AVM - wer weiß was diese Abkürzung bedeutet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arteriovenöse Malformationen (AVM) sind angeborene Gefäßmißbildungen, die zu den Angiomen gehören. http://www2.medizin.uni-greifswald.de/neuro_ch/index.php?id=424

LG rulamann

Hallo rulamann, vielen Dank für Deine schnelle und aufschlußreiche Antwort. Da kann ich nur hoffen, dass es bei dem Verdacht bleibt und das MRT ein gutes Ergebnis zeigt. LG Sallychris

1
@Sallychris

Das wünsch ich dir von ganzem Herzen, dass es nur ein Verdacht bleibt!!!!

LG rulamann

1
@rulamann

Vielen Dank für den Stern, ich hoffe jetzt nur,dass sich der Verdacht nicht bestätigt hat!?

0

Arteriovenöse Malformation (AVM)

Eine arteriovenöse Malformation ist eine angeborene Fehlbildung der Blutgefäße, bei der die Arterien direkt mit den Venen verbunden sind, ohne dazwischenliegenden Kapillaren. Arteriovenöse Malformationen werden aus historischen Gründen zu den Angiomen gezählt, sind jedoch keine tumorartige Wucherung

Die Gefäßmalformation besteht aus einem Geflecht von direkten Verbindungen zwischen den blutzuführenden Arterien und den blutabführenden Venen, wobei eine exakte Abgrenzung im Bereich der AVM oft nicht mehr möglich ist. AVM direkt unter der Hautoberfläche können als gewundenes Adergeflecht sichtbar sein. Histologisch unterscheidet sich der Aufbau der Blutgefäße im Bereich der AVM von dem „gesunder“ Blutgefäße. Innerhalb der AVM sind einige Wandschichten der Arterien/Venen extrem dünn oder fehlen ganz. Die Blutgefäße der AVM sind daher anfälliger für Rupturen, was zu (inneren) Blutungen führen kann.

Was bedeutet dieser Befund (Röntgen etc.)

Hey, ich war im KH wegen meinen Schmerzen im Oberschenkel. Das einzige was die sagten, ich soll Rheuma abklären lassen beim Hausarzt und evtl. ein MRT von meiner Hüfte machen lassen. Jetzt habe ich natürlich richtig Angst.

Kann mir jemand den Befund erklären?: OS re: Im Vergleich zum gesunden Bein ca. 1cm Umfang, keine äußeren Verletzungszeichen, keine Rötung, Hochheben des gestreckten Beines gut möglich, Wade weich, OS weich, normales Gangbild, kein Hinweis auf vergrößerte Lymphknoten, kein Hinweis auf Hernien. Leisten/OS Sono: kein Hinweis auf pathol. Veränderungen Röntgenbefund: Hüfte re/OS: keine sichere frische KV; rundliche röntgendichte Struktur 6x7mm Durchmesser om Bereich des Trochanter minor.

Was heißt das jetzt? Wie schlimm wäre Rheuma? Und was ist das für eine Verdichtung beim Knochen bzw. woher kann die kommen?

Kann ich heute Abend ausgehen? Hab nämlich Geburtstag :/

Hab aber richtig Angst, denn die im KH sagten nichts genaueres.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?