Baby 14 Monate alt aufgeblähtes Bäuchlein

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Majone,

ich würde es einmal mit Tee probieren es gibt speziell für Kleinkinder einen Tee Anis-Fenchel - Kümmel Tee speziell für Kleinkinder und Babys. Allerdings Finger weg von Zucker bei Babytees. Des wegen gab es schon schwere Gebissschäden auch bei Kleinkindern obwohl das Gebiß noch nicht einmal vollständig war. Man hat die Teegranulate für Kleinkinder so deutlich überzuckert, dass es den Babys zwar wunderbar geschmeckt hat aber die ersten Zähnchen regelrecht weggefault sind!

http://www.fr-online.de/wirtschaft/suesse-hipp-tees-vom-markt-foodwatch-hipp-gesteht-keine-fehler-ein,1472780,20845632.html

Was den Speiseplan des Kleinkindes angeht sind Weisswurst und Körnerbrot doch etwas sehr sehr früh. Auch wenn man glaubt dem Kind schmeckt es - der Bauch meldet sich noch heftig. Manche Mütter stillen noch bis zu 12 Monate. Es gibt jede Menge Elternforen wo es in erster Linie um Kleinkinder geht

Von Wunderkessel(de) Rezepte für Babys bis zur Kita.

mamiweb.. / Eltern.../ rund -ums-baby.. dort kann man sich mit anderen Müttern / Vätern austauschen

VG Stephan

Ich habe meinen Kindern in ähnlicher Situation immer Fencheltee gegeben und den Bauch kreisförmig um den Nabel herum mit Kümmelöl eingerieben. Wenn es nicht besser wird, würde ich die Nahrung überprüfen und die mit Unverträglichkeit aussortieren. Einfach mal eine Zeit lang bestimmte Lebensmittel vermeiden. In dem Alter habe ich meine Kinder auch noch nicht alles essen lassen, viel Brei gekocht und statt Obst ausgewählten Fruchtsaft für Kinder gegeben. Haferbrei mit Saft haben sie besonders gern gegessen und er ist ihnen immer gut bekommen.

Hallo, wenn der Arzt schon sagt, dass evtl. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt, sollte er meines Erachtens durch einen Bluttest mal schauen, welche Form hier vorliegt. Es könnte von einer Laktoseintoleranz bis zur Glutenunverträglichkeit doch alles Mögliche sein. Ein aufgeblähter Bauch spricht für eine Getreideunverträglichkeit. War als Kind bei mir der Fall - ich war spindeldürr und hatte einen völlig aufgeblähten Bauch (sah aus, als käme ich aus Biafra). Es hat sich viele, viele Jahre später herausgestellt, dass ich eine massive Roggenallergie hatte. Und weil Vollkornbrot ja so gesund ist, haben sie mir das immer schön zu essen gegeben. Übrigens: Kinder sollten in diesem Alter keine gegrillten Speisen essen - am besten gar kein Fleisch. Lass durch einen Bluttest baldmöglichst abkären, welche Allergie hier vorliegt. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie schmerzhaft diese Bauchschmerzen sein können, die sich früher oder später einstellen werden. LG Gerda

Baby 14 Monate alt- frisch gepresster Möhrensaft

Ist es eher gesund oder ungesund wenn Kind 14 Monate alt, fast täglich 100 -120 ml frisch gepressten Möhrensaft trink?

...zur Frage

Meine Tochter hat nach Erbrechen total rotes Auge!

Meine Tochter (14 Monate) hat sich heute Nacht in ihrem Bettchen erbrochen. Da ihr Bett bei uns im Schlafzimmer steht, haben wir das glücklicherweise gleich bemerkt und sie hochgehoben, gereinigt, getröstet, usw ... Allerdings ist sie mit dem Gesichtchen seitlich links doch einen kurzen Moment in ihrem Erbrochenen gelegen - und jetzt ist das linke Auge total rot!

Jetzt macht sie wieder einen normalen, munteren Eindruck, hat kein Fieber und isst auch schon wieder - aber das Auge macht mir trotzdem Sorgen (es ist immer noch rot und sie mag es nicht, wenn ich es anfassen will). Wäre es nicht besser, wenn ich noch heute zu einem Arzt ginge? (Ist ja dummerweise Samstag ...). Oder ist das höchstwahrscheinlich nur eine harmlose Reizung? Ich will auf keinen Fall etwas riskieren.

...zur Frage

Stehe kurz vor einer Brustentzündung

Wer hat Erfahrung mit Brustentzündung? Ich stille bereits seit 8 Wochen, eigentlich bisher problemlos. Seit einigen Tagen habe ich an der Brust harte, schmerzhafte Stellen und heute Morgen sogar leicht erhöhte Temperatur. Dazu fühle ich mich schlapp. Meine Mutter meint, das könne eine Brustentzündung werden und dann bekomme ich Antibiotika und müsste zu stillen aufhören? Wer von euch hat damit Erfahrung?

...zur Frage

Extrem dünnflüssiger Ausfluss normal??

Also, ich bin 14 Jahre alt, hatte meine Periode aber noch net. Hab aber schon seit 1 1/2 - 2 Jahre Ausfluss/Weißfluss. Am Anfang war der eher so... naja "cremig"??? (Peinlich, peinlich) jetzt ist der aber extrem dünnflüssig und ich merke richtig wie er "rausfließt", hab schon immer Angst dass ich vielleicht doch meine Periode krieg, aber dann ist es doch nur Weißfluss (Slipeinlagen nehm ich natürlich ;)). Jetzt sind auch manchmal so klümpchen drin (klingt schlimmer als es ist, sind nur ganz wenige) Jetzt frag ich mich ob das normal ist?? Bedeutet das irgendetwas?? Geht jetzt schon drei Monate so... :((

...zur Frage

Benommenheit seit 3 Wochen?

Hallo!

Ich habe ein Problem, und zwar leide ich seit 3 Wochen an Benommenheit, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Am Anfang hatte ich eine Erkältung und ich dachte es liegt daran. Jedoch verheilte diese nach 1 1/2 Wochen und die Benommenheit, usw. blieb. Dazu habe ich aber relativ starke Rücken und Nackenschmerzen und bin 14 Jahre alt und die letzte Zeit sehr schnell gewachsen. Hätte jemand eine Idee woran es liegt und was ich tun kann?

Danke im vorraus..

MFG Elvin

...zur Frage

kügelchen am hoden - ???

hallo :) ich bin 14 jahre alt. seit 5 monate, 2 unverändere gut-bewegliche kügelchem am(oder auf) hoden (übergang von hoden zu nebenhoden) die nicht ,,sehr" hart, kann das krebs/tumor sein ? (sonst habe oder hatte ich nichts.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?