aussetzer

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo jammerliese ,

da du bereits einen Betablocker nimmst, bist du ja eigentlich schon in einer "Besseren "Position, da ja die Betablocker auch einen Einfluss, auf den Herzrhytmus haben,(Tachykardien, Kammerflimmern ,Herzinfarkt) .

Deine sogenannten Extrasystolen sind nicht gefährlich :o).

Einen akuten Herzinfarkt wirst du merken ,da dieses Krankheitsbild auch noch zusätzliche Symptome zeigt wie z.B.(Übelkeit, Schwindel, Luftnot, ,Angst, Schmerzen speziell bei Frauen Bauch und Rücken-Ausstrahlung).

Und dann gibt es noch die "Stummen Infarkte", die man ja nicht bemerkt ,dann bei einer Herzuntersuchung im EKG sichtbar sind.

Du solltest nicht zu sehr in dich hinein hören ,viele Menschen haben diese Extrasystolen. Wenn du ernsthaft erkrankt wärest , dann hätte man dies schon längst festgestellt :o)

Alles Gute und LG Bobbys :o)

5

danke Bobbys für deine Antwort auch an alle anderen die mir geantwortet haben... es macht mir halt immer wieder Angst wenn es so schlimm kommt,auch ich kann an solchen Tagen nicht das arbeiten was ich immer mache... ich gehe ja sachon extra 1-2 mal die Woche laufen 1 mal die Woche in Gymnastik und achte auf mein Gewicht..mein Colesterin ist zwar leicht erhöht aber die guten fette wären in der Überzahl...ich horche auch wirklich viel in mich rein,komme aber bis heute nicht dagegen an da meine Mutter einen herzinfarkt erlitt habe ich immer Angst.wenns dann da ist erst recht.. Arbeit habe ich auch genug und bin auch viel an der frischen Luft. Hab ja auch oft gemerkt bei Stress und Aufregung ist es immer mehr,aber auch manchmal nur so...LG. jammerliese

0
44
@jammerliese

du must ein gesundes Gefühl dafür bekommen ,wie viel Sport für dich gut ist,manchmal reicht auch ein Spaziergang oder auch mal schwimmen, denn wenn du zu viel machst und dann alles in Stress ausartet oder auch noch Arbeitsstress hinzu kommt ,dann freut sich das Herz nicht und schlägt auch mal schneller. Also such ein gesundes Mittelmaß und auch Entspannung nach Anspannung und ansonsten lebst du doch gesund und Betablocker hast du auch :o)Du solltest nicht deine Mutter vor Augen haben, sondern lieber Gedanken wie.....ich mache etwas für mich....Sport ,gesunde Ernährung, Vorsorgeuntersuchungen ,mir geht es gut......dann lebt es sich auch leichter :o). Du solltest immer an etwas positiven denken ,sonst kann es passieren ,das du eine sogenannt "Herzangst" entwickelst.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :o)

0
5
@bobbys

danke dir bobbys werde es versuchen und mich mehr ablenken...

0

Bei mir war es Magnesiummangel. Ich habe auf eigene Faust magnetrans forte genommen (300mg am Tag), nachdem ich 2x o.B. beim Herzsono gewesen bin. Dann ging das Herzstolpern weg. Unter Stress wird es stärker, weil man mehr Mg verbraucht, um Adrenalin zu bilden.

s. unter medizinfuchs.de, da gibt es auch andere Produkte und Infos.

Herzaussetzer über mehrere Sekunden?

Bitte helft mir ich bin am verzweifeln :(

Ich bin 21, schlank und habe keine Vorerkrankungen.

Angefangen hat alles vor ca. einem Jahr mit unerklärlichen Bruststechen und Rückenschmerzen. Folgende kardiologischen Untersuchungen wurden in den letzten 10 Monaten gemacht:

  • Mehrere EKG`s
  • 3 Herzechokardiografien
  • 1 Langzeit-EKG
  • 3 Belastungsekg
  • 1 Ergospirometrie
  • dutzende Blutabnahmen

Und das alles bei 3 Kardiologen.

Die einzigen Befunde waren häufige Extrasystolen und muskuläre Verspannungen (Daher wohl die Brust und Rückenschmerzen)

Da ich diese Extrasystolen auch als solche durch meine selbstsensibilisierung wahrnehme machten sie mir anfangs eine Riesen Angst. Ich lernte jedoch damit zu leben. Am Freitag passierte das etwas was mich fast umhaute.

Während der Arbeit (ruhiger PC Job) fühlte ich ein ziehen in meiner oberen Brust bis zum Hals. Ich lief Richtung Ausgang des Büros und tastete nach meinem Puls. Konnte jedoch keinen feststellen (ca. 3-5) Sekunden. Mir wurde total schwindlig und ich bekam Todespanik. Ich gehe davon aus das mein Herz für mehrere Sekunden einfach aufgehört hat zu schlagen!

War sofort in der Notaufnahme (das 3. Mal schon dieses Jahr) da dieser Aussetzer so noch nie vorkam ... dort wurde mir Blut abgenommen und ein EKG geschrieben. Alles soweit in Ordnung.

Jetzt habe ich höllische Angst das diese Aussetzer eine Reizleitungsstörung sind und das nächste mal länger als ein paar Sekunden anhalten und ich sterbe. Ich war bei 3 Kardiologen, unzähligen Hausärzten und 3 mal in der Notfallsambulanz. Ich habe Angst das ein Sick-Sinus-Syndrom mit Blockierungen des AV-Knotens oder des Sinusknotens übersehen worden sind.

Hätte man eine solche Reizleitungsstörung in den oben genannten Untersuchungen feststellen müssen? Während des Langzeit EKGS traten solche Pausen leider nicht auf. Kann ich mir diese Pulspausen auch einbilden? Als ich in der Notaufnahme war verspürte ich erneut dieses Herzbezogene ziehen (1 Sekunde) und teilte dies sofort dem Arzt mit. Dieser meinte jedoch das auf dem Monitor überhaupt nichts zu erkennen war --> Einbildung?

Der Aussetzer von Freitag über 3 Sekunden kam mir jedoch total real vor, ich hatte danach Todesangst und mein Herz raste wie verrückt.

Bitte Helft mir :-(

...zur Frage

Periode nach 30 Tagen immernoch nicht?

Habe am 4.1. zum ersten Mal meine Periode bekommen. (bin 14) Aber jetzt, am 3.2. , nach 30 tagen, ist sie immernoch nicht da.

In paar Stunden ist schon der nächste Tag und ich mache mir echt sorgen, da sie ja eigentlich alle 28 Tage kommt. Ich hab halt noch nicht viel Erfahrung damit, aber weiß nicht ob das jetzt normal ist oder nicht.

Habe echt Angst, dass irgendwas ist, kann mir jemand weiterhelfen? Kommt die Periode vielleicht unregelmäßig?

...zur Frage

Puls langsam geht bei Belastung nicht hoch?

Mein puls ist zur Zeit sehr langsam stolpert hat aussetzer der Blutdruck ist normal. Trotz Koffein geht der puls nicht hoch. Mir geht es dadurch komisch ich habe Angst auch davor ohnmächtig zu werden. Oder das das Herz stehen bleibt.

Kann das von der hashimoto Erkrankung kommen? Oder sogar von Eisen Mangel?

Hatte das schon mal weiß aber nicht wie es weg ging war da noch bei meinen Arzt der aber in Rente gegangen ist.

...zur Frage

Plötzlich kommende und gehende Bauchschmerzen bei meiner 6. Jährigen Tochter

Hallo Leute,

ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Meine 6. Jährige Tochter (geht noch in den Kindergarten) klagt nun sschon seit c.a 2 Wochen unregelmäßig über Bauchschmerzen. Bevor ich sie aber zum Arzt bringen kann, sind die Bauchschmerzen jedes mal wieder weg. Es ist in unserem Leben und im Kindergarten aber nichts passiert, was diese Schmerzen psychisch scheinen läßt.

Da die Schmerzen aber immer weg sind, bevor ich mit ihr zum Arzt gehen kann (auch wenn ich ihr gegenüber den Arzt nicht erwähne), habe ich die Angst vom Arzt nicht ernst genommen zu werden wenn sie Ihm noch nicht einmal mehr sagen kann wo es weh tut.

Kennt Ihr dieses Thema vielleicht von eure(m/n) Kind(ern)???? Wäre über jeden Rat dankbar!!!! Liebe Grüße und frohe Weihnachten!!!! Schwarzmaus03

...zur Frage

Komische Aussetzer!! Wichtig!!

Hallo! Meine Freundin hat ziemlich oft so "Aussetzer" da dreht sie dannn die Augen irgendwie nach oben und nickt mit dem Kopf ein bisschen. Danach sagt sie oft "Ulala" und sie kriegt das alles nicht mit das nervt oft wenn man sicht mit ihr unterhalten will und auch manchmal (selten) fragt sie ein lehrer was und sie hat das gard dann kann sie icht antworten und das ist ja auch peinlich. Das dauert so ca. 5-10sek Ich glaub nicht das es was bringt zum Arzt zu gehen weil sie weis ja nicht richtig das sie das hat auch wenn wir ihr es schon öfters gesagt ham Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Erkältung gefährlich bei Asthma?

Halli Hallo, ich, weiblich, 23, habe eine sicherlich tödliche Männergrippe. ;-)

Nein, im Ernst. Ich hab halt Husten und so nen Zeug. Ärgerlicherweise halt gleichzeitig Asthma, sodass sich jede Hustenattacke anfühlt, als würde ich gleich ersticken.

Sonst halt so die typischen Symptome, Heiserkeit, Hals und Ohrenschmerzen. Fieber und Schnupfen nicht.

Das Asthma habe ich übrigens durch eine verschleppte Bronchitis.

Nun habe ich halt die Sorge, dass es sich dadurch verschlimmert. Habt ihr Tipps für mich? Inhalieren ist eigentlich nicht möglich, da direkt Würgereiz.

Ich hab hier noch Codeintropfen rumfliegen, fürchte aber, das ist weniger gut?

Bitte nichts von wegen "mit feuchter Erde einreiben." :D

(Kann sein, dass hier nun einiges an Infos fehlt, ich stelle diese Frage nun schon zum 2. Mal. Eben ist es abgestürzt beim Einloggen. 🙄)

Achso: Da Sonntag ist und ich dementsprechend erst Dienstag zum Arzt gehen könnte, frage ich hier.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?