Ausschlag an den Beinen - Nebenwirkungen???

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da würde ich an deiner Stelle zum Hautarzt gehen ,den ich denke der kann dir da besser helfen als dein Hausarzt.

So ein Problem hab ich zurzeit am Arm, nur das es bei mir auch ziemlich weh tut beim berühren!! Fühlt sich auch fest an, und die kleinen Pickelchen passen auch, die sind aber unter der Haut und ganz klein. Hatte heute morgen auch schon eine Frage dazu gestellt, aber bislang ohne Erfolg. Vielleicht sollten wir ja mal zum Hautarzt....

Mische Essig und Wasser 1:1 und reibe die Beine damit ab.

Neuer Ausschlag im Gesicht nach Cortison -Behandlung an den Beinen

Hallo zusammen,

da meine Freundin seid rund 2 Jahren einen wilden Ausschlag an den Beinen hat, hat Sie endlich mal einen Termin beim Hautarzt gemacht.

Letzten Dienstag nun war Sie dort und die Hautärztin hat ohne große Untersuchung, gesagt das es sich um Neurodermitis handelt. Sie hat meiner Freundin eine Cortisonhaltige Salbe verschrieben, diese musste Sie sich in der Apotheke anmischen lassen.

Sie hat die Cortisonhaltige Creme dann seid Dienstag immer Morgens und Abends an den Beinen verwendet, es gab auch schnell geringfügige Besserung der Ausschlag sah etwas neutraler aus und hat nich mehr gejuckt... leider hat Sie seid Freitag Früh auch eine trockene Stelle unter dem Mund, diese hat sie dann auch etwas eingeschmiert. Also es am Samstag Morgen noch schlimmer wurde, hat Sie die Creme abgesetzt und seidher nicht mehr benutzt.

Innerhalb von 3 Tagen ist es nun ziemlich schlimm geworden, der Ausschlag im Gesicht hat sich ausgeweitet und juckt stark. Außerdem ist er sehr Rot. Sie hat den Ausschlag nun schon rund um den Mund, an den Wangen, an der Stirn und Unter den Augen.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann Ratschläge geben wie man das nun am besten behandeln kann?

Sie hat heute Vormittag einen Termin bei Ihrem Hausarzt, dieser ist sehr homeophatisch veranlagt. Die Hautärztin ist leider die ganze Woche im Urlaub.

Ich bin über jede Hilfestellung dankbar. Viele Grüße

...zur Frage

Starker Juckreiz mit Ekzemen?

Hallo Zusammen,

ich habe seit längerer Zeit schon ein starken Juckreiz auf meiner gesamten Haut immer an verschiedenen Stellen es hat zuerst klein angefangen mit Ekzemen und jucken was erst Nachts auftrat am linken Becken ich dachte mir nichts dabei und dachte es geht vorbei es war auch nicht besonders schlimm, danach hat es angefangen am gesamten Körper zu jucken und das nur Nachts. Es bildeten sich 3-4 Ekzeme an verschiedenen Stellen, und am Penis waren auch 3-4 Stück. Wenn ich eine Stelle Kratze fängt entweder sofort die nächste an zu jucken oder es wird stärker/bleibt. Dann bin ich gestern endlich erstmal zum Hausarzt gegangen und habe mich testen lassen, es ist alles in Ordnung und es wurde nichts gefunden, keine Allergien gar nichts. Ich habe vom Hausarzt auch eine Advantan Milch verschrieben bekommen die keine Wirkung zeigt und mit 2 Teebaumbädern habe ich es auch schon versucht, alles bringt nichts. Und auch seit gestern juckt es mittlerweile auch tagsüber. Bevor ich jetzt einen Termin beim Hautarzt bekomme wollte ich mal hier nachfragen.

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen ich bin echt ratlos

...zur Frage

Woher kommt bzw was ist dieser Juckreiz?

Hallo

In meinem Freundeskreis ging die Krätze rum und da wir alle sehr eng und herzlich miteinander sind hätte ich Angst mich auch angesteckt zu haben, da ich kleine juckende pickelxhen unter der Brust bekam. Daraufhin habe ich fast meinen gesamten Körper mit 12%igem Essig Essenz eingeschmiert.

Diese pickelchen vergingen aber es kamen neue am Bauch. Damit bin ich zum Hausarzt und anschließend auch zum Hautarzt gegangen. Beide meinten Entwarnung, keine Krätze einfach eine Allergie.

Der Ausschlag am Bauch ist nun fast weg, dafür kommt der Juckreiz nun am Rücken.

Schlimm ist es eig nur nachts im Bett. Das habe ich aber bereits zig mal abgezogen, abgesaugt und mit sagrotan behandelt. Bettwäsche wurde mit 60° gewaschen.

Trockene Haut habe ich eigentlich nicht. Ich dusche sehr heiß.

Ich war vor zwei Tagen wieder bei meinem Hausarzt und meinte dass dieser Juckreiz nicht weg geht. Der hat mir jetzt eine Body Lotion mit Urea verschrieben und gemeint, das hätten viele Leute zurzeit.

Meint ihr, ich muss mir trotzdem noch einen Kopf machen, ob das die Krätze ist? Oder hat jemand eine Idee woher das kommen könnte?

...zur Frage

Ausschlag am ganzen Körper, juckt allerdings nicht (Nur Hand, Fuß, Gesicht und Ohren)

Huhu,

habe mal vor längerer Zeit eine Bade- und Lichttherapie aufgrund meiner Neurodermitis gemacht, die ich abgebrochen hatte. Da hab ich mir scheinbar so eine Hand- Fußkrankheit eingefangen. Ab und zu jucken meine Füße dann und wenn ich die kratze bekomm ich Ausschlag an den Händen. Das hat vor ein paar Tagen auch wieder angefangen, hab's leider auch wieder an den Händen... Hatte mich nicht im Griff.

Nur ist jetzt das Problem, dass ich am ganzen Körper Ausschlag habe. Am schlimmsten betroffen ist das äußere der Oberarme und meine Oberschenkel vorne. Am Oberarm sind vereinzelt sowas wie kleine Bläschen in einem Meer von roter, warmer Haut.... Am Oberschenkel sind es nur einzene rote Punkte. Die Haut dort ist nicht erwärmt.

Im allgemeinen ist der "Ausschlag" an den Armen, Beinen, Rücken, Oberkörper (Bauch eher weniger) und auch am Hintern. Juckt aber alles nicht. Es jucken nur gesicht und Ohren. Gesicht ist leicht gerötet, erwärmt und teils uneben.

Irgendeinen schimmer was für eine Art Ausschlag das sein könnte? Es juckt ja im allgemeinen nicht mal. Von der Hand- Fußkrankheit kann es eigentlich nicht kommen, außer es ist was anderes. der Ausschlag am Körper hat erst begonnen nachdem ich gebadet habe und meine Füße und Hände schon gejuckt haben....

Achja: Momentan habe ich pfeifferisches Drüsenfieber und bin (noch) schwanger, falls das was zur Sache tun könnte.

Ja, ich schau dass ich zum Arzt komme, aber ich schreibe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin dementsprechend beschäftigt.

...zur Frage

Ich habe nun seit ca 3 Wochen einen Ausschlag an den Beinen. Es sind große rote Flecken die extrem jucken. Weiss jemand was das sein könnte?

...zur Frage

Hautausschlag - Unverträglichkeit?

Hallo!

Vor einigen Tagen hatte ich mich im Urlaub vor einer Wanderung mit einer Art "Anti-Brumm" (das Produkt von Aldi) eingeschmiert (an den Armen und Beinen), außerdem mit Sonnencreme (Ladival für sensible Haut). Die Sonnencreme hatte ich auch sonst immer und habe sie auch immer vertragen. Am Nachmittag bekam ich plötzlich einen Ausschlag an den Armen. Es kamen ganz kleine Bläschen, die wahnsinnig gejuckt haben. Am Abend nach dem Duschen habe ich dann gleich Fenistil aufgetragen, aber das Jucken und die Bläschen wurden nur wenig besser. Auch an den folgenden Tagen gingen die Bläschen nur unwesentlich weg und traten meist nachmittags wieder deutlicher auf. Auch der Juckreiz wurde bis heute nur gering weniger. Das Anti-Brumm hatte ich sicherheitshalber nicht mehr verwendet. Komischerweise beschränkt sich das alles auf die Unterarme und Handrücken. An den Oberarmen oder Beinen habe ich nichts.

Könnte es da einen Zusammenhang zwischen diesem Anti-Brumm und Sonneneinstrahlung geben und dadurch der Ausschlag kommen? Oder eher im Zusammenspiel von Anti-Brumm und Sonnencreme? Oder kann das nur von der Sonne kommen? Ich nutze allerdings immer mindestens LSF30, meist eher 50. Wobei ich das Jucken und das erneute deutlicher werden der Bläschen auch gestern bei Regen und Kälte hatte.

Ich bin da echt ratlos. Kühle die Arme zwischendurch, wenn der Juckreiz stark ist und schmiere die schlimmsten Stellen mit Fenistil ein.

Ich habe auch sonst nichts verändert, womit ich mir das erklären könnte, also keine anderen Medikamente oder so. Mir ist auch bisher keine Sonnenallergie bekannt.

Habt ihr da vielleicht eine Idee, was das sein könnte?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?