Auswirkungen von Organ-Problemen auf die Fußreflexzonen möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß nur, dass es umgekehrt einem Zusammenhang gibt. Ich hatte mal eine fiese Magenschleimhautentzündung und bin zur Heilpraktikerin. Sie hat dann während der Massage den Magenpunkt stimuliert und ich bekam dann kurzfristig erst recht Bauchschmerzen. Nach 3 oder 4 Sitzungen war die Magenschleimheutentzündung weg. Ob es in deinem Fall, spricht Hautveränderungen/Jucken am Fuß, einen Hinweis auf Organprobleme gibt kann ich nicht sagen.

Die Fußreflexzonenmassage ist ja überhaupt nur durch eine Wechselwirkung möglich. Wenn also vom Fuß zum Magen ein Reiz ausgelöst werden kann ( durch den Finger eines Therapeuten), dann ist das auch umgekehrt so! Ohne diesen -vom Magen ausgelösten- hochgradig druckempfindlichen Punkt am Fuß, könnte kein FRM-Therapeut eine Störung des Organs (in diesem Fall Magen) feststellen und auch nicht therapieren.

0

Ich sehe das genauso! Kann mir nicht vorstellen, dass es einen Zusammenhang zwischen deinem Jucken am Fuß und dem Magen gibt. In der Akkupunktur gibt es aber eher diesen Zusammenhang den du angesprochen hast. Bei dieser "Therapie" werden ja ganz ganz feine Nadeln in bestimmte "Knoten/Punkte" gestochen. Diese gehören zu verschiedenen Bahnen (ähnlich wie bei der Fußreflexzonenmassage), die wiederum mit Organen zusammenhängen. Ein guter Akkupunkteur prüft zunächst verschiedene Punkte und der Patient gibt an ob er eine Reizung/Druckschmerz spührt und wie stark diese im Vergleich zu den anderen ist. Die "aktivsten" Punkte werden dann behandelt!

Wie erkenne ich, ob Insektenstich gefährlich ist?

Ich wurde am Sonntag von einem Insekt am Fuß gestochen oder gebissen. Die Stelle ist leicht geschwollen und ca. anderthalb Zentimeter groß und rot. Sie juckt sehr. Außerdem habe ich heute festgestellt, dass von der Stelle ein ca. 2 Zentimeter großer roter Strich abgeht. Der Stich ist unterhalb des Knöcheln, der Strich ist Richtung Zehen. Sollte ich damit zum Arzt gehen? Ist es gefährlich?

...zur Frage

Schmerzen im Daumengelenk

Symptome : Gelenk zw. Handfläche und Daumenansatz, der rechten Hand schwillt sehr stark an, plötzlich und ohne Grund ca. 1 mal in Monat oder öfter , Stelle wird rot, teilweise bläulich, juckt, ist heiss und schmerzt extrem. Dauer : unterschiedlich zw. 1 h - 5h(in seltenen Fällen länger), nach der Abschwellung schmerzt das Gelenk bei Bewegung noch 1 Tag danach. Dann ist wieder alles weg. Manchmal tritt es auch auf wenn ich etwas fest in der Hand halte (z.b. Gartenarbeit mit Schaufel, Schere, Klammerlmaschine..). Da es plötzlich auftritt hab ich es noch nie geschafft es einem Arzt zu zeigen, und mit der Beschreibung können die wenigsten eine Diagnose stellen. Vl hat jedoch wer von euch Erfahrungswerte...ICH DANKE

...zur Frage

Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

Mir ist seit 3 tagen fast dauerhaft übel und alles was ich esse bzw trinke verlässt meinen körper innerhalb von ca 30 minuten durch erbrechen. Ich bin verzweifelt da ich in 5 tagen nach Egypten fliege und mein kreislauf darunter auch leidet. Vielen dank. Für eure hilfe 😕

...zur Frage

Was für eine Hautkrankheit habe ich?

Seit ich mich vor ca. 1 Jahr am kleinen Finger geschnitten habe, leide ich regelmäßig an einem Hautausschlag. Die Haut juckt, es bilden sich Bläschen, beim Berühren der Stelle tut es weh. Inzwischen hat sich der Ausschlag auf den gesamten Finger ausgedehnt. Der Ausschlag tritt vor allem dann auf, wenn die Haut mit Wasser/Feuchtigkeit, bestimmten Nahrungsmitteln (z.B. Tomaten) oder Seife in Berührung kommt. Im Winter ist es kaum, im Sommer durchgehend (ich vermute durch die schwitzende Haut).

Mein Hautarzt hat mir eine Cortisonsalbe verschrieben, die die Haut noch mehr geschädigt hat, ohne zu helfen. Und Cremes zur Reparatur helfen auch nicht. Ein Pilztest war negativ.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?