Auf welche Inhaltsstoffe/ Filter muss ich bei Sonnencreme für Kinder achten?

4 Antworten

Weil Kinderhaut besonders gut vor zu viel Sonne geschützt werden muss, sollten Sie beim Sonnenschutz keine Kompromisse eingehen. Das Präparat sollte einen hohen LSF von 30 aufweisen (bei sehr hellhäutigen, rothaarigen Kindern sogar LSF 50+) und wasserfest sein. Ideal für Kinder sind Cremes und Lotionen, die die Haut weniger austrocknen als Gele oder Produkte auf Alkoholbasis. Der Sonnenschutz sollte möglichst dermatologisch getestet sein (insbesondere wenn Ihr Kind Allergiker oder Neurodermitiker ist!). Denn Inhaltsstoffe wie Konservierungs- oder Duftstoffe sowie auch bestimmte Emulgatoren können in Verbindung mit Sonnenlicht Unverträglichkeitsreaktionen hervorrufen. Welche Sonnenschutzprodukte diesen Kriterien entsprechen und daher besonders geeignet sind, verrät Ihnen die Tabelle.

Lies bitte alles : http://www.elternwissen.com/familienleben/reisen-mit-kindern/art/tipp/der-beste-sonnenschutz-fuer-kinder.html

Hallo ..,

man sollte Sonnenschutz mit mineralischen Filter bevorzugen (Titanoxid, Zincoxid) . Je hellhäutiger um so höher sollte der Sonnenschutzfaktor sein! Es muss auch nicht die Teuerste sein!

Es gibt inzwischen Sonnenschutzkleidung für Kinder / Erwachsene. Man sollte aber kein Super- Billigangebot aus dem Internet nehmen. Da oft das erneute eincremen nach dem baden "vergessen" wird ist solche Kleidung ratsam. Das man während der Mittagszeit mit Kindern nicht in die Sonne sollte ist ja bekannt. (Kinderärzte im Netz -Urlaub mit Kindern Der richtige Sonnenschutz)

In der Theorie heißt es Wer ungeschützt nach zehn Minuten eine rote Haut bekommt, soll unter dem Schutz eines Produkts mit Lichtschutzfaktor 15 fünfzehnmal länger ungefährdet sonnenbaden können, also zweieinhalb Stunden lang.

In der Realität sollte man diese Zeit nur zu zwei Dritteln ausnutzen. Bei Kindern evtl. noch etwas weniger (blond..) .

http://www.test.de/Sonnenschutzmittel-Was-Kinder-gut-schuetzt-4108131-0

Sonnenschutzmittel anklicken!

VG Stephan

Hallo! Ja, das kann ich verstehen, die Auswahl der Produkte wird ja auch stets grösser, Cremes, Lotionen, Milch, jetzt auch Sprays. Du solltest Kindersonnenmilch/Creme mit dem höchstmöglichen UV Schutz wählen, da Kinderhaut sehr empfindlich ist. Das teuerste Produkt ist nicht das Beste! Du kannst auch auf die Prüfzeichen achten, z.B. Stiftung Warentest , ich persönlich achte auch auf das Öko- Test Zeichen, wenn es drauf ist.

Bedenke bitte: Creme deine Kinder immer ausreichend ein, nicht zu knapp, vor allem an den sogenannten "Balkonstellen", wie Nase, Füsse, Schultern, an denen die Sonne besonders hinkommt. In der Mittagszeit sollten Kinder nicht in die Sonne, und auch sonst nicht zu lange. Nach dem Baden im Meer immer erneut eincremen.

LG

44

PS : Einen schönen Muttertag!!!!

2

Wie unbedenklich sind Gummistiefel für Kinder

Meine Tochter möchte gerne bunte Gummistiefel haben. Nun habe ich in letzter Zeit aber so viel über Giftststoffe, insbesondere in Gummistiefeln, gelesen, dass ich da etwas besorgt bin. Gibt es bestimmte Marken deren Produkte auf Schadstofffreiheit geprüft sind? Auf was sollte man achten?

...zur Frage

Ist ein Schnuller schädlich für die Zähne von Kleinkindern?

Letztens habe ich mit Freundinnen eine Diskussion über Schnullers geführt. Eine meinte, dass sei total schlecht für die Zähne der Kinder. Die echten würden dann nachdem die Milchzähne weg sind, schief stehen..... Stimmt das????

...zur Frage

Leitungswasser filtern oder (Glas)Flaschenwasser kaufen?

Hallo!

Ich fasse mich kurz: Ich möchte von der Plastikflasche weg kommen (Weichmacher, Hormone, etc).

Meine Fragen sind nun:

  • Kann mit einer ein (stilles!!) Flaschenwasser zu einem humanen Preis empfehlen?
  • Macht es Sinn, sich eine Art Osmose-Filter für das Leitungswasser zuzulegen? Inwieweit werden Schadstoffe (metallisch, organisch) dadurch eliminiert?
  • Auf welche Schadstoffe wird unser Leitungswasser genau geprüft? Wenn ich richtig informiert bin, sind es nur ca. 30 - was ist mit den anderen >150?
  • Ist die Flourid-Anreicherung des Wassers in Deutschland verboten, oder bin ich falsch informiert? Ich hoffe, ich bin es nicht. (Die armen Amerikaner tun bedauerlicherweise nichts dagegen.)
  • Filtern Tischfilter nur Schwermetalle und Kalk, oder teilweise auch organische (Schad)Stoffe? Inwieweit sind diese zu empfehlen (abgesehen davon, dass die Küchen-Elektrogeräte geschont werden)?

Bitte keine Pauschalantworten und/oder Vermutungsanstellungen! Benötige professionellen Rat! Vielen Dank!

...zur Frage

wie lange müssen kinder ei einer chemotherapie bei leukämie im krankenhaus bleiben??

meine kleine nichte hat leukämie sie ist 3 jahre alt und wir haben vorgestern erfahren das sie leukämie hat jetzt muss sie ins krankenhaus für die chemotherapie mich würde nun interessieren wie lange sie ungefähr in der klinik bleiben muss und ob die chancen gut stehen das sie wieder gesund wird wir machen uns alle echt richtig große sorgen

...zur Frage

Homöopathie für Kinder? Kann mir jemand ein gutes Buch empfehlen?

Gegen die kleinen Wehwechen bei meinen Kindern würde ich mir gerne eine homöopathische Hausapotheke zulegen. Eine Freundin von mir hat einen Kurs gemacht, in dem das nötige Wissen vermittelt wurde. Leider wird dieser Kurs nicht regelmäßig angeboten und ich würde mir jetzt gerne die nötigen Kenntnisse aneignen. Das Buch sollte speziell für Kinder-Homöopathie sein oder aber ein Kapitel darüber enthalten. Vielleicht hat ja einer von euch ein gutes Buch im Schrank stehen und kann es mir weiterempfehlen? Oder vielleicht sollte ich etwas bei der Buchauswahl beachten, was unbedingt enthalten sein sollte? Ich habe noch gar nichts, keien Übersicht über die Wirkstoffe oder ähnliches. Was sollte das Buch "können"? Vielen Dank!

...zur Frage

Kann man nach einer Unterleibs-OP alles essen - oder sollte man noch vorsichtig sein?

Ich bin jetzt nach meiner Gebärmutterentfernung glücklich daheim angekommen :-) (die OP war vor 9 Tagen). Es geht mir soweit prima, aber jetzt stehen ja die Feiertage bevor.

Ich bin zu einigen Weihnachtsessen eingeladen und wollte fragen, ob ich auf etwas besonderes achten sollte oder ob ich im Prinzip essen kann, was ich will? Mein Darm ist ja nicht operiert worden. Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Sollte ich auf schwere Kost lieber verzichten? Wäre ja kein Problem, da hat sicherlich jeder Verständnis dafür.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?