aufgestanden - jetzt kann ich den Kopf nicht mehr drehen. Welche Schmerzmittel entspannen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie buchbaer schon meinte: es könnte eine Blockade sein. Hilfreich sind hier Ibuprofen und ... sofern du so etwas zu Hause hast, ein Medikament mit dem Wirkstoff Tretrazepam ( z.B. in Musaril).

Geh bitte sofort zum Arzt, sofern er die Ausbildung hat, kann er dir den Kopf wieder "einrenken". Dann verschwinden die Schmerzen schnell wieder. Lässt du dich nicht einrenken, wirst du einige Tage den Kopf nicht ohne Schmerzen drehen können.

Auf jeden Fall hättest du dann aber die richtigen Medikamente zur Hand( sofern sie verschrieben werden ).

Natürlich hilft Wärme immer ... mit einem Dinkel- oder Kirschkernkissen - oder einer Moorwärmflasche. Hier wird versuchst, dass sich die Muskulatur wieder etwas entspannt.

Falsch wäre, dich jetzt wieder ins Bett zu legen und den Kopf ruhig zu halten. Nur Bewegung hilft, die Blockade schnell wieder zu überwinden.

Gute Besserung.

Bitte nicht so schnell einrenken, vielleicht verschwindet der Schmerz von allein wieder und ein Einrenken ist nicht notwendig. Einrenken birgt auch Gefahren und sollte nur gemacht werden, wenn es unumgänglich ist. Das entscheidet aber der Arzt.

0

Als erstes mit der flachen Hand links und rechts am Hals ansetzen und die Hände fest andrücken und auf und ab massieren. Dann die Finger nach unten hinter den Ohren auflegen und wieder auf und ab massieren. Hände fest auf den Nacken legen und den Kopf ganz langsam drehen, dabei ausatmen. Einatmen und beim Ausatmen den Kopf zurückdrehen. Einatmen und beim Ausatmen den Kopf vorstrecken und das Kinn auf die Brust senken, einatmen Kopfheben und beim Ausatmen in den Nacken legen. Dabei immer die Halswirbelsäule mit den Händen fixieren.

Was möchtest Du wissen?