Bänderdehnung ohne Schiene behandeln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hummelinchen,

wenn Du nicht noch mal zum Facharzt (Orthopäde) gehen willst, solltest Du Dich beim Physiotherapeuten tapen lassen. Hilft bei einer Bänderdehnung oft schnell und gut. Bringt meistens bessere Belastbarkeit, stabilisierende Unterstützung und schnellere Heilung und reduziert den Schmerz.

Gute Besserung

Ich würde dir raten den Knöchel zu bandagieren und viel Umschläge machen, mit Quark, Essigwasser oder Essigsaurer Tonerde. Wenn du wieder mal umknickst dann knie dich hin und setze dich vorsichtig auf die Fersen. Stütze dich mit den Händen ab, damit du jeder Zeit anhalten kannst, wenn es zu weh tun sollte. Die Übung kannst du auch jetzt noch versuchen, sie dehnt die Bänder und richtet sie wieder ein. Über Nacht kannst du den Fuß hochlegen, indem du ein Keilkissen unterlegst und vorher einen Umschlag machen. Ich wünsche dir alles Gute und baldige Besserung.

Bei solchen Verletzungen sollte eigentlich immer ein Röntgenbild gemacht werden. Ich würde zu einem Orthopäden oder Sportmediziner gehen.

Röntgen oder Ultraschall wären in diesem Fall nicht indiziert, abgesehen davon würde sich die Zerrung (oder auch ein möglicher Riss eines Ligaments) nicht im Röntgen darstellen lassen.

Schonen, Kühlen und Hochlagern ist vollkommen ausreichend. Sie müssen sich aber auch gedulden. Auch eine Zerrung kann sich über mehr als nur ein paar Tage ziehen.

Was möchtest Du wissen?