Aus gesundheitlichen Gründen Schule abbrechen und nur die Fachhochschulreife machen?

1 Antwort

Hallo,

ich hab damals in der elften das Gymnasium geschmissen, letztes Jahr mit ein paar Jahren Verspätung das Abitur nachgeholt. Es ist also alles drin und wenn du derzeit nicht in der Lage bist, dann hast du später immer noch die Möglichkeit dazu.

Von der "Diagnose" die dein Nachbar gestellt hat, halte ich nix. Aber du solltest dennoch eine Therapie machen, man kann alles lernen wenn man es nur will. In deinem Fall das Leben.

Soweit ich weiß ist Ritalin mittlerweile auch für Erwachsene zugelassen, aber so lange du nicht alles andere probiert hast, wäre das auch für mich nicht Mittel der Wahl. Hab es mal ausprobiert, das Zeug ist der Hammer...

Also Scheu dich nicht dir einen Therapeuten zu suchen. Kopf hoch.

Danke für deine Antwort.

Na ja, ich halte seine Diagnose schon für relativ aussagekräftig, immerhin war er studierter Psychologe und Therapeut. Aber das ist eben auch schon einige Jahre her.

Aber ja, Ritalin muss wirklich nicht sein. Selbst, wenn ich dafür auf das Abitur verzichten müsste, Medikamente möchte ich wirklich nicht. Meine Mutter ist schwer leberkrank, wenn auch nicht durch Medikamente, aber meiner Leber werde ich das nicht antun...

Habe eben beim schulpsychologischen Dienst angerufen und um per Anrufbeantworter um einen Termin gebeten.

0

Was möchtest Du wissen?