baden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange sie keine Beschwerden hat, ist doch alles in Ordnung. Es gibt ja auch Schwimmer, die täglich im Schwimmbad sind und sich wahrscheinlich noch viel länger im Wasser aufhalten. Wenn es ihr gut tut, würde ich es nicht als krankhaft bezeichnen. Wenn sie allerdings depressiv wird, wenn sie mal nicht baden kann, dann ist das krankhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redaabc
21.11.2013, 18:24

vielen dank für deine antwort. leider ist es so das sie ohne ihr täglich bad nicht klar kommt.sie geht nicht mal bei ihrer tochter duschen (sie hat keine wanne.) sie lässt sich nichts sagen sie hat sowieso ein schwiergen charakter,mit den viele nicht kla kommen. redaabc

0

Sie fühlt sich von dir bedrängt. Sie will baden so oft sie will und wann sie will. Das würde dir genauso gehen. Deine Bedenken sind die, dass ihre Haut leiden könnte. Du hast auch ein bischen recht, aber das muss sie selber entscheiden. Wenn sie sich regelmäßig eincremt, kann sie dem Austrocknen entgegenwirken. Aber du riskierst eure Freundschaft, wenn du dich immer einmischst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich was daran krankhaft sein soll, lasse sie sich doch täglich baden, das einzige was sie davon hat ist eine höhere Wasserrechnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?