Aufgeblähter Bauch, auch ohne zu essen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Probiere es mal mit Lefax. Das kann aber nur eine vorrübergehende Lösung sein (wegen der Luft im Bauch). Ich würde auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen. Wie sieht es denn mit dem Stuhlgang aus?

Vor allem finde ich es sehr merkwürdig, daß es passiert ohne das Du was gegessen hast.

Pedie 04.02.2012, 17:37

Froscheee..ich habe zwar fast täglich Stuhlgang, aber fühlt sich immer verstopft an, also sehr hart. Ja, selbst wenn ich gar nichts esse ... Ich esse meist erst gegen Spätnachmittag, trinke höchstens mal ne Buttermilch am Tag, ansonsten Kaffee oder diesen fertigen Cappuccino. Ach, und ich nehm auch noch dauernd zu, obwohl ich wirklich sehr vorsichtig esse. In meinem Kühlschrank steht hauptsächlich Joghurt, Buttermilch und Gemüse. Vermeide seit der Gewichtszunahme Kohlehydrate und Fett. Aber alles hilft nichts..:-( Ich nehm irgendwie nichts ab. Ich mach auf jeden Fall einen Termin beim Arzt um alles nochmal abklären zu lassen.

0
DreamNumber9 04.02.2012, 19:01
@Pedie

Hallo du,

:-)

Also wenn du auf dein Gewicht achten willst, ist Joghurt aber auch nicht so toll... Ausser du nimmst diesen fettarmen Jogi, aber so schmeckt der auch ;-) Bei Fertigprodukten wär ich auch vorsichtig, wegen den Zusatzstoffen, die da oft drin sind..

0
Pedie 15.02.2012, 09:10
@DreamNumber9

Ich esse natürlich Naturjoghurt ohne irgendwas. Also mir schmeckt er. Außerdem Buttermilch und Quark...natürlich nicht ausschließlich. Fertigprodukte habe ich nicht im Haus. Ich esse schon ziemlich gesund und ausgewogen, eher wenig und unregelmäßig. Den Schwangerenbauch hatte ich aber schon vorher, als ich noch alles gegessen hatte. Dachte ja er geht weg wenn ich die Ernährung umstelle, aber nichts hilft, auch gar nichts essen hilft nicht. Ich hoffe meine Ärztin kann mir nächste Woche mehr sagen.

0
Pedie 15.02.2012, 09:17
@froscheee

eigentlich trinke ich genug :-( Ich habe mir jetzt Rizinusöl und Grapefruitkernextrakt gekauft um meinen Darm einmal zu leeren und zu helfen, warte damit aber noch bis zu meinem Arzttermin.

0
samima 19.09.2014, 13:50
@Pedie

Hallo Pedie! Der Beitrag ist ja schon lange lange her, aber mich würde interessieren, ob du das Problem in den Griff bekommen hast? Und wenn ja, wie...Ich leide seit mehreren Jahren immer wieder daran und bis jetzt habe ich weder die Ursache, noch eine Lösung gefunden, daher würde mich deine weiteren Erfahrungen sehr interessieren! Ganz liebe Grüße

0

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion kommt es soweit ich weiß zu einer Gewichtszunahme und einem aufgeblähten Bauch...

Das Geschwür scheint noch nicht vollständig geheilt zu sein. Dabei kann es sich auch um eine Darminfektion handeln. Das kann nur ein Arzt feststellen...

Pedie 04.02.2012, 17:28

Danke..für die schnelle Antwort Tibra und ich werde deinen Rat befolgen, denn es kommt mir plausibel vor, da ich zwar keine Magenschmerzen, dennoch aber unter diesen Luftaufstossen was sich unter dem Magengeschwür entwickelt, hat leide... Werde gleich Montag einen erneuten Termin machen. Weißt du wie so eine Untersuchung vonstatten geht?

0

Liebe Pedle,

mit den Beschwerden würde ich mir in der Nähe jemanden suchen, der Viscerale Therapie anbietet. Das ist ein Sondergebiet der Ostheopathie. Hier gibt es Info: http://www.skorski.de/visceral.html

Liegt eine andere Nahrungsmittel-Unverträglcihkeit vor? Histamin?

Die Symptome der Histamin-Intoleranz gleichen einer Allergie, einer Lebensmittelvergiftung oder einer Erkältung. Sie treten insbesondere im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme auf, können aber auch chronisch andauern, ohne dass der Betroffene einen Zusammenhang mit der Ernährung erkennt. Eine enorm breite Palette von teils unspezifischen Symptomen ist möglich.

Welche Symptome auftreten, ist individuell verschieden. Als typische Leitsymptome können auftreten: Anschwellende Nasenschleimhaut, laufende Nase, Niesen, Auswurf, Hustenreiz, Atembeschwerden Verdauungsprobleme: Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen Juckreiz, Hautausschlag, Hautrötungen, Erröten (Flush im Gesicht) Hitzewallungen, Schweissausbrüche, gestörtes Temperaturempfinden Herzrasen, Herzstolpern, Herzklopfen, Blutdruckabfall Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel Schlafstörungen, Müdigkeit Übelkeit, Erbrechen Menstruationsbeschwerden Ödeme (Schwellungen, Wasseransammlungen, z.B. geschwollene Augenlider)

Lieber Pedie,

oder Sie fragen Ihren Arzt ob er einen Test auf Zöliekie oder Glutenunverträglichkeit macht...

Pedie 15.02.2012, 09:05

eine Glutenunverträglichkeit wird es sicherlich nicht sein, meine Symptome passen dazu nicht. Ich habe nächste Woche einen Termin und hoffe das diesmal mehr untersucht wird. Also Blut, Stuhl...

0

Was möchtest Du wissen?