Auge: Schnell auftretender Astigmatismus

2 Antworten

Danke für die Antwort.

Die Vernarbungen bzw. Eiweißablagerungen sind weitestgehend verheilt. Der Astigmatismus ist aber geblieben.

Zudem lässt sich der Astigmatismus anscheinend mit Brille korrigieren. Es handelt sich daher wohl eher um einen regulären Astigmatismus, soweit ich das verstanden habe.

Genau das ist der Punkt, der mich so stutzig macht. Wie kann eine Entzündung einen regulären Astigmatismus hervorrufen?

Ich habe gelesen, dass auch Cortison die Brechungseigenschaften der Hornhaut verändern kann. Könnte es hier einen Zusammenhang geben?

Falls der Astigmatismus nichts mit der Entzündung zu tun hat, kann es sein, dass ein regulärer Astigmatismus sich binnen 2 Monaten entwickelt bzw. so sehr verschlimmert, dass es plötzlich zu einer deutlichen Beeinträchtigung kommt?

Grüße

Hallo Gierschlund,

es gibt ja einen regulären und einen irregulären Astigmatismus.

Bei einer regulären Stabsichtigkeit ändert sich der Zustand nach der Behandlung nicht mehr. Während die irreguläre Stabsichtigkeit in Schüben verläuft und sich somit zunehmend verändert.

Anscheinend ist es bei dir dann eine irreguläre Stabsichtigkeit.Vernarbungen der Hornhaut sprechen dafür.

Unscharfes Sehen und Kopfschmerzen deuten immer auf einen weiteren Schub hin,dadurch das das Auge versucht die Unschärfe auszugleichen kommt es dabei zu Kopfschmerzen.

Alles Gute wünscht bobbys:)

Danke für die Antwort.

Die Vernarbungen bzw. Eiweißablagerungen sind weitestgehend verheilt. Der Astigmatismus ist aber geblieben.

Zudem lässt sich der Astigmatismus anscheinend mit Brille korrigieren. Es handelt sich daher wohl eher um einen regulären Astigmatismus, soweit ich das verstanden habe.

Genau das ist der Punkt, der mich so stutzig macht. Wie kann eine Entzündung einen regulären Astigmatismus hervorrufen?

Ich habe gelesen, dass auch Cortison die Brechungseigenschaften der Hornhaut verändern kann. Könnte es hier einen Zusammenhang geben?

Falls der Astigmatismus nichts mit der Entzündung zu tun hat, kann es sein, dass ein regulärer Astigmatismus sich binnen 2 Monaten entwickelt bzw. so sehr verschlimmert, dass es plötzlich zu einer deutlichen Beeinträchtigung kommt?

Grüße

0
@Gierschlund

soweit ich weiß ,kann der irreguläre Astigmatismus durch Entzündungen der Hornhaut entstehen und auch verstärkt werden und zudem wird auch dieser mit einer Sehhilfe korrigiert.

Der reguläre Astigmatismus ist meistens angeboren und verändert sich dann kaum noch.

Eine Veränderung kann auch kurzzeitig durch eine OP-erfolgen und durch Kortisonbehandlung,welche sich dann aber auch wieder zurückbildet.

LG

0

Astigmatismus durch erhöhten Augeninnendruck?

Kann ein Astigmatismus auch von einem zu hohen Augeninnendruck kommen? Oder kann das nicht sein? Muss man bei plötzlich aufgetretenem Astigmatismus nicht auch den Augeninnendruck messen?

...zur Frage

Nach Unfall Kopfschmerzen, verschwommen sehen, Schwindel...

Hallo, ich hatte Anfang Oktober einen schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein riss im Halswirbel. 3 gebrochene Rippen, Schleudertrauma diagnostiziert. Ich war 1 Wochen im Krankenhaus, dort habe ich mich mehrmals uebergeben muessen, was mehr aus Blut bestand. Im Urin wurde auch Blut festgestellt, jedoch wurde darauf nicht weiter eingegangen. Seitdem Unfall habe ich starke Kopfschmerzen in der linken Seite, ich hatte breits ein MRT sowie ein CT, es wurden 2 Zysten im Kopf festgestellt, die nur leicht mit Wasser gefuellt sind. Laut dem Radiologen waeren diese aber nicht die Ursachen fuer die Kopfschmerzen. Mein Halswirbel ist mitlerweile wieder vollstaendig abgeheilt, dank Massage kann ich alles wieder gut bewegen. Meine Kopfschmerzen halten jedoch weiterhin an, ich nehme Novalgin, was dann kurz den Schmerz lindert. Zwischenzeitlich hatte ich Schwindel dabei. Seit heute morgen seh ich zeitweise verschwommen, habe Schwindel und Schweissausbrueche, meine Kopfschmerzen sind sehr stark und halten nun einige Tage dauerhaft an. Trotz Novalgin kaum Besserung. Ich war zwischenzeitlich, wenn es so stark war bei meiner Hausaerztin, die mir dann i.v. Tramal injezierte. Hat jemand damit Erfahrungen und koennte mir weiterhelfen?

...zur Frage

Verschlechterung des Astigmatismus- und zwar um o,5 dpt!

Hallo, ich bin es gewöhnt, alle zwei Jahre eine neue Brille zu kaufen, weil meine Augen schlechter werden. Doch nun hat sich auch der Astigmatismus deutlich verschlechtert. Und zwar kamen da auf einem Augen 0,5 dpt hinzu. Der Optiker fragte ob ich mal beim Augenarzt gewesens sei,.... sollte ich dass nun vllt tun? Kann da was ernstes dahinter stecken?

...zur Frage

Tipp bei Bindehautentzündung?

Hallo,

ich habe schon wieder eine Bindehautentzündung. Hat irgendwer einen Tipp für mich, was ich da drauf machen kann? Ich will nicht schon wieder zum Arzt rennen...

...zur Frage

Warum bekommt meine Freundin von ihren Kontaktlinsen immer eine Bindehautentzündung?

Meine beste Freundin bekommt von ihren Kontaktlinsen ( sie hat weiche linsen sich bei Fielmann anpassen lassen) immer eine Bindehautentzündung? heißt dass automatisch dass sie nie wieder Linsen tragen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?