Bandscheibenprobleme, was tun?

1 Antwort

Nach 3 Bandscheibenvorfällen in der HWS beginnt es jetzt in der LWS. Der Orthopäde diagnostizierte an fast allen Wirbeln Vorwölbungen der Bandscheiben. Bei Dir ist wohl die Vorwölbung in einen Vorfall übergetreten. Damit mußt Du zum Arzt. Achte darauf, daß Dein Bett ein wirklich gutes ist. Ich habe mein Bett umgerüstet - der "Lattenrost" und die Matratze sind ein "Hüsler Nest". Das wurde in der Schweiz entwickelt, speziell für Menschen, die Bandscheibenprobleme haben. Meine Probleme sind mit dem Bett nicht besser geworden. Aber ich kann wieder schlafen. Ich muß nachts nicht mehr aufstehen, weil ich es vor Schmerzen nicht aushalte. Aber trotz aller Schmerzen, die ich immer wieder habe, einer Operation würde ich glaube ich immer noch nicht zustimmen. Wie man hört, soll die ja auch nichts helfen.

Kreuzschmerzen durch Bierbauch- abnehmen geht nicht

Wer meine anderen Fragen gelesen hat weiß dass ich unter Schizophrenie leide und deshalb starke Medikamente nehmen muss, die Sorte bei denen man nicht zunimmt zeigt bei mir leider keine Wirkung.

Also bin ich fett, ordentlich fett, 142kg fett um genau zu sein.

Ich habe solche Kreuzschmerzen mittlerweile dass ich jeden Tag Schmerztabletten nehme, ohne könnte ich nicht mal mehr schlafen und würde fast schreien vor lauter Schmerz, ins Bett legen nützt aufjedenfall nichts, dort wird es nicht besser mit den Schmerzen.

Ich bräuchte jetzt von euch Links oder Tipps wie man das Kreuz dazu bringt genug Muskeln aufzubauen damit ich keine Schmerzen mehr habe.

Welche übungen stärken die Rückenmuskulatur?

...zur Frage

Taubheit, in rechten Arm & Schmerzen

Mein Arm ist seit heute morgen von der Schulter an taub... keine Kraft mehr in den Fingern. was soll ich machen? Bewegen kann ich es noch teilweise, aber die Finger nicht mehr komplett zur Faust... Habe leider auch starke Schmerzen, abwärts vom Ellenbogen....

Vielleicht kann mir jemand helfen!

Antonella

...zur Frage

Starke Schmerzen in Kiefer und Wangenknochen bei Kälte

Hallo. Langsam fängt der Winter wieder an und heute musste ich zum ersten Mal dieses Jahr wieder daran erinnert werden, wie schmerzhaft er doch sein kann. Ich bekomme heftige Schmerzen vorrangig in den Wangenknochen, also unterhalb der Augen und im Kiefer auf beiden Seiten, wenn es draußen kalt ist.... an was kann das liegen? Habe in den Händen das Raynaud-Syndrom, daher kenne ich diese Schmerzen bei Kälte nur von den Händen, aber das beschränkt sich ja nur auf die Hände.....oder? Was kann das sein?

...zur Frage

Starke Rückenschmerzen (WIRBELSÄULE)

Ich weiß langsam nicht mehr weiter.! Jeden Tag Rückenschmerzen! Die Wirbel knacken andauernd ich bewege mich viel, mache den Haushalt, gehe mit dem Hund und muss jeden Tag bis ins Dachgeschoss! Mache aber auch meine Übungen von der Physiotherapie , gehe heiß Duschen, das hilft dann in dem Moment , aber sobald ich aus der Dusche komme schon wieder schmerzen, ich nehme auch oft Kirschkernkissen , nur wenn ich Rückenschmerzen bekomme hab ich dann auch Magenschmerzen und Schmerzmittel , ohne gehts gar nicht mehr , beim Orthopäden war ich auch schon , was kann ich noch tun ? Hilfe! !! Es tut so weh das ich nachts nicht mhr schlafen kann

...zur Frage

Schmerzen linkes Schulterblatt

Hallo liebe Community,

ich habe seit gut 1 Woche sehr starke Schmerzen bei meinem linken Schulterblatt. Vermutlich kommt es vom vorm Computer sitzen. Kennt das jemand? Habt ihr vielleicht Tipps/Übungen, wie ich die Muskeln entspannen könnte? Danke!

...zur Frage

Erfahrungen mit Wirbelgleiten-OP?

Hallo,

seit ein paar Wochen habe ich starke Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Deswegen war ich Donnerstag beim Orthopäden. Er hat sich meine Röntgenbilder angesehen, Funktionsaufnahmen gemacht und mich dann in eine Fachklinik, in der ich schon öfter war, überwiesen, mit der Begründung, sie sollen mal sehen, "ob man da noch was verbessern kann." Für mich klingt das wie "ob man das operieren kann."

Als konservative Therapien (vor allem gegen die Schmerzen) haben wir schon Krankengymnastik, Massage und Akupunktur versucht. Akupunktur war das Einzige, was geholfen hat, aber das kann man sich ja nur 1x im Jahr verschreiben lassen. Jetzt werde ich bald noch den Schlingentisch ausporbieren.

Hatte jemand von euch schon so eine oder eine ähnliche OP? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen?

Was vielleicht auch wichtig wäre: Ich bin aufgrund einer Skoliose schon von Th8-L3 (also vom 8. Brust- bis zum 3. Lendenwirbel) versteift. Seitdem haben sich die Beschwerden verschlimmert. Und das Wirbelgleiten ist im Bereich L5/S1.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?