Bakterielle Bronchitis, Schleim geht nicht weg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass Du durch das Antibiotikum Durchfall bekommen hast, ist unangenehm, wird sich aber nach Beendigung der Einnahme schnell wieder bessern. Du hast ja nur noch eine Tablette einzunehmen!

"Anfangs sind es überwiegend Viren, die die Erkältung und damit den Husten verursachen. Antibiotika, die nur gegen Bakterien wirken, können dann noch nichts ausrichten." Um den Husten während dieser ersten Tage zu lindern, empfiehlt er Hustenreizstiller - auch pflanzliche zum Beispiel mit Thymian- oder Efeu-Extrakten. "Erst wenn der Husten nach zehn Tagen nicht besser geworden ist, deutet das auf eine hinzugekommene bakterielle Infektion hin, die mit Antibiotika behandelt wird", so der Mediziner. Kardos ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Bronchialheilkunde und Hauptautor der Leitlinie "Husten" der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie.

http://www.aponet.de/aktuelles/forschung/2012-10-bronchialschleim-gelb-bakteriell.html

Nach Deinen Schilderungen hat der Arzt Dich mehrfach untersucht und erst jetzt Antibiotika verordnet, nachdem der Husten sich als besonders hartnäckig herausstellte. Daran kann ich nichts Falsches erkennen. Nimm also bitte auch noch die letzte Tablette, trinke weiterhin viel (vorzugsweise warmes Wasser oder warmen Tee!), meide das Rauchen und hab noch ein wenig Geduld. Hast Du es eigentlich schon mal mit dem legendären "Zwiebelsirup" und/oder Inhalieren versucht? Hier findest Du noch ein paar Tipps und Hausmittel:

http://washilftgegen.co/schleim-im-rachen-loesen-hausmittel-und-tipps/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du hast/ hattest einen grippalen Infekt und da kann es schon eine Weile dauern, bis dieser ausgestanden ist. Wichtig ist immer, dass man sich gerade in der Anfangszeit sehr schont, damit die Selbstheilungskräfte angeregt werden und man keine weiteren Infektionen entwickelt.

Eine Erkältung wird durch Viren hervorgerufen, man kann sich in der Apotheke oder Drogerie viele hilfreiche Mittel zur Linderung besorgen. Hat sich doch mal eine Halsentzündung entwickelt, gibt es das pflanzlich wirkende Antibiotikum Angocin(ohne Nebenwirkungen).

Wichtig ist, dass du viel trinkst(Salbeitee, Erkältungstee, Pfefferminz...,was du magst) und dich immunstärkend ernährst. Iss viel Obst und Gemüse, lass Zucker am besten weg. Auch Inhalationen können sehr lindernd wirken.

Ich entnahm deinem Text, dass du schon ein konventionelles Anitibiotikum genommen hast. Bedenke bitte, dass es Nebenwirkungen hervorrufen kann und deine guten Darmbakterien vernichtet, die für deine Abwehr wichtig sind. Bitte an ein Darmaufbaupräparat denken.

Gute Besserung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?