Warum schmerzt, tränt und schließt sich das Auge alleine?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das selbstständige Schliessen ist ein Reflex auf einen Reiz zum Schutze des Auges.

Offensichtlich ist da ein Fremdkörper hinein gelangt, oder es ist eine beginnende Bindehautentzündung. 

Du kannst versuchen den Fremdkörper herauszuspülen. Nimm ein Schnapsglas mit eine Öffnung die so groß ist, dass sie in die Augenhöhle passt und dabei auch den Augapfel vollständig umschließt. Dann angenehm warmes Wasser (geht aber auch mit kaltem) hineingeben, den Kopf über das Glas halten und das Glas sanft zum Abdichten gegen die Augenhöhle drücken. Das Lid kann bis dahin geschlossen sein. 

Nun den Kopf in den Nacken legen, das Wasser bekommt dabei Augenkontakt, dabei jetzt das Lid rasch auf und zu klimpern. Dabei auch noch in alle Richtungen den Augapfel rotieren lassen.

So kann der Fremdkörper gelöst und herausgewaschen werden. Diese Prozedur drei-/viermal wiederholen. Zum Schluss einen kalten nassen Waschlappen auf das geschlossene Auge legen, dadurch wird die Reizung der Bindehaut gemindert. Auf diese Art habe ich als Sanitäter beim Bund so manchem Kameraden den Dreck der Pampas aus den Augen gewaschen.

Wenn das bei Dir nichts bewirken sollte, dann sofort zum AArzt.  LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann etwas im Auge sein,ein Sandkorn oder eine Wimper.

Mir ist das mal vor Jahren so gegangen, ich wache auf und kann mein Auge nicht öffnen, von einer Sekunde auf die andere.

Ich bin sofort zum Hausarzt und der hat ein Sandkorn herausgeholt und mir Tropfen verschrieben.

Ich hatte bald wieder klare Sicht.

Du solltest unbedingt zum Arzt gehen, egal ob es ein Fremdkörper oder das Bindegewebe oder Verstopfung des Tränenkanals ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?