Bandscheibe ist entzündet. Was hilft dagegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder hat Deine Frau (mal wieder) Recht, oder Du hast keine Entzündung. Ehrlich gesagt, "entzündete Bandscheibe" habe ich so noch nie gehört, war 40 Jahre im Fach tätig. Ist mMn kein med. Fachausdruck, jedenfalls nicht in D.

Ich erlaube mir die Vermutung, dass Du sehr stark verkrampfte Muskeln im schmerzenden Bereich hast, daher ist Dir die Wärme angenehm. Die Bandscheiben stehen durch die Zugkraft der verkr. Muskeln unter Dauerdruck. Das verschmälert die Bandscheiben, sie dehydrieren dabei stärker. Das schwächt die gesamte Gewebestruktur des Bandscheibenknorpels und die Bandscheibe wird immer dünner. 

Durch den dabei geringer werdenden Abstand der Wirbelknochen können dann zwei weitere Probleme entstehen. Das Zwischenwirbelloch wird immer schmaler und dann wird ab einem best. Punkt eine Nervenwurzel gereizt, die kann sich dann entzünden.  Oder die kleinen Wirbelgelenke kommen zu dicht, bzw. mit immer höher werdendem Druck aufeinander zu reiben, auch das kann zu sehr schmerzhaften Entzündungen im Gewebe führen. Ich denke mir, dies hat der Doc. gemeint mit "entz. Bandscheibe".

Also wärme die Muskeln, gut ist beim Liegen auf einer Wärmflasche die Stufenhaltung. Wäreme die Muskeln oft mit angenehmer Wärme, die Wärme darf nicht brennend empfunden werden. Trinke möglichst viel klares Wasser, das wirkt eine weiteren Dehydrierung der BS entgegen. 

Übrigens halte ich nicht viel von solchen el. Wärmegürteln. Besser sind Wärmflasche, Körnerkissen, Fangopackungen, heisse Senfwickel etc.  VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuhaus
18.07.2017, 20:29

Weiss jetzt nicht mehr ob er sagte die Bandscheibe hat eine Entzündung oder an der bzw. neben der Bandscheibe ist eine Entzündung zu sehen. So denke ich war das gemeint. Aber der Wärmegürtel tut mir richtig gut. Bin danach eine gute Stunde ohne Schmerzen und kann mich wieder bücken. Morgens ist es ganz schlimm, nach dem Aufstehen. Kann mich kaum bücken. 

Werde das Aufklärungsgespräch nächste Woche bei meinem Arzt haben. Der Facharzt beim MRT  hat mir nicht viel verraten. Weiss immer noch nicht wieso ich alle 2-3 Monate einen Hexenschuß bekomme und andauernd Rückenschmerzen habe und mich kaum bücken hann. 

0

Bei Entzündungen ist eigentlich Kühlung angesagt.

Wenn es dir bei Wärme besser geht, ist es vermutlich keine Entzündung - Ärzte haben auch nicht immer recht.

Winherby und kreuzkampus haben dir ja schon gute Tipps gegeben. Ich möchte dir ergänzend noch die Dehnung deiner Rumpfmuskulatur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Win hat Dir ja schon reichlich geschrieben. Mein Rat: Die Rückenmuskulatur stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?