Aussetzer, ohne Bewusstsein, Gedächtnisstörungen

1 Antwort

Wurdest Du bereits auf Störungen von Atmung und Kreislauf untersucht (dadurch bekommt das Gehirn nicht genügend Blut und damit auch zu wenig Sauerstoff)? Warst Du bereits beim Neurologen? Lies Dich doch bitte mal hier ein: http://www.bewusstlosigkeit.de/patienten/was-ist-eine-synkope/ursachen.html Du erfährst, welche Ursachen in Betracht kommen und kannst beurteilen, ob dies bereits bei Dir untersucht wurde.

Aus o. g. Quelle stammt auch dieses Zitat:

"Warum bleiben die Ursachen einer Synkope manchmal ungeklärt? Die eigentlichen Auslöser für Ohnmachten sind manchmal schwer herauszufinden, denn bei vielen Patienten treten Synkopen zwar wiederholt, aber dennoch unregelmäßig und in großen zeitlichen Abständen auf – und vor allem nicht unbedingt dann, wenn sie sich gerade beim Arzt befinden.

Bei etwa 50.000 Patienten wird der Auslöser auch nach vielen Tests nicht gefunden.

Herzrhythmusstörungen – als mögliche Ursache – lassen sich am sichersten diagnostizieren, wenn das Herz während eines Ohnmachtsanfalls überwacht und ein EKG aufgezeichnet wird. Bei sehr selten auftretenden Synkopen ist dies allerdings ein mit Geduld verbundener Prozess. Neue diagnostische Methoden können hierbei hilfreich sein."

Was möchtest Du wissen?