aussetzer

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo jammerliese ,

da du bereits einen Betablocker nimmst, bist du ja eigentlich schon in einer "Besseren "Position, da ja die Betablocker auch einen Einfluss, auf den Herzrhytmus haben,(Tachykardien, Kammerflimmern ,Herzinfarkt) .

Deine sogenannten Extrasystolen sind nicht gefährlich :o).

Einen akuten Herzinfarkt wirst du merken ,da dieses Krankheitsbild auch noch zusätzliche Symptome zeigt wie z.B.(Übelkeit, Schwindel, Luftnot, ,Angst, Schmerzen speziell bei Frauen Bauch und Rücken-Ausstrahlung).

Und dann gibt es noch die "Stummen Infarkte", die man ja nicht bemerkt ,dann bei einer Herzuntersuchung im EKG sichtbar sind.

Du solltest nicht zu sehr in dich hinein hören ,viele Menschen haben diese Extrasystolen. Wenn du ernsthaft erkrankt wärest , dann hätte man dies schon längst festgestellt :o)

Alles Gute und LG Bobbys :o)

danke Bobbys für deine Antwort auch an alle anderen die mir geantwortet haben... es macht mir halt immer wieder Angst wenn es so schlimm kommt,auch ich kann an solchen Tagen nicht das arbeiten was ich immer mache... ich gehe ja sachon extra 1-2 mal die Woche laufen 1 mal die Woche in Gymnastik und achte auf mein Gewicht..mein Colesterin ist zwar leicht erhöht aber die guten fette wären in der Überzahl...ich horche auch wirklich viel in mich rein,komme aber bis heute nicht dagegen an da meine Mutter einen herzinfarkt erlitt habe ich immer Angst.wenns dann da ist erst recht.. Arbeit habe ich auch genug und bin auch viel an der frischen Luft. Hab ja auch oft gemerkt bei Stress und Aufregung ist es immer mehr,aber auch manchmal nur so...LG. jammerliese

0
@jammerliese

du must ein gesundes Gefühl dafür bekommen ,wie viel Sport für dich gut ist,manchmal reicht auch ein Spaziergang oder auch mal schwimmen, denn wenn du zu viel machst und dann alles in Stress ausartet oder auch noch Arbeitsstress hinzu kommt ,dann freut sich das Herz nicht und schlägt auch mal schneller. Also such ein gesundes Mittelmaß und auch Entspannung nach Anspannung und ansonsten lebst du doch gesund und Betablocker hast du auch :o)Du solltest nicht deine Mutter vor Augen haben, sondern lieber Gedanken wie.....ich mache etwas für mich....Sport ,gesunde Ernährung, Vorsorgeuntersuchungen ,mir geht es gut......dann lebt es sich auch leichter :o). Du solltest immer an etwas positiven denken ,sonst kann es passieren ,das du eine sogenannt "Herzangst" entwickelst.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :o)

0
@bobbys

danke dir bobbys werde es versuchen und mich mehr ablenken...

0

Bei mir war es Magnesiummangel. Ich habe auf eigene Faust magnetrans forte genommen (300mg am Tag), nachdem ich 2x o.B. beim Herzsono gewesen bin. Dann ging das Herzstolpern weg. Unter Stress wird es stärker, weil man mehr Mg verbraucht, um Adrenalin zu bilden.

s. unter medizinfuchs.de, da gibt es auch andere Produkte und Infos.

Was möchtest Du wissen?