Bänderzerrung, was kann man tun nach 2 Wochen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde noch mal zu einem anderen Arzt gehen und mich nochmal untersuchen lassen. Das ist eigentlich nicht normal ich hatte vor kurzem auch eine Bänderdehnung/Zerrung und da gingen die Beschwerden nach einer Woche langsam weg. Vielleicht hat der Arzt es nur falsch diagnostiziert. Gute Besserung :)

Da ich schon mal einen Außenbandabriss hatte und sich deine Beschwerden sehr ähnlich anhören würde ich dir ebenfalls empfehlen eine zweite Meinung einzuholen.

Bei mir war es so, dass mir verschiedene Übungen empfohlen wurden und dass ich auch eine Silikonbandage verschrieben bekommen habe damit ich noch eine Alternative zur Schiene habe ...

Hey.

Also ich würde dir auch empfehlen, dir diesbezgl eine zweite Meinung einzuholen. Ich habe mir mal ein Band am Knöchel gezerrt und dies hat dann mehrere Monate leicht geschmerzt. Aber nicht so stark, dass ich nicht normal gehen konnte oder kein Sport möglich wäre. Letzteres war in diesem Falle der Grund, weshalb der Heilungsprozess so lang andauerte. Ich würde dir raten, das noch einmal anschauen zu lassen, da es für mich nach etwas mehr klingt als lediglich einer leichten Zerrung.

Klar kannst Du Deinen Fuß bei einer Bänderdehnung mit einer Schiene im Alltag normal belasten. Wenn Dir das zu weh tut, ist das Dein persönliches Empfinden und hat nichts mit der Heilung zu tun. Belastender Sport geht natürlich nicht.

Jetzt habe ich aber dann doch noch eine Frage, kann ich denn den Fuß eigentlich nun wieder belasten. Habe es versucht und habe ein Ziehen im Außenband  am Knöchel, auch ist der Knöchel noch geschwollen.

Danke für die Antworten, eigentlich war ich bisher mit dem Orthopäden immer zufrieden.

Was möchtest Du wissen?