Backpulver zur Zahnaufhellung?

3 Antworten

Ich hab gute Erfahrungen mit Kreide gemacht, genauer Kreide mit Xylit und Kräutern, Zahnkreide genannt. Die Calciumkristalle darin sind relativ weich, das heißt der RDA-Wert von 50 bis 60 ist ziemlich niedrig, trotzdem hellen sie peu a peu, das heißt langfristig und sanft die Zähne auf, wenn man das auch nicht einem Bleeching vergleichen kann (aber das eh nicht so zu empfehlen). Außerdem ist Zahnkreide auch für Kinder geeignet...

Man kann sich ohne weiteres beim Zahnarzt die Zaehne auhhellen lassen, aber nicht weisser machen lassen. Nicht jeder Mensch hat weisse Zaehne, sondern es gibt da veschiedene Toenungen, was nichts mit Kaffe oder Tee trinken, sowie rauchen zu tun hat. Wenn Du wirklich weisse Zaehne haben moechtest, dann musst Du schon tief in die Tasche greifen, und Dir, wie die meisten Schauspieler, Kronen machen lassen.

Hallo, willst Du gesunde, natürliche Zähne oder künstlich weiße? Alles was die Zähne künstlich weißer macht , schadet auf Dauer dem Zahnschmelz. Auch eine PZR ( professionelle Zahnreinigung ) beim ZA schadet dem Zahnschmelz. Das sagt Dir jedoch nicht Dein ZA. Buchempfehlung : ,,Zahngesund".

Schmerzen nach Kariesbehandlung...normal Hilfe!?

Hey leute,

Und zwar war ich vor paar Stunden beim Zahnarzt und musste ein Loch füllen lassen, dieses war laut Zahnarzt schon relativ groß und nah beim Zahnnerv. Jetzt bin ich schon zu Hause und die Betäubung lässt langsam nach... davor hatte ich gar keine Schmerzen und der Zahn wurde eigentlich nur zufällig entdeckt, jetzt spüre ich wenn ich meine Zähne zusammenbeißen einen Schmerz ist das normal? 

Habe echt Angst dass es zu einer Wurzelbehandlung kommen muss....

Lg

...zur Frage

Unerklärliche Zahnschmerzen, mal oben, mal unten?

Seit einigen Tagen habe ich Zahnschmerzen. Ein langer, gleichbleibender Schmerz, kein Pochen. Und zwar ist es mal ein Zahn oben links, dann einer unten links. Ich war schon 2x beim Zahnarzt. Unten wurde 2x geröngt, aber es ist kein Loch zu finden. Der obere reagierte weder auf Klopfen, noch auf Kälte. Er wurde deswegen auch noch nicht geröngt. Nur der untere ist sehr Kälteempfindlich. Ein Zahnarzt meinte, es käme vom Zahnfleisch (Benutze nun Mundspülung und so eine Kamille Zahnsalbe). Der andere hat unten eine alte Füllung ausgetauscht, obwohl er sich nicht sicher war, dass sie die Ursache für den Schmerz war. Aber auch nachdem schmerzt er immer noch! Nachts verschwinden die Schmerzen komplett. Nach dem Zähne putzen schmerzt es auch unten nicht mehr so stark, aber oben noch.

Weiß hier vielleicht jemand, womit das zusammenhängen könnte? Ob das überhaupt an den Zähnen liegt?

...zur Frage

Zahnfüllung abgebrochen, Notfall?

Hallo!

Mir ist gestern ein Stück von einer Zahnfüllung am Backenzahn abgebrochen.

Dies passiertr wohl beim Mittagessen, ist mir jedoch erst am Abend beim Zähne putzen aufgefallen als ich plötzlich einen Kälteschmerz empfand.

Nun habe ich heute morgen den Zahnarzt angerufen und habe erst morgen einen Termin bekommen. Das wäre nun 2-3 Tage wo ich mit einem kleinen Loch rumlaufe. Nun liest man ja im Internet viel schlimmes, dass sich da Bakterien einnisten können etc.

Ich kaue nun auf dieser Seite nicht mehr, trotzdem mache ich mir Sorgen.

Kann ich nun noch bis morgen warten oder soll ich einen anderen Zahnarzt anrufen dass ich gleich heute einen Termin bekomme?

Liebe Grüße

...zur Frage

unerklärlich Zahnschmerzen

Ich brauche dringend Rat und Hilfe. Es hat alles damit angefangen, das mein Zahnarzt ohne es mit mir abzusprechen, geschweige den Schutz meine letzte Amalgamfüllung im linken unteren Backenzahn entfernt hat. Diese war sehr alt und auch sehr tief gefüllt. Bereits einen Tag später bekam ich an 3 verschiedenen Stellen im Mund so schlimme Schmerzen, das ich dachte ich brauch gleich 3 Wurzelbehandlungen und mein Zahnfleisch war im ganzen Mund total entzündet. Die Zahnarzthelferin meinte am Telefon, das käme vom Amalgam Staub beim entfernen...na Prima. Es hat 2 Wochen gedauert bis sich mein Zahnfleisch beruhigt hatte und die Schmerzen nachgelassen haben. Dann fuhr ich in Urlaub und peng da kam es mit großem Knall zu solch schlimmen Schmerzen (hab salat mit Essig-Dressing gegessen) das ich dort zum Zahnarzt mußte.

Dabei muß ich sagen, das die Schmerzen oben rechts sind. Dort habe ich vor 11 Jahren 3 Kronen (Backenzähne) bekommen. Da ich am unteren Kiefer auf der gleichen Seite keine Zähne mehr habe (war jahrelang Angstpatient) sind die oberen Kronen im Laufe der Jahre natürlich runter gekommen. (Soll jetzt unten Implantate u. Brücke bekommen und dann oben neue Kronen.

Genau an diesen 3 oberen Kronen sind die Schmerzen. Röntgenbild in Kroatien ergab, das ich dort am Zahnfleisch eine Eiterblase hatte. Die Zähne aber ok seien. Medikamente haben aber nicht wirklich geholfen. Zurück in Deutschland direkt zum Zahnarzt. Nichts gefunden außer entzündetes Zahnfleisch. Doch die Schmerzen wollten einfach nicht weg gehen, gespült etc. doch nichts. Wieder zum Zahnarzt, neues Röntgenbild. Am 3 Zahn von hinten wurde ein Riss im Zahn an der Krone entdeckt. Repariert, doch immer noch die gleichen schlimmen Schmerzen. Das geht nun schon seit 3 Monaten so. Ohne starke Schmerzmittel geht gar nichts. Mein Zahnarzt meine das könnte der Nerv vom 3 Zahn sein, den die beiden letzten Backenzähne sind Wurzelbehandelt, doch genau da hab ich die Schmerzen. Er meinet er gönne Ausstrahlen. Diese sind mal mehr mal weniger. Ganz schlimm werden sie nach dem essen, Gewürze, oder zu süß, ebenso bei zu kalt und zu heiß. Selbst nach dem Zähneputzen wird es schlimmer, auch wenn ich mit Salbei oder Eichenrindentee spüle wegen dem Zahnfleisch. Der Witz, kalte Cola kann ich problemlos trinken, kalte Milch allerdings nicht, da geh ich hioch wie ein HB -Männchen. Mal pocht es dann wieder nicht, dann hab ich leichte Dauerschmerzen, dann wieder so heftig das ich am liebsten aus dem Fenster springen würde, weil es nicht zum aushalten ist. Zahnfleisch ist mal schlimm entzündet dann wieder nicht so dolle. Auf dem letzten Röntgenbild ist nur der Spalt vom 3 Zahn zu sehen, der ja repariert wurde, sonst nichts. ich verzweifle so langsam und halte diese Schmerzen einfach nicht mehr aus. Kann ja nicht dauernt Schmerzmittel nehmen. Was nun? Mein zahnarzt ist auch noch bis 15 in urlaub und zu einem anderen hab ich halt kein vertrauen.

Hoffentlich kann mir jemand sagen was das sein könnte.

...zur Frage

Innenzahnfleisch verletzt was soll ich tun?

Hallo zusammen :) Ich habe mir ausversehen beim essen mein Zahnfleisch verletzt. Bzw. das Innenzahnfleisch beim unteren Schneidezahn. Die Zähne tun nicht weh und es ist auch nichts locker aber es blutet manchmal und ich kann die haut komplett umklappen (ist nur ein kleines stückchen ca. 8mm)

Sollte ich damit zum Zahnarzt oder wächst es vlt. wieder an? Könnte mir nur vorstellen dass man den Hautfetzen abschneidet damit es besser verheilt

...zur Frage

Hilfe bei Gingvitis

Ich habe immer öfter Probleme mit meinem Zahnfleisch in letzter Zeit. Besonders das Zahnfleisch an meinem obereren hinteren Backenzahn ist immer wieder gerötet, fühlt sich straff an und blutet auch immer wieder. Jeden Morgen wache ich mit leicht salzigen / metallischen Geschmack in meinem Mund auf und mein Freund hat mir auch gesagt, dass meine Küsse nicht mehr so schmecken wie früher - eine sehr charmante Art zu sagen, dass ich Mundgeruch habe.

Ich bin mir nicht so ganz sicher woher das auf einmal kommt. Ich putze meine Zähne wie früher drei Mal am Tag, spüle sie und benutze Zahnseide, meine Ernährung hat sich nicht verändert und Stress ist auch nicht dazugekommen. Ich kann mir persönlich nicht erklären warum ich auf einmal diese Symptome habe. Mein Zahnarzt weiß leider auch keinen Rat.

Jetzt habe ich mich mal etwas schlau gemacht, mögliche Mittel gegen mein Leiden zu finden. Ich habe gelesen, dass u.a. :

Gurgeln mit Kamillentee Salbeitee (enthält antibakterielle Öle gegen die Bakterien) Mundspülungen mit Chlor und Fluor Saft von Nelken oder Eichenrinden Walnuss

helfen sollen. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Mitteln gemacht? Wenn möglich würde ich gerne ganzheitliche Mittel benutzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?