bandscheibe

2 Antworten

Hallo! Grundsätzlich ist es kein Problem, eine künstliche Bandscheibe einzusetzen, ich glaube, das zählt schon fast zu den Routine-Operationen. Es liegt aber auch daran, welcher Wirbelsäulenbereich betroffen ist.
Besuche mal die Seite www.diebandscheibe.de. Dort findest du viele Interessante Beiträge zu dem Thema. Es gibt auch ein sehr gutes Forum, in dem man sehr gute Tipps und Hilfe zu allen möglichen Fragen findet. Wenn du dort in dem Forum deine Frage auch stellst, bin ich mir sicher, dass du zahlreiche kompetente Antworten/Erfahrungsberichte erhältst. Dort gibt es viele Betroffene, auch mit künstlichen Bandscheiben. (Ich denke, da bekommst du deutlich bessere - und auch fundiertere - Infos durch die Betroffenen als bei Wikipedia...).
Dort findest du für den Fall der Fälle auch Hinweise auf gute Ärzte oder Kliniken. Wichtig wäre, dass du auf keinen Fall einen Orthopäden sondern einen Neurochirurgen aufsuchst. Alles Gute!

Bild der Frau, Ausgabe: 51/2009, Hoffnung bei Rückenleiden, Kunstbandscheibe Jetzt noch elastischer, Prof. Dr. Dr. Burkhard Rischke w/ Protese "Freedom Lumbar Disc". OP dauert ca. 90 Minuten. ...die Ausgabe solltest Du Dir bestellen um mehr darüber zu erfahren. www.die-kuenstliche-bandscheibe.de

Schmerzen im (r) Becken während und nach langem Spaziergang, Arthrose?

Kann das wirklich Arthrose sein? Da Schmerz immer noch besteht.

Und während Spaziergang (r) kniekehle schmerzen (knie wo ich hinter der knieschneibe schon Arthrose diagnostiziert wurde) . Möglicher Grund?

...zur Frage

Eine neue Bandscheibe und 2 Hüftgelenke,was zuerst?

Ich muss eine neue HWS Bandscheibe und 2 neue Hüften haben.Eine HWS habe ich schon neu.Was mache ich am besten zuerst,die Hüften oder die Bandscheibe.und kann mir jemand sagen mit wie viel Prozent Schwerbehinderung man da wohl rechnen kann.

...zur Frage

Was sagt mein Befund flacher subligamentärer Prolaps der Bandscheibe L4/5 dorsomedian und paramedian links?

...zur Frage

was ist eine diskopathie L4L5

Hallo, mein Arzt hat mir nach ein Röntgen Bild gesagt ich hätte ein Problem mit der Bandscheibe, angeschwollene Bandscheibe Bzw. eine Reizung. Im Befund steht Diskopathie L4L5. Meine Frage ist ist das jetzt ein Bandscheibenvorwölbung oder doch nicht. Ich habe schmerzen in der Hüfte ausstrahlend in im Oberschenkel und meine Hand ist Morgens oft Taub und es fallen mir immer wieder Sachen aus der Hand. Ich habe eine Infusion Therapie mit Wärme und Strom.

...zur Frage

Zeh geprellt, nach 6 Wochen nicht beweglich?

Hallo,

Vor 6 Wochen trat mir mein pferd mit Hufeisen auf den großen Zeh. Dieser ist sofort dunkelblau und dick geworden. Röntgen in der Notaufnahme 1h später war ohne Befund. Bin am nächsten Tag nochmals zum Facharzt wegen sehr starken Schmerzen, außerdem lief der komplette Fuß bis zum Knöchel blau an. Wieder war das Röntgen ohne befund, der Zeh sei nur extrem stark gequetscht. Habe dann 1 Woche den Zeh nach anweisung des arztes entlastet und ruhiggestellt.

Jetzt, gute 6 Wochen später ist der Zeh immer noch dick, leicht bläulich verfärbt und der Nagel schwarz. Den Zeh selbst zu bewegen ist nicht möglich (nicht wegen der Schmerzen, es geht einfach nicht), laufen, langes Stehen, reiten ist in Schuhen kein problem habe keinerlei schmerzen. Versuche ich aber den Zeh mit den Händen abzuknicken, schmerzt es höllisch. Der Zeh lässt sich außerdem nur zu ca 30grad abwinkeln, auch mit festem drücken geht nicht mehr, als würde etwas klemmen.

Nun zu meiner Frage, ist es möglich dass evtl etwas anderes kaputt gehen kann durch eine Quetschung die im Röntgen nicht sichtbar ist? Dass Bänder oder sehnen durch eine Quetschung reißen halte ich für unwahrscheinlich. Auch die Gelenkkapsel geht durch eine Quetschung nicht kaputt meinte der Doc.

Was könnte meine Beschwerden auslösen?

Habe in 1 1/2 Wochen nochmal einen Arzttermin, aber vielleicht kann mir ja hier schon jemand weiterhelfen. LG

...zur Frage

OP Wunde stinkt, ist dort eiter?

Ich wurde vor knapp einen Monat am Steißbeinfistel wegen Steißbeinfistel operiert. Nun habe ich vom Po backen Anfang ca. 5cm runter eine Wunde die ca. 2-3cm zugenäht ist der Rest ist aber offen. Ich trage Einlagen in den Unterhosen da die Wunde sehr viel Flüssigkeit verliert und wasche sie 3 mal täglich aus. Nun hab ich seit zwei Wochen dass die Flüssigkeit in den Einlagen gräulich ist und übel richt. Ist dies Eiter? Oder ist dass complett normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?