Bandscheibenvorfälle vererbt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte sein falls in Deiner Familie eine genetische Bindegewebsschwäche besteht, dann kann es sein, dass dadurch die Faserringe um die Bandscheiben in Deiner Familie leichter reißen da das Bindegewebe schwach ist.

Wurde mir so durch meinen Neurochiruig erklärt, dass es genetisch bedingte Bandscheibenvorfälle geben kann wenn in der Familie eben eine Bindegewebsschwäche besteht.

Bandscheibenvorfall mit Fußheberlähmung links

Ich habe seit 6 Wochen einen äußerst schmerzhaften Bandscheibenvorfall (MRT-Diagnose). Seit 4 Tagen ist eine Fußheberlähmung hinzugekommen. Ich fuhr eine Orthopädische Klinik an. Dort wird mir zu einer Bandscheiben OP geraten und gleichzeitig weitere Verschlimmerung oder im günstigen Fall bleibende jetzige Lähmung prognistiziert. Ich nehme als Herzpatient (Infarkt 2004) regelmäßig Plavix, diese sind seit 2 Tagen wegen der evtl. durchzuführenden OP abgesetzt. Ich fürchte diese OP, weil ich bisher kaum Klarheit habe und 2 Operierte kenne, deren Zustand sich trotz OP nicht verbessert hat. Frage: gibt es Alternativen zu einer OP ? Kann ich trotz Herzinfarkt und Plavix Einnahme relativ risikolos einen solchen Eingriff planen ? Wie sind überhaupt die Erfolgsaussichten ? (Bandscheibe drückt auf Nerv, Schmerz ist jetzt nahezu weg, dafür die Lähmung)

...zur Frage

Frischer Bandscheibenvorfall HWK5/6 mit 0,6cm Auswölbung ins Rückenmark, was tun?

Hallo! Ich habe einen frisch diagnostizierten Bandscheibenvorfall zwischen Halswirbel 5 und 6 mit 0,6cm Auswölbung ins Rückenmark (Ergebnis des MRT), Kribbelgefühl in Händen und Füßen, ständige Nacken-/Schulterschmerzen seit 4 Wochen. Die Ursache ist liegt wahrscheinlich in einem unglücklichen Trampolinsprung (sollte man mit 43 wohl einfach nicht mehr tun!). Mein nächster Schritt ist nun der Neurologe, der meine Nervenfunktionen überprüfen soll. Meine Frage ist, wer von euch hat oder hatte einen ähnlichen Befund und was gibt es für Möglichkeiten, ohne "Spätschäden" und lange Schmerzperioden dieses Drama zu überstehen? Operation? Und wenn ja, welche (minimal invasive oder Schnitt?) Ich bin gerade dabei, mich "schlau-zu-googlen" und bin sehr dankbar über jeden Tipp! Imke

...zur Frage

Wie lange hält ein Hexenschuss an?

Hallo zusammen, ich habe mich letzte Woche Mittwoch bei der Arbeit verletzt. Der Arzt, bei dem ich am Freitag war sagte, es sei ein Hexenschuss. Ich bekam Schmerztabletten und etwas, damit sich die Muskeln entspannen. Bis gestern konnte ich nicht ohne Gehhilfen laufen, das wurde schlagartig besser. Ich habe zwar noch Schmerzen, diese sind aber bei weitem deutlich besser als die Tage davor. Nun bin ich aber völlig schief und bekomme Krämpfe beim Laufen in der linken Rückenmuskulatur. Außerdem schmerzt es deutlich über dem Steißbein, als wenn mir jemand darin bohrt. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis ich wieder aufrecht laufen, sitzen oder vernünftig liegen kann? Ich soll z.Zt. keine Wärme, Kälte oder Salben benutzen. Ist es typisch, dass man sich so lange quält? LG Ariston

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?