Auf was muss ich beim Kauf eines Kopfkissens achten, wenn ich oft Nackenprobleme habe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Du an den beiden vorigen Antworten merkst, muß man oft lange probieren, ehe man "sein" richtiges Kissen gefunden hat. Und es ist auch richtig, daß nicht das teuerste auch das beste Kissen sein muß. Trotzdem empfehle ich Dir, im Sanitätsfachhandel zu kaufen. Dort wirst Du beraten, kannst schon mal probeliegen und eventuell das Kissen zurückgeben (das ist allerdings Verhandlungssache).

Wenn Du Dich erst einmal im Internet über Ausführungen und Preise informieren willst, empfehle ich Dir http://www.witschi-kissen.ch/ oder:

Ich hatte solche Probleme auch. Den einzigen Tip den ich geben kann: Rückgaberecht vereinbaren und ausprobieren. Es gibt soviele verschiedene Kissen und jeder hat so unterschiedliche Schlafgewohnheiten, das es schwer ist was pauschales zu sagen. Mir hat letztlich ein Kissen geholfen das unten (also Richtung Fuß)recht dick und oben dünn ist, so das der Hals/Nacken gut gestützt ist. Aber nicht jedes Kissen das im Laden bequem ist, ist es auch nach 3 Nächten zu Hause. Deshalb: testen! (Ich habe 5 probiert)

Wenn das von vielen Bewegungen während des Schlafens kommt, kann vielleicht kein Kopfkissen helfen. Aber sonst kann das Kopfkissen (...) bestimmt helfen, das verschiedene Höhe für verschiedenen Lagen anpassend anbietet. Wichtig ist, dass Körperlage während des Schlafens auch so bleibt wie man steht.

Was möchtest Du wissen?