Backenzahn entfernt werden, wielange ist hinauszögern gesund?

2 Antworten

Durch diesen Bakterienherd können die Bakterien durch deinen gesammten Blutkreislauf gelangen... Du solltest nicht mehr allzu lange warten ansonsten können sich dort eiter bilden die dann zu "dicken backe" führen weil sich dort ein abszess bilden kann, es musst nicht sein aber es könnte

Hallo! Ehrlich gesagt solltest du bei den von dir beschriebenen Symptomen und der bisherigen Behandlung nicht mehr allzulange zögern, den Zahn entfernen zu lassen. Wie du ja selbst bereits weisst, können tote Zähne, auch wenn sie wurzelbehandelt wurden, über längere Zeit den Körper schädigen. Auch wenn der tote Zahn selbst nicht schmerzt, gibt er weiterhin Giftstoffe ab und irgendwann, oft auch wenn man sogar mehrere tote Zähne hat, kommt das Immunsystem nicht mehr dagegen an und man entwickelt Krankheiten, die zunächst gar nicht auf das "Zahngeschehen" geschoben werden. Eine Backenzahnextraktion ist auch nichts, vor dem du Angst haben müsstest. Ich schicke dir noch einen informativen Link mit:

http://www.ganzheitliche-zahnbehandlung.de/ganzheitliche-zahnheilkunde/tote-zaehne-verursachen-die-verschiedensten-krankheiten/

Entzündung über dem Zahn, was könnte das sein? (mit Foto)

Also ich habe schon seit einem Jahr oder länger immer wieder auftretene Schmerzen über dem vorletzen Backenzahn. Zahnarzt kann auf Röntgenbild nichts erkennen, und scheut sich den Zahn zu ziehen. Es gab eine Wurzelkanalbehandlung und eine Wurzelspitzenresektion, wobei von beiden Seiten der Kiefer aufgebohrt wurde. Weiß jetzt nicht was ich machen soll, denn die Schmerzen kommen immer wieder. Es fühlt sich ein bisschen an wie ein Wackelzahn, keine starker stechender Schmerz. - Kann jemand was auf dem Foto erkennen? Ich weiß halt nicht ob es vom Zahn kommt oder ob es nur das Zahnfleisch ist.

...zur Frage

Wem wurde schonmal ein abgebrochener Backenzahn gezogen?

Ich war heute beim Zahnarzt und er sagte, mein zur Hälfte abgebrochener Backenzahn muss gezogen werden, da sich die Wurzel schon in drei Teile gespalten hat und der Zahn durch Karies abgebrochen ist! Nun habe ich Höllenangst vor dem Termin... 😨😰😱hat jemand hier schon Erfahrungen mit so etwas gehabt und kann mir sagen ob es sehr schmerzhaft wird?? Ich bin sowieso ein Angst Patient.. Und bei Voll Narkose habe ich Angst nicht wieder aufzuwachen 😵😱😨😰

...zur Frage

Zahnentzündung (Schmerzen seit Wurzelbehandlung)?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich hatte im Januar 2017 eine Wurzelbehandlung am Zahn 25 und seit April 2017 eine Krone drauf. Nun ist es so, dass ich immer wieder Schmerzen an dem Zahn habe und schon mehrmals Antibiotika nehemn musste.

Mein Zahnarzt meint, da sieht alles gut aus, keine Infektion usw.

Jetzt war ich bei nem andren Zahnarzt und der meinte, dass da noch ne Infektion ist, aber das nach einer Wurzelbahndlung die Infektion noch 6-8 Monate auf dem Röntgenbild zu sehen sein kann, die Entzündung die vor der Wurzelbehandlung war. Jetzt meine Frage.

Ist der Zahn arg entzündet? Und kann man da eine Wurzelspitzenresektion machen oder sollte man die sogar machen?

Liebe Grüße und vielen dank im Vorraus

...zur Frage

Wurzelspitzenresektion - Wie lange kann's weh tun?

Hallo, ich hatte Montag abend eine WSR im Oberkiefer, vorletzter Zahn, eine Wurzel außen.

Der Zahn ist jetzt druckempfindlich (oder halt das Kiefer, weil der Zahn ist ja schon lang tot) und auf die Wange drück ich mal lieber nicht. Außerdem find ich es unangenehm, den Kopf vorne über zu beugen. Das gibt so einen Druck im Kiefer. Hab Angst, dass das auf eine Entzündung hindeuten könnte.

Wie lange bleibt das so? Ist der Zahn jetzt dauerhaft lockerer? Wie bald weiß ich, ob ich der Zahn durch die WSR gerettet ist?

Ich hab kein eigenes Antibiotikum verschrieben bekommen, weil ich wegen HWI sowieso auf Amoxilan 1000 bin.... hab aber gelesen, dass das nicht so knochengängig ist. Ist das ein Problem?

Danke schon mal, DieEineKleine

...zur Frage

Sollte nach einer Wurzelbehandlung überkront werden

Ich habe an einem Backenzahn nun die 2. Wurzelbehandlung hinter mir und nun eine Kunststofffüllung darin. Der Zahnarzt sagte, in ungefähr einem Jahr können man darüber nachdenken, den Zahn zu überkronen.

Nun habe ich mich mal umgehört und scheinbar gibt es dazu recht widersprüchliche Meinungen.

Näömlich auch die, dass der Zahn nicht mit einer Krone versehen werden sollte, wenn man keine Probleme hat. Es könne ja sein, dass dort wieder eine Problem auftritt.

Habt ihr damit Erfahrung, sollte vom Überkronen besser abgesehen werden, wenn es keine Probleme mehr gibt?

...zur Frage

Geht die Schwellung mit EM Antibiotika weg?

Hallo ihr lieben... Also ich habe seit 2 tagen Zahnschmerzen gehabt und gestern morgen gesehen das ich eine dicke backe habe..Natürlich bin ich direkt zum Zahnarzt gegangen. Sie meinte das ich eine Entzündung ganz tief an der Wurzel habe und das der Zahn raus müsste.. Dafür soll ich zum kieferchirugen. Nächste Woche habe ich auch direkt einen Termin bekommen und der Zahn wird entfernt. Jetzt zu meiner Frage. Die Zahnärztin gestern hat den Zahn aufgebohrt und sauber gemacht und dann übergangsweise sowas wie Watte reingesteckt wo auch ein Medikament dran war. Dann habe ich noch Antibiotika bekommen ( Clinda-Saar 600mg ) ... Was kann ich gegen meine dicke backe tun? Geht die weg durch das Antibiotika oder muss ich bis das der Zahn entfernt wird damit rumlaufen ? 😓😷 kühlen mache ich auch so weit es geht .

LG Denise

Vllt hatte oder hat jemand das selbe Problem.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?