augen und zahnschmerzen nach dem sport

3 Antworten

Vielleicht hast du zu hohen Blutdruck?! Den würde ich mal kontrollieren lassen, in der Apotheke oder geh direkt bei deinem Hausarzt vorbei.

Hallo, ich glaube, Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben - das könnte durchaus von Deinen Zahnwurzeln kommen. Entzündete Zahnwurzeln können durchaus Reize an die Nervenbahnen des Auges weitergeben. Am besten Du gehst zum ZA und lässt Deine Zähne mal röntigen. Du sollte mal darauf achten, ob Du beim Laufen vielleicht die Zähne aufeinanderbeißt, weil Du Dich zu sehr anstrengst. Gute Besserung. Gerda

Ich weiss nur durch einen Freund, der Brillentraeger ist, dass er keinen schweren und anstrengenden Sport, erst recht keinen Kraftsport, ausueben darf. Sehr wahrscheinlich haengt dies mit dem ansteigenden Blutdruck im Kopf zusammen, das dies, bei einer verminderten Sehkraft, fuer die Augen nicht gut ist?

Hilfe mit fast 18 Jahren total ausgepowert und erschöpft.

Hallo, ich bin immer die ganze zeit erschöpft habe Kopfschmerzen und bin total müde und antriebslos. Immer in der früh muss ich mit meinem Hund raus, was ich immer mache wann immer er auch gehen muss, nach einer kleinen runde muss ich mich beherrschen nicht wegzuklappen und in Ohnmacht zu fallen. Ich fange ganz doll an zu schwitzen mein Herz schlägt schneller und ich bekomme fast keine Luft. und will so schnell wie möglich wieder nach hause. Danach reiß ich mir die Klamotten vom leib mach mir einen Dutt und renn panisch zum Kühlschrank damit ich meinen Körper kühlen kann und ich endlich den ganzen schweiß weg bekomme weil ich zu erschöpft währe zu duschen. Dann kann ich nicht mal meinen Hobbys mehr nachgehen, sobald ich damit anfange bin ich so erschöpft und müde, dass ich nur noch gähne und ich hab nicht die kraft dazu irgendwie mein Hobby zu machen das frustriert mich. Ich bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich irgendwas mache, was eig. für normale Menschen selbstverständlich ist und es schnürt mir die Luft zu, sobald ich mich bewege oder mich körperlich anstrenge. Ich war mal bei einem Arzt der meinte es ist normal in meinem alter, da braucht man kein Belastungs EKG nach dem ich eig. angefragt habe, und sie sowas sogar in der Praxis besaßen, weil dieses Ding vor meinen Augen stand. Er meinte nur ich muss Sport machen ( bin nicht übergewichtig ich bin 1,60 groß und wiege 55 kilo ) Aber wie soll ich bitte sport machen wenn ich nicht mal spazieren gehen kann? Der hat mich gar nicht ernst genommen.. Ich gehe demnächst zu einem anderen arzt und will das ganze noch mal schildern, ich habe nämlich viele krankheiten, : Allergisches Astma, Hashimoto, und einen metallklappen prolaps, ich weiß nicht ob man das auch als krankheit zählen kann aber ich bin gegen jeden mist Allergisch.
Bevor ich zum Arzt gehe, will ich auch noch eure Vermutungen hören, was es sein könnte.

...zur Frage

Säure (o.ä) eingeatmet?

Hallo, Ich habe heute vor dem Sport bemerkt das irgendetwas ganz seltsam, leicht sauer, roch, habe gedacht es wäre das Sportshirt, aber dann habe ich gemerkt, das es einige Finger waren, die so rochen... Ich weiß nicht, was ich angefasst haben könnte (Batterie oder so) Später waren meine Augen trocken und gereizt und ich habe einen trockenen schmerzenden Hals... Was soll ich tun?

...zur Frage

Wieso wird mir beim Sport immer so komisch?

Hallo Ich würde gerne Sport treiben, aber immer wenn ich das tue (egal welche Art von Sport) kriege ich einen komischen Druck auf den Augen, verschwommene Sicht, Schwindel und mir wird extrem übel für locker 15 Minuten, sodass ich mich nurnoch auf den Boden legen kann. Außerdem habe ich währenddessen Herzrasen. Ich achte immer darauf genug zu trinken und so 1-2 Stunden vor dem Training Kohlenhydrate zu mir zu nehmen. Sollte ich das mal vom Arzt checken lassen? Zu welchem Arzt geht man da am Besten? Ich bin jetzt 24 Jahre alt und habe das seitdem ich 15-16 bin.

...zur Frage

Beschwerden beim Einatmen?

Seit ca. zwei Wochen habe ich das Gefühl das ich beim einatmen nicht komplett einatmen kann zudem bin ich schnell aus der puste zum beispiel beim Treppen steigen, wenn ich liege und mich dann aufsetze oder hinstelle habe ich das Gefühl mein Herz würde schneller und stärker pumpen, das Gefühl habe ich auch manchmal wen ich einfach nur im bett liege, zu dem ist mir nach dem aufsetzen meist schwindelig und manchmal ist mir auch kurz schwarz vor den Augen. zuzüglich bin ich in letzter zeit oft müde, ausgepowert und habe Kopfschmerzen. vor 6 Monaten ging es mir schon mal genauso (nur nicht so schlimm und das Gefühl hilt auch nur für ca. 1 Monat an ) ich bin damals nicht zum Arzt gegangen da ich dachte es könnten Gräserpollen oder so sein da es gerade Frühling war. Zu mir ich bin 14 weiblich und normal gebaut mache 2 mal in der Woche sport und jeden Sonntag einen Spaziergang.

Was ich wissen wollte habe ich einfach keine condition oder ist es etwas ernstes und was könnte es sein? Lg ell

ps: wenn es ernsteres seien sollte werde ich natürlich zum Arzt gehen pps: keine Ahnung ob das eine rolle spielt aber an Silvester vor 2 Jahren bin ich vom Baum gefallen und direkt auf dem Brustbein gefallen es war dann aber nur geprellt.

...zur Frage

violette Verfärbungen a. d. Wangen bei Sport

Hallöchen,

seit kurzem gehe ich jeden Tag joggen, da ich das Gefühl hatte mich ungesund wenig zu bewegen. Ausdauersport habe ich eigentlich schon immer gehasst, da mir nach kurzer Zeit die "Puste ausgeht". Seit dem Schulsport vor 6 Jahren habe ich es daher tunlichst vermieden, solchen Sportarten nachzugehen.

Jetzt habe ich in den letzten Tagen folgendes bemerkt: Mein Gesicht wird wie bei Vielen knallrot, jedoch bleibt es dabei nicht: auf den Wangen bilden sich dunklere Verfärbungen, die schon eher violett aussehen.

Nun die Frage: liegt das nur an meiner schlechten Kondition (wie gesagt 6 Jahre keinerlei Ausdauersport) oder ist das bedenklich? Es sieht nämlich wirklich ungesund aus und google sagt mir dazu nichts. Will aber auch nicht wegen "Nichts" zum Arzt rennen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Soll ich meine Nase operieren lassen oder nicht?

Hallo zusammen, ich habe seit letzter Zeit wieder häufiger Infekte, die außerdem ziemlich hartnäckig sind. Auffällig ist für mich dass sie immer exakt gleich verlaufen. Zuerst kratzen im Hals und Brennen in der Nase, nach 1 bis 2 Tagen folgen eitriger Schleim, fehlender Druckausgleich der Ohren, schmerzende Augen und zu guter letzter extrem trockener Husten. Das einzige was nicht immer dabei ist diarrhoe. Ich habe außerdem das Gefühl, dass ich mich viel mehr und länger schonen muss als andere Menschen in meiner Umgebung. Das ganze kommt momentan sogar wieder im Sommer, im Winter sowieso. Ich war bei mehreren wirklich guten HNOs: auf dem MRT und CT sind zwar Polypen zu sehen, die allerdings nicht die kompletten Höhlen ausfüllen. betroffen sind Kiefernhöhle , Siebeinzellen und minimal die STirnhöhle, die Nasenscheidewand ist ebenfalls (leicht) verkrümmt. Die Ärzte waren alle der Meinung dass eine OP in Betracht käme wenn es mich extrem behindern würde, was der Fall ist. Es wäre jedoch keine klare OP-Indikation, was mich verunsichert, ob es wirklich den gewünschten Effekt bringt. Ich habe schon über Antibiotika, (Kortison) Nasensprays, Nasendusche, Inhalation, Infrarot, in gesunden Phasen Sport, gesunde Ernährung, Zink abschwellende und Schleimlösende Medikamente und sogar homöopathie alles probiert. Oder kann es sein, dass ich einfach ein anfällig bin, was doch unlogisch wäre, wenn alle Infekte gleich verlaufen oder? Was ist eure Meinung dazu? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?