Atemnot bei Geruch von Cehmikalien und Duftstoffen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Pechvogel, wenn Du mit Pflegeprodukten welche für den Körper meinst, da kenne ich einige. Die würden Dir zumindest in dem Fall helfen, wenn Du tatsächlich auf Parfümierung so reagierst und nicht eventuell auf andere enthaltene Stoffe. Gegen das Schwitzen kannst Du zum Beispiel einen Kristall-Deo-Roller nehmen, den gibt es in normalen Drogerie-Märkten, Reformhäusern und Apotheken. Ebenfalls gibt es: Waschlotionen und Duschlotionen ohne Parfümstoffe (zum Beispiel Balneum oder Avene aus der Apotheke, Lavera aus dem Reformhaus) Du findest im Prinzip alles, was Du brauchst: Hautcreme, Handcreme, Reinigung etc. Auf jeden Fall Dir unbedingt alles Gute und Gute Besserung!

Komisches Gefühl der Atemnot?

Hallo, letzte Woche hatte ich eine Heftige Panikattacke im Bus. (Das Gefühl keine Luft zu bekommen) Daraufhin bin ich zum Krankenhaus gegangen, die haben Folgendes gemacht: Großes Blutbild, Vital werte Check, EKG, Herzultraschall. Daraufhin bin ich wieder nach hause gegangen, hatte in der Nacht ein wirklich krassen Brennenden schmerz in der Brust, wieder ins Krankenhaus, dort wurde folgendes gemacht: Kleines Blutbild, Lunge abgehört Bauchultraschall. Diagnose : Sodbrennen, nach den Tabletten ging es wieder berg auf. Habe dieses Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen jetzt die ganze Zeit bzw ein großteil der Zeit. Ich habe Angst das ich unter einer Anämie Leide, weil letzte Woche der Wert (Hämagolbin) von 15,3 auf 14,8 gegangen ist.... Auch meine Leukozyten am Vortag waren auf 5,8 danach auf 8,4.. Darüberhinaus konnte ich gestern Fußball spielen = 110 minuten lang durch (Hallenfußball). Ist das jetzt Psychisch?

...zur Frage

Atemnot Herzrasen erhöhte Temperatur?

Hallo,

ich bin mittlerweile ziemlich ratlos und verzweifelt. Ich bin 35 Jahre jung, Raucher, normalgewichtig.

Seit Ende Dezember habe ich bei Belastung Atemnot, kriege dann Herzrasen und dann wird mir schwindlig. Desweiteren habe ich fast jeden Abend erhöhte Temperatur bis hin zum Fieber (37,5 bis 38,5) Häufig, aber nicht jede Nacht habe ich Nachtschweiß und muss mich ab und an dann auch umziehen weil ich durch bin. Dazu kommt ein allgemeines Krankheitsgefühl so wie bei einer starken Erkältung.

Ich habe auch ein bisschen Husten, aber den schiebe ich jetzt mal aufs rauchen..

Meine Ärzte haben bis jetzt allerdings noch nicht herausgefunden was das sein kann. Langzeit EKG und Belastungs EKG ok, als bis auf dass ich einfach nicht leistungsfähig bin.

Entzündungswerte, Leber und Schilddrüsenwerte ok,

Herzecho ok

Lungenfunktionstest ok

Lungenszintigraphie auch Ok.

Nun weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll. Seit zwei Wochen bin ich krank geschrieben und ich kann so auch unmöglich arbeiten. Morgen muss ich nun wieder zum Arzt, der schüttelt natürlich langsam mit dem Kopf...

Habt ihr noch eine Idee was man da machen oder noch testen kann?

Ich weiß dass über das Internet keine Diagnose möglich ist, und ich bin auch nicht der Typ der sich alle möglichen Krankheiten einbildet, aber ich weiß echt nicht mehr weiter...

Liebe Grüße

...zur Frage

Wieso habe ich Atemnot ohne körperliche Anstrengung?

Hallo,

Ich habe seit einiger Zeit (seit ca. 2 Jahren) das Problem, dass ich manchmal eine Art Atemnot bekomme. Es kommt eigentlich nur zur Atemnot, wenn ich irgendwo für eine lange Zeit (30 Minuten oder mehr) sitzen oder stehen muss, ohne dass ich mich körperlich oder geistig anstrengen muss (z.B. im Theater oder im Kino). Es fühlt sich dann so an, als ob ich nur wenig Luft bekommen würde und ich fast nicht mehr Atmen könnte. Sobald ich mich bewegen kann oder meinen Geist anstregen muss, geht die Atemnot aber weg. Ich wollte fragen, ob ich mir sorgen machen muss, oder ob das normal ist. Liebe Grüsse,Colaa :)

...zur Frage

Atemnot und schmerzen in der Brust, wieso?

Liebe Community

Ich habe schon in einem anderen Forum meine Frage dazu gestellt und sofort zu hören bekommen, ich hätte Angina pectoris oder sogar einen Infarkt.

Zu meiner Person : Ich bin 20 Jahre alt, gesund, bewege mich viel, esse mehr oder weniger Gesund, leide unter einem Schleudertraume und leide unter dauer Stress.

Seit ca. einer Woche leide ich unter Atemnot und ab und zu unter Brustschmerzen. (Atemnot ist schlimmer). Ich war deswegen am Montag beim Arzt. Er untersuchte meine Brust durch abtasten, machte einen Sauerstoff Test, untersuchte meinen Blutdruck, meine Atmung und machte ein Röntgenbild. Es war alles in bester Ordnung. Darauf hin verschrieb er mir Magnesium, da meine Muskeln wahrscheinlich verspannt seien. (Kann ja auch vom Schleudertraume her kommen...)

Leider ist es immer noch nicht besser... Ab und an ist mir schwindelig und ich habe das Gefühl ich bekomme eine Erkältung.

Nun möchte ich Euch fragen, ob ihr vielleicht einen Tipp für mich habt? Die letzte Sprechstunde bei meinem Arzt ist um 16:30 Uhr, da schaffe ich leider nicht. Wenns aber nicht besser wird werde ich nächsten Freitag zum Arzt gehen.

Danke Euch (:

...zur Frage

Puls ist permanent zwischen 130 und 140?

Merke schon seit einigen Monaten dass ich immer schwerer Luft bekomme. War jedoch heuer mit meiner Fitnes sehr zufrieden. Habe beruflich viel manuelle Arbeit zu verrichten. Der Arzt wollte mich ins KH schicken um den Fehler abzuchecken. War jedoch zeitlich nicht möglich. Was könnte das wohl sein. Bin 59, männlich.

...zur Frage

Ich bekomme immer Atemnot bei Pflaster was an 4 Seiten zu ist, ist das möglich?

Ich habe schon mehrere Operationen hinter mir, wo ich aufwachte und ein Pflaster, das an allen Seiten zu war zu Atemnot bei mir führte. Sobald dieses aber ersetzt wurde mit einem anderen, was nur an 2 Seiten zu war hatte ich keinerlei Probleme. Nun frage ich mich, ob es sowas überhaupt gibt, oder ob ich mir alles nur einbilde. Es wäre für mich sehr wichtig, da schon wieder eine neue Op. im Raum steht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?