Bänderriss der nicht behandelt werden muss?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, als erstes muss ich Dir leider sagen, Du hättest etwas früher zum Arzt gehen sollen. Die Behandlung eines Bänderrisses ist vom Schweregrad abhängig (s. Link). Nach meinem Empfinden müsste die Hand auf jeden Fall geschont werden und somit zumindest bandagiert werden? Deine Sorgen sind nicht ganz unbegründet.

http://www.medizinfo.de/sportmedizin/gelenke/baenderriss.shtml

Geh doch mal zu einem Sport- oder Unfallarzt. Wenn Du so starke Schmerzen hast, finde ich es von diesem Arzt unverantwortlich, Dir einfach die Diagnose vorzulesen und keinerlei Therapievorschläge zu machen. Man muss es ja nicht unbedingt so weit kommen lassen, dass Du einen Handchirurgen benötigst. Über manche Ärzte kann ich mich nur wundern. Lass Dir Deinen Befund mitgeben und gehe damit zu einem der o.g. Ärzte. Alles Gute. lg Gerda

Nach so langer Zeit ist das Band schon wieder angewachsen. Da hilft kein Fixieren mehr. Jetzt kann es höchstens sein, daß es durch die zwischenzeitlichen Bewegungen nicht exakt an derselben Stelle angewachsen ist. Ich sage das, weil mein Sohn mal einen Bänderriß am Fußgelenk hatte und die Ärzte uns erklärt haben, daß die Bänder durch Schienen nur fixiert werden, damit sie dort wieder anwachsen, wo sie hingehören. Bänder hängen ja auch nicht in der Gegend rum, sondern sind in ihrer Gesamtheit verwachsen. Der Riß bezieht sich also nur auf einen ganz kleinen Bereich; der Rest sitzt noch fest.

Was möchtest Du wissen?