Atemnot im Ruhezustand Teil 2

1 Antwort

Hast du vielleicht mal an eine Allergie gedacht?

Wenn deine Untersuchungen am Herzen, alle OK sind, würde ich dann wirklich ins Schlaflabor gehen. Denn durch die Schlafapnoe kann es auch zum Herzschaden kommen,

Versuche mal für deinen Cholesterin Spiegel, Linsen und Bohnen getrocknete, in deine Ernährung mit einzubauen, bei mir waren auch jahrelang die Werte wie bei dir, letzte Woche habe ich den Befund bekommen, das alle Werte Ok sind. sogar der HDL Wert, der jahrelang immer so bei 43 lag ist jetzt bei 61.

Hallo Mahut, Allergietest wurde durchgeführt. Alles ohne Befund. Das mit der Schlafapnoe ist mir schon klar und da bin ich auch dran. Darum geht es aber in der Frage nicht. Ich versuche zu ergründen woher meine Atemnot kommt. Die Frage ist doch, was hat das Endothel mit der Sauerstoffsättigung des Blutes zu tun, die ohnehin im Normbereich liegt? Und eine Schlafapnoe kann doch nicht über Tag zu Atemnot führen.

0

Atemnot kloßgefühl im Hals

Hallo, Vor 4 Tagen habe ich den Krankenwagen gerufen weil ich Atemnot hatte in der Ruhephase. Mir fiel das normale Atmen schwer und durchatmen konnte ich auch nicht wirklich. Angekommen im Krankenhaus haben die Ärzte erstmal ein EKG gemacht und Blutabgenommen danach Ultraschall Halsschlagader,Herz,Nieren usw überprüft Lunge wurde geröngt ... Alles ist okay meinten sie blutwerte sind auch gut. Danach habe ich ein Langzeit EKG und ein Langzeit Blutdruckmessgerät bekommen ..die Werte waren auch okay.

Nun wurde ich gestern Entlassen mit der Begründung das es Psychisch sei...aber ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.. Es hat erstmal angefangen vor 1 Woche wo die Atemnot 1 Stunde oder 10 min ging.. Und jetzt seit 1 Tag ist die Atemnot den ganzen Tag! Ich hab vorher immer durch den Mund tief luftgeholt ...Meine Schwester hat mir paar Atemtipps gegeben seitdem Atme ich nurnoch durch die Nase ruhig. Aber das schwere Gefühl und der Kloß geht nicht weg.

Allerdings was komisch ist...wenn ich so richtig abgelenkt bin ist alles gut und ich vergesse die Atemnot kurz...jedoch wenn ich wieder daran denke kommt sie wieder...

Kann es wirklich alles Psychisch sein? Ich meine das fühlt sich so Real an! Ich habe auch kaum Stress ich bin 19 und bin von Natur aus etwas Nervös . Ich war vor 2 Wochen noch in einer Klinik wegen Angststörungen und Schwindel...Jetzt wo die Angststörungen und Schwindel weg sind hat der Atemnot begonnen....Es war alles nach einer Reihenfolge.. erst der Schwindel -> Angststörung das dass Herz stehen bleibt -> Atemnot.

Kann es auch Verspannung der Atemmuskelatur sein? Oder was meint ihr?

...zur Frage

Langzeit EKG nötig?

Ich bin männlich, 21 Jahre alt und leide seit 6 Monaten an einem Stechen in der Linken Brust. Dieses Stechen ist weder bewegungs- noch atemabhängig.

Ich war bei 2 Kardiologen welche ein Ruhe EKG, Belastungs-EKG, Echokardiografie und Stressecho vornahmen ... Alles ohne jeglichen Befund. Aus kardiologischer Sicht wurde ich für Herzgesund erklärt.

Ein Orthopäde diagnostizierte bei mir eine leichte Skoliose und extreme Verspannungen in der linken Rückenmuskulatur. Des Weiteren habe ich einige Blockaden in der BWS und HWS. Nur kann ich mich nicht mit dem Gedanken abfinden, dass die Schmerzen vom Rücken kommen da is immer wieder (mehrmals täglich) Stiche direkt auf dem Herzen sind.

Seit ca. 3 Wochen habe ich immer wieder das Gefühl es "klopft" unter meiner Brust und (bilde mir ein) ich habe Extrasystolen. Ich messe mehrmals täglich meinen Puls aber konnte noch nie eine Unregelmäßigkeit feststellen. Nur wenn ich mal nicht messe spüre ich ein starkes ziehen / klopfen unter meiner linken Brust. Aufgrund dieser (vermeintlichen) Extrasystolen habe ich meinen Kardiologen überreden können am Donnerstag ein LZ EKG machen zu lassen. Nun bin ich aber am Zweifeln ob mir dieses EKG wirklich hilft oder ich danach dann zum nächsten Renne (Bspw. Katheter Untersuchung). Gerne würde ich den Ärzten glauben schenken das mit meinem Herzen alles in Ordnung ist aber ich kann es einfach nicht. diese Angst / Ungewissheit evtl. jetzt doch eine Rhythmusstörung zu haben (10 Min. Belastungs-EKG war völlig unauffällig).

Daher meine Frage:

Haltet ihr es für eine gute Idee das LZ-EKG am Donnerstag zu machen oder soll ich den Termin für jemand anderes freigeben und mich mit diesem "klopfen" unter der Brust abfinden bzw. es auf die Psyche / Stress / Muskel Ebene schieben

Ich befinde mich seit letzter Woche in psychischer Behandlung bzgl. der Angststörung.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?