Backenzahn entfernt werden, wielange ist hinauszögern gesund?

2 Antworten

Durch diesen Bakterienherd können die Bakterien durch deinen gesammten Blutkreislauf gelangen... Du solltest nicht mehr allzu lange warten ansonsten können sich dort eiter bilden die dann zu "dicken backe" führen weil sich dort ein abszess bilden kann, es musst nicht sein aber es könnte

Hallo! Ehrlich gesagt solltest du bei den von dir beschriebenen Symptomen und der bisherigen Behandlung nicht mehr allzulange zögern, den Zahn entfernen zu lassen. Wie du ja selbst bereits weisst, können tote Zähne, auch wenn sie wurzelbehandelt wurden, über längere Zeit den Körper schädigen. Auch wenn der tote Zahn selbst nicht schmerzt, gibt er weiterhin Giftstoffe ab und irgendwann, oft auch wenn man sogar mehrere tote Zähne hat, kommt das Immunsystem nicht mehr dagegen an und man entwickelt Krankheiten, die zunächst gar nicht auf das "Zahngeschehen" geschoben werden. Eine Backenzahnextraktion ist auch nichts, vor dem du Angst haben müsstest. Ich schicke dir noch einen informativen Link mit:

http://www.ganzheitliche-zahnbehandlung.de/ganzheitliche-zahnheilkunde/tote-zaehne-verursachen-die-verschiedensten-krankheiten/

Implantat oder Lücke lassen?

Bei mir wurde im Oberkiefer der letzte Backenzahn vor dem Weiheitszahn gezogen. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung Lücke lassen oder Implantat setzen. Von einer Brücke will ich absehen, da zu viel Zahnmasse abgeschliffen wird. Ich habe glesen, dass, wenn der Gegendruck fehlt, sich der untere Zahn verändern kann, bzw. bei einer Lücke der Knochen im Oberkiefer sich zurückbilden oder der Nachbarzahn wandern kann. Mein Zahnarzt sagte mir, ich könnte bei diesem letzten zahn auch eine Lücke lasen. ich bin davon nicht so ganz überzeugt. Was ist euere Meinung? Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Wurzelspitzenresektion!? Wie schlimm wird das?

Ich habe an einem Zahn eine Wurzelbehandlung über mich ergehen lassen. Leider war das nicht so erfolgreich. Am Freitag hat der Zahnarzt die Füllung noch mal entfernt und wieder mit Medikamenten gespühlt. Er meinte, wenn das nicht weg geht müsste man die Wurzelspitze kappen, also eine Wurzelspitzenresektion machen. Wie schlimm ist das? Ich habe etwas Angst davor, weil ich nicht weiß, wie schmerzhaft so etwas ist und was dort auf mich zu kommt. Kann mir einer von euch von seinen Erfahrungen erzählen?

...zur Frage

Nach einem Monat 2te Wurzelbehandlung machen?

Hatte am 3.12 meine erste Wurzelbehandlung am Zahn, und der Arzt meinte ich sollte nach meiner op so schnell wie möglich Die Wurzelbehandlung weiterführen (der Arzt war nicht mein hauszahnarzt sondern ein Notfall Arzt) jetzt habe ich mein Termin erst im Januar ! Obwohl ich am Telefon gesagt habe es soll so schnell wie möglich erfolgen bevor die erste Wurzelbehandlung unnötig war. Ist das schlimm? Schafft es der Zahn ein Monat mit einer Wurzelbehandlung ohne wieder Probleme zu machen?

...zur Frage

Angst vor Wurzelbehandlung

Hallo,

Ich habe vor 7 Jahren an einem kleinen Backenzahn eine Wurzelbehandlung durch führen lassen müssen, in Kombi mit alle 4 Weisheitszähne raus. War also in narkose u ich bekam nichts mit. Hinterher hatte ich extreme Schmerzen, wohl vom aufschneiden und Zähne ziehen. Meine schmerzmittel wirkten nicht, ich musste dann zum Notzahnarzt und alles wurde gespült und ich bekam schmerzmittel die dann auch halfen. Nun ist eben diese Füllung kaputt, es ist ein kleines Stückchen abgebrochen. Naja mein ZA hat Röntgenbild gemacht u meinte er muss die komplette Wurzelfüllung raus machen, alles reinigen, spülen, volles program. Er denkt, so sieht es jedenfalls auf dem Bild aus, das er ihn direkt wieder schließen kann. Ich hab aber tierisch angst, das der Zahn zb bricht und er ihn ziehen muss. Ich habe keine Schmerzen, der Zahn ist etwas empfindlich, er sagt wegen der kaputten Füllung. Nächsten Mittwoch wird das gemacht. Ich würde gerne eure Erfahrungen hören. Einfach mit bissl die Angst nehmen.

Danke :)

...zur Frage

Zyste am zahnfleisch

Hallo Ich habe unter meinen letzen Backenzahn (wurzelbehandelt und Krone drauf) eine Zyste. War gerade vor 4 Tagen das 3 mal beim Zahnarzt.Die Stelle da unter ist öfters entzündet,trotz guter Mundpflege. Sie sagte,nächstet mal wenn da was ist muss der Zahn mit Krone raus. Jetzt wollte ich dem Zahn eigenlich noch eine letze Chance geben,denn es tut ja nicht weh oder so (einfach nur Nevig). Gibts es eine Creme oder so,die da Helfen könnte?Hat jemand erfahrung?Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?