Auge - Gesundheit(NOTFALL)

1 Antwort

Das scheint eine Bindehaut-Entzündung zu sein, die weit fortgeschritten ist. Nicht reiben, nicht scheuern, nicht anfassen. Hygiene ist oberstes Gebot. Das bildet sich wieder zurück, wenn die Entzündung erst einmal bekämpft wird. Auch die Kontaktlinsen jetzt nicht einsetzen. Die sollten nun ganz gründlich gereinigt werden, weil sie verkeimt sein werden.

Vor allen Dingen an den Augen keinen Kamillentee anwenden, der macht es schlimmer, auch wenn Oma anderer Meinung ist.

Durch langes Tragen von Kontaktlinsen, die ja nur knapp über die Iris reichen, wo möglich noch über Nacht, wird der Rand der Bindehaut gereizt. Die reicht von hinten um das Auge bis fast an den Rand der Iris heran. Sie ist entzündet und nun besser durchblutet. Daher die roten Äderchen und das gelbliche Aussehen der Schleimhäute in den Lidern. Reizen Sie es nicht noch mehr.

Das gibt sich, sobald Sie die richtigen Augentropfen verwenden. Es gibt auch rezeptfrei etwas in der Apotheke zu kaufen. Lassen Sie sich da beraten, wenn der Termin beim Augenarzt noch auf sich warten lässt.

Gute Besserung

13 Jahre alt / 2.25 Dioptrien / Brille /Kann es schlechter/besser werden? :(

Hallo erstmal! Ich trage Brillen schon seitdem ich 11 bin. Ich bin KZ und trug eig. immer nur Brillen zum lesen und fernschauen. Nun habe ich seit 5 Monaten eine Brille die ich IMMER trage. Meine Augenärztin hat mir harte Kontaktlinsen empfohlen, um die schnelle Verschlechterung der Augen zu stoppen. Daraufhin habe ich das Angebot abgelehnt, da ich die Kontaktlinsen nicht ins Auge bekam. Naja, nun meine Frage: Können meine Augen noch schlechter/besser werden durch die Brille? Also ich habe nun schon gemerkt das ich nun einwenig besser sehen kann (aber wirklich nur um 0,02 Dioptrien oder so). Also kann es sein, dass ich einmal wieder besser sehen kann oder wird es durch die Brille doch schlechter? Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?