Augen schmerzen, wenn ich zu sehr nach rechts oder links schaue. Was kann das sein?

1 Antwort

Hallo...Du wirst um eine augenärztliche Untersuchung nicht herrumkommen!Augenentzündung->Trockene Augen->Augeninnendruck->Hornhautverkrümmung? Aber auch evt.nackenverspannungen -und/oder Migräne? Abklären lassen! Viel Glück dabei!LG

War gestern beim Augenarzt...

...soll eine Gleitsichtbrille tragen.

Ferne: RECHTS - 0,25, LINKS 0.00

Nähe: RECHTS +1,75 LINKS +2,00

und Hornhautverkrümmung RECHTS.

möchte aber lieber nur eine Lesebrille... fahre kein Fahrzeug...

Ist das Sinnvoll oder schadet das dann den Augen.

Wer kann mir bitte etwas dazu sagen... Vielen Dank im Vorraus santo...

...zur Frage

Unterleibschmerzen ohne Periode?

Hallo,

ich bin 19 und ein bisschen überfragt vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Ich hab seit ein paar Tagen immer abwechselnd Unterleib ziehen,manchmal links manchmal rechts. Die Schmerzen kommen ganz schnell und sind auch ganz schnell wieder weg. Jetzt hab ich natürlich in erwegung gezogen schwanger zu sein,aber dazu fehlen mir die ganzen anderen „früh“ Anzeichen. Meinen Eisprung hatte ich schon vor ein paar Tagen und sonst hab ich immer nur ein bis höchstens zwei Tage vorher Unterleib schmerzen wenn ich dann meine Tage bekomme.

Ich hab wohl mal zwischen durch Übelkeit aber mehr auch nicht.Ich hab keine Rückenschmerzen,oder Müdigkeit was man halt alles so liest.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Sehe komische Flecken mit einem Auge

Hallo, ich hab folgendes Problem: Wenn ich z.B. mein linkes Auge zumache und mit dem rechten einen Punkt vor mir fokussiere, sehe ich links eine Art Schatten/dunklen Fleck. Dieser verschwindet dann wieder wenn ich auf meine Nase schaue. Wenn ich mit dem rechten Auge nach rechts schaue, verschiebt sich dieser Fleck entsprechend auch nach rechts. Manchmal hab ich auch das Gefühl, dass wenn ich lange mit einem Auge einen Punkt fokussiere, dieser Fleck seine Größe ändert, also mal größer mal kleiner wird und auch wandert. Mit dem linken Auge passiert das gleiche, wenn ich das rechte schließe, nur sehe ich den Fleck dann rechts, also immer zur Nase hin. Wenn ich mit beiden Augen schaue, sehe ich diese Flecken nicht. Was mich aber stört ist, dass ich seit einer Weile immer meine Nase rechts und links unten sehe, was mich sehr stört. Dazu muss ich auch sagen, dass ich kurzsichtig bin. Auf dem linken Auge mehr als auf dem rechten. Manchmal hab ich Schmerzen hinter dem linken Auge und vor ein paar Monaten hab ich einmal für eine kurze Zeit einen bunten Fleck gesehen, der von oben nach unten gewandert ist und wegen dem ich für ca eine halbe Stunde nicht richtig sehen konnte, da der Fleck immer im Weg war. Der ist aber dann komplett verschwunden und tauchte seitdem nie mehr auf. Kennt vielleicht einer von euch auch solche Symptome? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für jede Antwort!

...zur Frage

Flecken sehen beim Augen verdrehen

Guten Abend, War schon wieder mehrfach bei verschiedenen Augenärzten. 2 mal Pupillen weitgetropft, Gesichtsfeld, Kontaktglasuntersuchung. Alles in bester Ordnung. Momentan macht mir allerdings folgendes Symptom Kummer und ich wollte hier mal nachfragen ob das noch jemand hat oder Vllt sogar normal ist. Also: wenn ich mit meinen Augen ganz weit nach innen oder ausser, oben oder unten schaue (also richtig schielen quasi, die Augen so richtig verdrehen) , tauchen dort schwarze flecken auf. Sobald die Augen wieder in normalstellung sind verschwinden diese flecken. Ist das normal? Üben die Muskeln Vllt Druck auf die Augen auf und dadurch sehe ich diese flecken? Im Dunkeln erscheinen diese flecken hell. Schon mal vielen Dank.

...zur Frage

Karies am Weisheitszahn entfernt, nun doch ziehen?

Hallo liebe Community!

Vor knappe einem 3/4 Jahr war ich aufgrund einer etwas stärkeren Karies am Weisheitszahn (unten links) beim Zahnarzt und hab mir diese entfernen lassen. Der Zahnarzt meinte damals, dass die Karies gerade noch so mit einer Füllung gerettet werden konnte, bevor diese die Wurzel erreichen konnte. Ich hatte also nochmal Glück.

Jetzt war ich vor einigen Tagen wieder beim Zahnarzt, aufgrund von einer weiteren Karies an einem Zahn, der in der Nähe vom Weisheitszahn liegt. Der Zahnarzt hat einen sogenannten Kältetest gemacht, bei dem ich an meinem damals mit Karies befallenem Weisheitszahn am meisten Schmerzen gespürt habe.

Daraufhin meinte mein Zahnarzt, es sei wohl ratsam den Weisheitszahn doch zu entfernen, falls die Schmerzen schlimmer werden sollten.

Nun mache ich mir seit meinem letzten Termin ziemlich Gedanken und bilde mir teilweise ein, mein Zahn würde weh tun, obwohl das gar nicht der Fall ist?

Wie seht ihr das, sollte ich den Weisheitszahn doch entfernen, da die Karies von letztem Jahr ziemlich tief saß? Wie aussagekräftig ist denn so ein Kältetest? Denn eigentlich bedeutet es ja was gutes, wenn ich bei einem solchen Test was spüre, da der Zahn lebt, oder liege ich da falsch?

Ich mache mir nun ziemlich Gedanken, ob das wirklich sinnvoll mit dem Ziehen ist, oder eben nicht. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Hab ich villeicht einen Tumor?

Seit gestern tut mein rechtes Auge immer weh ,wenn ich nach oben,unten,rechts oder links gucke. Ich bekommen dadurch auch immer Kopfschmerzen. Könnte es villeicht daran liegen ,dass ich Krank bin oder  seit gestern auch Rückenschmerzen habe. Ich hab ein bisschen angst ,dass es ein Tumor sein könnte. Ich hoffe ihr könntet mit weiter helfen.

Lg Hiken

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?