Arzt wegen meinem Rücken?

immer beim bücken habe ich rückenschmerzen, wenn ich längere zeit sitze und dann aufstehen möchte auch. ich muss dann jedes mal ganz langsam aufstehen und mich dabei abstützen, sonst hab ich das gefühl, dass mein kreuz durchbricht. *die hauptschmerzen sind direkt an der wirbelsäule über dem po und ziehen die lendenwirbelsäule hoch.

sollte ich wegen sowas zum arzt rennen? ich will nicht wie ein jammerlappen rüberkommen. außerdem bin ich erst 22 und hab angst, dass man mich nicht ernst nimmt.

...zur Frage

Trotz Krankengeldbezug darf m an ein Nebengewerbe kurzfristig ausüben?

Guten Tag, ich beziehe Krankengeld und möchte gerne wissen, ob ich kurzfristig mein Kleingewerbe ausüben darf. Wenn ja, was muss ich beachten beantragen. Um jede Antwort wäre ich sehr verbunden. Vielen Dank

...zur Frage

Behandlungsfehler ?

Ich hatte im Juli 2010 eine HWS Op, es wurden 2 Cage ein gesetzt und nun bin mir garnicht mich sicher ob das überhaupt ein Bandscheibenvorfall war. CT Bericht vor der OP lautet: Hochgradige Osteochondrose mit Uncovertebralarthrose,einengung der Foramine.moderate Spondylose mit paramidaner Bandscheibenprotrusion.Musste eine OP sein ? denn die Schmerzen sind noch schlimmer geworden rund um die Uhr.Nach vielen Maßnahmen wie Sport, Massage,PRT,Akkup. usw.wurde es nicht besser.Ich bin nun bei einem Wirbelsäulenspezialist der mir nach MRT,CT sagte ich muss wieder unters Messer,da die Implantate sich gelockert haben. Es soll noch eine Metallplatte als ferstigung der 2 Cage mit verschraubt werden. Erstmal muss ich überlegen und lass mir erstmal unter Computer 3 mal Cortisol spritzen und hoffe sehr das die Spritzen mir Erleichterung bringen. Soll ich erstmal zu meiner Krankenkasse, können die prüfen ob eine weitere OP sein muss und ob die 1 OP überhaupt sein musste. Vielen Dank

...zur Frage

Handelt es sich hier um einen Bandscheibenvorfall?

Hallo zusammen,

habe heute ein MRT von meiner Wirbelsäule bekommen. Leider habe ich erst nächste Woche einen Termin beim Orthopäden. Jetzt wollte ich mal kurz nachfragen, ob sich das Bild mal jemand ansehen könnte und eine Meinung abgeben, ob es sich da um einen Bandscheibenvorfall handeln könnte. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Schwanger und Bauch anspannen wegen Rückenachmerzen?

Hallo! Ich finde im Netz zwar viele Frage zum Thema Schwangerschaft und Bauch anspannen, aber irgendwie nicht das Richtige.

Ich hatte vor 15 Jahren einen Bandscheibenvorfall LWS und hab diesbezüglich viel Training gemacht. Nun bin ich in der 6. SSW und die Rückenschmerzen beginnen wieder. Bislang habe ich mich immer sehr rückengerecht bewegt, d.h. immer die Bauchmuskeln angespannt um den Rücken zu stützen.

Darf ich das in der Schwangerschaft auch oder kann ich dem Ungeborenen schaden? Weiß jemand Antwort? Vielen Dank

...zur Frage

Brauche unbedingt eine Opi für mein Fall?

bei der Computertomographie der Lendenwirbelsäule ist folgendes entdeckt :diskrete mediane Bandscheibenprotrusio LW5/ SW1 ohne Eignung der Neuroforamine .Keine knöcherne Spinalstenose . ich habe seit ca 5 Monate schmezen . welch Sport kann ich machen ?? was würden Sie für mich empfehlen?? vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?