aus versehen antibiotikum genommen?

5 Antworten

Hallo,

Erkältungen werden in der Regel durch Viren hervorgerufen, da helfen sowieso keine Antibiotika. Gerade im Zuge der zunehmenden Resistenzentwicklung sollten Antibiotika nicht so unkritisch eingesetzt werden. Außerdem können sie diverse Nebenwirkungen haben, und sie schädigen die Darmflora, die jedoch für ein gutes Immunsystem immens wichtig ist. Daher sollte man diese nach jeder Antibiotikabehandlung mit entsprechenden Präparaten aus der Apotheke wieder aufbauen (sog. Synbiotika).

Und muß man immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen?? Bei erkältungsbedingten Kopfschmerzen kann man zunächst mal die Schläfen mit Pfefferminzöl einreiben. Und zum Arzt muß man wegen einer Erkältung im Normalfall auch nicht.

Zudem ist Fieber eine nützliche Reaktion des Körpers, um die Erreger abzutöten.

Viel Trinken (v. a. Erkältungstees und Mineralwasser), Ruhe (ggf. Bettruhe bei steigendem Fieber) und die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei in der Apotheke) sind dagegen sinnvoll. Zink ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute, und es hat sich bei diversen Infekten bewährt. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und antiviral.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Wie kann man denn aus Versehen ein Antibiotikum nehmen? Normalerweise - wenn man Antibiotika richtig nimmt - dürfen gar keine Tabletten mehr übrig sein. Schon gar nicht gleich 3 Stück. Antibiotika müssen immer komplett zuende genommen werden. Man muss sie auch dann noch weiter nehmen, wenn die Beschwerden schon besser geworden sind. Sonst ist die Gefahr einer Resistenzbildung sehr groß. Also beim nächsten mal weißt du Bescheid, dass du, wenn du ein Antibiotikum verschrieben bekommst, die ganze Packung bis zuende nehmen musst. Dann kann es auch nicht passieren, dass du noch restliche Tabletten zuhause hast und die verwechselst.

Dass deine Beschwerden nicht besser geworden sind, ist ja logisch. Denn gegen Kopfschmerzen und Fieber hilft das Antibiotikum nicht, zumindest dann nicht, wenn es sich um einen virusbedingten grippalen Infekt handelt. Und danach hört es sich an.

Aber zum Arzt gehen musst du deswegen jetzt nicht sofort. Sofern du nicht irgendwelche schweren Nebenwirkungen vom Antibiotikum bekommst, kannst du das wohl unter "Dummheit" abhaken. Aber wenn du es nicht vertragen hättest, dann hättest du schon gestern relativ schnell Probleme bekommen und nicht jetzt erst nach einem Tag und 3 Tabletten.

Gegen die Kopfschmerzen und das Fieber kannst du jetzt noch was einnehmen, wenn es nötig ist. Du kannst aber auch erstmal, wenn das Fieber noch nicht zu hoch ist, versuchen, ob du es mit Wadenwickeln weg bekommst. Außerdem viel trinken. Und dann ins Bett gehen und dich gesund schlafen. Wenn du dann gut einschlafen kannst und die Kopfschmerzen dich nicht wach halten, dann kommst du vielleicht ohne Mittel gegen Kopfschmerzen und Fieber aus. Wenn du doch was nehmen musst, wäre eine Paracetamol am geeignetsten. Wenn du das nicht zuhause hast, geht natürlich auch Ibuprofen, nimm aber nicht gleich die 600er, sondern lieber erstmal nur die Hälfte. Wie unten schon geschrieben wurde, ist Ibuprofen in der Hohen Dosierung verschreibungspflichtig und sollte man nicht einfach so mal nehmen.

Aber lass dir das ganze eine Lehre sein und guck beim nächsten mal genau auf die Packung, was du da nimmst. Dann kann sowas nicht mehr passieren und du kannst dir Sorgen ersparen. Jetzt war es ein Antibiotikum, das du offenbar gut vertragen hast, aber stell dir mal vor, du nimmst aus Unachtsamkeit ein falsches Medikament, auf das du vielleicht allergisch reagierst. Oder eins, was bei falscher Einnahme gefährlich werden kann... Bitte achte da in Zukunft immer ganz genau drauf!

Und wenn es morgen nicht besser ist, ruf beim Arzt an und lass einen Corona-Test machen! Sicher ist sicher!

Gute Besserung!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Lexxi, wenn ich etwas anmerken darf.....? Wadenwickel, bzw, Fieberbekämpfung sollte man allgemein eigentlich erst ab 39,5° machen (Kleinkinder und Säuglinge ab 38,5°), da das Fieber eine natürliche Reaktion des Körpers ist, um Erreger abzutöten, bzw. deren Eiweißstruktur zu schädigen, daher sollte man vorher erst mal nichts unternehmen, um das Fieber zu senken, auch wenn es schwer fällt. Ansonsten könnte man was "verschleppen". LG

2
@MutterNatur

Danke für die Info. Wieder was gelernt. ;-) Wadenwickel ist halt das, was man so als altes Hausmittel kennt. Dass man das heute nicht mehr (so schnell) macht, wusste ich (noch) nicht. Aber da ich sowieso so gut wie nie Fieber habe, brauche ich die meist sowieso nicht. Aber danke für deinen Hinweis, das kann ich bei späteren Tipps dann berücksichtigen.

1
@Lexi77

Sehr gerne.... aber schön, dass du hier im Forum unterwegs bist, ich finde deine Antworten wirklich sehr hilfreich..... es gibt ja auch einige hier, die alles immer etwas abwertend beantworten, wenn der Fragesteller halt ein medizinischer Laie ist, das tust du nicht und das find ich toll, denn dafür ist dieses Forum ja auch da, um Menschen zu helfen, die in diesem Bereich nicht so bewandert sind... LG

2
@MutterNatur

Danke für das Kompliment. Ich bin übrigens auch medizinischer Laie. ;-) Ich aber leider durch einen schweren Unfall mit komplizierter Verletzung und einer sehr seltenen, nicht heilbaren Magenerkrankung schon in vielen Bereichen Erfahrungen gemacht bzw. machen müssen. Der Rest ist gesunder Menschenverstand. ;-)

2

Ja, du hast natürlich Recht. Es hätte schlimmer ausgehen können. Ich habe jetzt eine halbe Ibuflam genommen und mir geht es soweit schon etwas besser. Danke!

1

Hallo,

du kannst Ibu nehmen, so wie du es eigentlich vorhattest, es sei denn, du reagierst allergisch darauf. Aber dir sollte das besser nicht nochmal passieren. Wenn du ein Antibiotikum nur über wenige Tage nimmst, kann es sein, dass du eine Resistenz entwickelst, d. h., dass es bei dir beim nä. Mal nicht mehr wirkt. Deshalb soll man es ja auch immer nehmen, bis die Packung aufgebraucht ist.

Allerdings solltest du dennoch zum Arzt gehen, nicht unbedingt wegen der Fehleinnahme, aber in Zeiten von Corona könnten Fieber und Kopfschnmerzen auch eine anderweitige Begründung haben. LG

Ich habe heute aufgrund der Symptome schon beim Arzt angerufen, da meinte man jedoch zu mir, dass erst bei hohen Fieber, Husten oder Atemnot der Test von der Krankenkasse übernommen wird. Daher soll ich einfach Zuhause bleiben und schauen wie es mir geht. Ich denke aber, dass es nur eine Erkältung ist, da ich gestern mit feuchten Haaren und dünnem Pulli bei Wind und Regen unterwegs war. Bleibe natürlich trotzdem Zuhause.

Danke dir!

1
@ilovuu

Das ist leider oft so, in Anbetracht dessen, dass viele Covid-Erkrankungen aber sogar symptomlos über die Bühne gehen ist das leider nicht immer die beste Entscheidung.....LG und eine baldige Genesung

1

du solltest was gegen die kopfschmerzen und das fieber nehmen.

wieso hast du überhaupt antibiotika daheim?

sie sind verschreibungspflichtig und man nimmt die verschriebenen, bis die packung leer ist. sollte es mal reste geben, bringt man die zurück in die apotheke. eigentlich dürftest du gar keine antibiotika daheim gehabt haben.

lies dir mal den beipackzettel durch, welche nebenwirkungen auftreten können und vermeide die nächsten 2 tage milchprodukte und zitrusfrüchte.

Also kann ich jetzt ohne mir Sorgen machen zu müssen eine Ibuflam 600 nehmen?

Und wieso wir die Zuhause haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich wurde sie einfach vergessen. :/

Und das mit dem Beipackzettel mache ich jetzt, danke!

1
@ilovuu

ich frage mich gerade, warum du ibuflam 600 daheim hast.

auch das ist verschreibungspflichtig.

nimm eine halbe davon. das sollte genügen.

lies die packungsbeilage von dem antibiotikum bitte, BEVOR du das schmerzmittel nimmst.

gute besserung.

0
@farasi

eine nachbarin hat es mir vorbeigebracht, da ich sonst nichts daheim habe.

danke sehr.

0

Passieren tut dir nichts. Aber dadurch wurde die Resistenzbildung gefördert, aber die ist bei Penicillin G ohnehin schon hoch.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?