Attest vom Arzt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein psychlogischer Psychotherapeut darf kin Attest austellen. Daran wird sich wohl auch nix ändern, manche bringen da als Argument, dass das alles über den Hausarzt oder einen Psychaither laufen soll, damit eine bessere Kommunikation zwischen den Therapaeuten/Ärzten stattfindet, was ja eigentlich auch wichtig ist.

Manche sind der Meinung, dass pychotherapeute das tun dürften.

Naja egal, im Momet geht das sowieso nicht und daran wird sich in nächster Zeit auch nichts ändern.

Eine Psychotherapie brauchst du in jedem Fall. Denn eine Krankschreibung wird das Problem nicht lösen.

Wenn allerdings wirklich heftige Beschwerden auftreten, die dich stark einschränken wäre eine Krankschreibung schon erforderlich. Vllt ist der Hausarzt der Meinung, dass eben dies noch nicht der Fall ist. Zumal eine Krankschreibung nicht immer der Beste weg ist. Was viele vergssen ist, dass dadurch auch teilweise Nachteile entstehen können.

DIes bezieht sich auf eine längerfristige Krankschreibung. Eine Krankschreibung von wenigen Tagen ist natürlich unproblematischer ;)

Du könntest evtl. einen Psychiather aufsuchen. der kann dir auch ein Attest geben

Aber einen Psychotherapeuteun solltest du wie oben genannt dwefinitv auch aufsuchen.

Normal solltest Du hier zu einem Phsychologen gehen. Lass Dir eine Überweisung vom Hausarzt geben. Dort wird man entsprechend betreut und behandelt.

Was möchtest Du wissen?