Bandscheibenvorfall L5/S1 ohne Schmerzen

2 Antworten

Hallo ich habs jetzt erst gelesen. mach erst mal einen Reha beim Arzt beantragen und dann Rehasport und dann Krankengymnastik.Du wirst dann schon gesagt bekommen wie du mit deinem Körper weiter umgehen sollst.Auf jeden fall Körperhaltung, Auf keinenfall eine OP ! Ich kann die nur sagen du nach OP schmerzen hast ,besser wird es auf keinenfall. viel Glück

Bei einem Bandscheibenvorfall kommt es immer darauf an, auf welche Strukturen er drückt (z.B. Nervenwurzel, Bänder, etc.). Dabei müssen nicht immer unbedingt sensorische Nervenfasern in Mitleidenschaft gezogen werden - also die Anteile, die für die Schmerzwahrnehmung verantwortlich sind. Genauso gut können auch die motorischen Anteile komprimiert werden, was dann zu Bewegungseinschränkungen und Kraftverlust führt.

Wenn die Beschwerden nicht allzu stark sind, würde ich es zunächst immer mit konservativen Behandlungsmaßnahmen versuchen (etwa Physiotherapie und Muskelaufbautraining). Erst bei länger anhaltenden Problemen sollte man eine OP in Erwägung ziehen.

Hier findest Du weitere Infos zum Thema Bandscheibenvorfall: http://www.schoen-kliniken.de/ptp/medizin/ruecken/verschleiss/bandscheibenvorfall/

Was möchtest Du wissen?