Ausschlag (rötlich) zwischen Mund und Nase

3 Antworten

Würde dir auch empfehlen eine Hautklinik auf zu suchen. Da du nicht schreibst an welchen Strand du warst kann man nur Vermutungen anstellen und das will keiner hier machen.

Ich sag Dir einfach mal unsere Ideen:

  • Bei Herpes verwenden wir mit gutem Erfolg Honig, guten vom Imker, einfach dünn aufstreichen und wirken lassen (wird irgendwann abgelckt, dann neues drauftun).

  • Allgemeine Pickelneigung bekommt man gut mit Hefe in den Griff, immer wieder mal ein Bröckchen naschen. Es scheint aber bei Dir was anderes zu sein. Du kannst es aber, da ungefährlich und billig, trotzdem mal versuchen.

Ich wünsche Dir gute Besserung! Und daß bald jemand ein Mittel findet...

@hooks: interessanter Honigtipp... LG

0
@polar66

Ja, klasse, was? Haben wir von Bekannten und sind begeistert! Es klappt. bloß nachts ist es ungeschickt, weil man dann lutscht und stundenlang diesen ekligen Zucker-verdau-Geschmack im Mund hat.

0

Hallo alextm,

ich würde dir empfehlen, dich schnellstmöglich in eine Hautklinik einweisen zulassen. Falls deine Dermatologin dir keine Überweisung ausstellen möchte (aus welchem Grund auch immer), dann bitte deinen Hausarzt um Einweisung. Ich würde zwar nicht so weit gehen, zu sagen, dass es sonst 'böse enden kann'. Jedoch erscheint mir die Beschreibung deiner Hauterkrankung schon recht ernst und unbedingt behandlungswürdig.

Da du schon so lange in ambulanter Behandlung bist, deine Dermatologin aber scheinbar keine große Hilfe ist, zumindest aber keinen Rat weiß, um dich erfolgreich zu behandeln, solltest du auf stationäre Behandlung setzen. Die Medikamente, die du aufgezählt hast, deuten m.E. darauf hin, dass deine Ärztin selber hilflos ist bei deiner Hautkrankheit. Fucidin ist ein AB und Minocin wird bei Akne angewandt. Elocom Lösung jedoch sollte eigentlich bei Akne nicht angewandt werden. Außerdem können (nicht müssen) bei Anwendung von Elocom Lösung Hautschwellungen auftreten als Nebenwirkung. Und das scheint ja ebenfalls ein Problem zu sein bei dir. Elocom Lösung ist schon ein recht starkes Medikament. Nun hast du aber wohl zwischendurch noch Fucicort verordnet bekommen. Ein Mittel gut bei Entzündungen, leichtere bis mittelschwere Ekzeme, Neurodermitis, Schuppenflechte etc. Ein ziemliches Durcheinander, findest du nicht auch? Und dann noch ohne jeden Erfolg.

Ich habe selber mehrere Hauterkrankungen z.T. schon seit meiner Geburt und auch im Gesicht. Ich bin deshalb schon seit frühester Kindheit in Behandlung. Und manchmal auch stationär. Mittlerweile habe ich durch meine Hautkrankheiten für mich selbst ein gutes Gefühl entwickelt, wann ich in die Klinik muß. Und deshalb würde ich auch dir den Ratschlag geben, dich JETZT stationär behandeln zu lassen. Alles Gute für dich und LG von polar66

vielen Herzlichen Dank, habe für morgen bereits einen Termin um 11.30 Uhr arrangiert, der wird mich in die Dermatologie des Kantonsspital Zürich einweisen lassen.

Danke

0

Morgens nach dem Aufstehen verstopfte Nase und extrem schläfrige Stimme?!

Habe morgens immer meine Nase zu und eine extrem verschlafene Stimme. Die Nase ist ziemlich schnell wieder frei, bin ansonsten auch nie erkältet. Aber die schläfrige Stimme dauert mehrere Stunden. Mein Hals ist dann auch irgendwie belegt, als ob es aus der Nase den Rachen runterläuft. Habe da auch manchmal Halsschmerzen.

...zur Frage

Eingerissene Mundwinkel - Ursache und Ratschläge?

Hallo :) Ich esse seid 2 Monaten kein Fleisch und habe seid 2 Wochen eingerissene Mundwinkel. Es brennt sehr und ist sehr empfindlich. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Créme hilft überhaupt nicht. Ich habe gelesen, dass in Fleisch wichtige Vitamine sind, aber ich weiß nicht ob es daran liegt und was ich jetzt machen soll. Deshalb wäre ich sehr froh über ernst gemeinte Ratschläge. Danke schonmal im Vorraus. LG :)

...zur Frage

Seit Monaten jetzt schon Schleim im "hinteren" Nasenbereich

Hallo Leute.

Ich kämpfe seit nunmehr einem halben Jahr gegen diesen ollen Schleim. Der sitzt nicht einfach so wie bei einer Erklältung in der Nase, da ich den Kram nur auswerfen kann, wenn ich ihn hochziehe und durch den Mund loswerde.

Morgens ist das echt ganz schlimm und auch tagsüber vor allem nach dem Essen, aber auch sonst :-( Die Farbe des ganzen variiert (eher Richtung gelblich, morgens erstmal rötlich).

Ich war jetzt drei Mal beim Arzt und wir haben immer wieder die Blutwerte gecheckt (C-Reaktives Prot., Erythrozyten etc.). OHNE Erfolg, die Werte sind alle normal. Aber ich bilde mir das doch nicht ein.

Hatte jemand schon ähnliche Erfahrungen oder weiß, woran es liegen kann? Ich bin für jeden Tipp offen und danke jetzt schon mal,

Perplex

...zur Frage

Woher kommen immer die eingerissenen Mundwinkel?

Ich habe immer wieder eingerissene Mundwinkel. Meine Lippen sind auch recht trocken aber da hilft auch immer ein Fettstift. Aber bei den Mundwinkeln hilft gar nix. Kein Honig, keine Zinksalbe. Ich kann mir kaum die Zähne putzen ohne dass es wieder einreisst. Was kann ich noch tun?

...zur Frage

Juckenden ausschlag nach dem sonnenbad. Hautarzt meint Sonnenallergie. Habe allergietabletten bekommen und sonnenschutzcreme gewechselt. Hilft aber alles nicht?

...zur Frage

Morgens metallischen Geschmack im Mund - warum?

In den letzten Tagen hatte ich morgens nach dem Aufwachen immer einen komischen, metallischen Geschmack im Mund. Hat jemand eine Ahnung, woher das kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?